Cyberpunk 2077: Neuer Spielszenen-Trailer, Johnny Silverhand im Fokus und der Soundtrack

 
Cyberpunk 2077
Entwickler:
Release:
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorbestellen
ab 59,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077: Neuer Spielszenen-Trailer, Johnny Silverhand im Fokus und der Soundtrack

Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment Europe
CD Projekt RED hat bei "Night City Wire: Episode 5" reichlich Videomaterial aus Cyberpunk 2077 (ab 59,99€ bei vorbestellen) veröffentlicht. Neben einem fünf Minuten langen Spielszenen-Trailer, der einen Überblick über das Rollenspiel gibt und einige neue Passagen zeigt, wurde auch Johnny Silverhand näher vorgestellt - inkl. Making-of-Video mit Keanu Reeves. Soundtrack und Score wurden in einem Hinter-den-Kulissen-Clip ebenfalls thematisiert.

Der Spielszenen-Trailer verspricht "noch nie dagewesene Interaktionen und Actionszenen (...), die Details zur Geschichte sowie zu den Charakteren - einschließlich ihrer Hintergründe und Motivationen - enthüllen." Das Video soll das primäre Ziel von V zeigen und den Spielern darüber hinaus einen Einblick in die Charakterentwicklung und die möglichen Nebenaktivitäten in Night City geben. Der Trailer liegt in deutscher und englischer Sprache vor.



Es folgen die zwei Videos, in denen Johnny Silverhand und sein Schauspieler (Keanu Reeves) im Vordergrund stehen. Im ersten Clip geht es um die Verbindung von V mit Johnny Silverhand. Im Behind-the-Scenes-Video spricht Keanu Reeves über seine Verwandlung in den Rebellen-Rockerboy von Night City - inklusive Sprach- und Motion-Capture-Aufnahmen.



In "Score und Soundtrack" sprechen u.a. Marcin Przybylowicz (The Witcher 3: Wild Hunt), P.T. Adamczyk (GWENT: The Witcher Card Game, Thronebreaker: The Witcher Tales) und Paul Leonard-Morgan (Dredd, Limitless, Battlefield: Hardline) über die Erstellung der Originalmusik.



Cyberpunk 2077 erscheint am 10. Dezember 2020 für PC, PlayStation 4, Stadia und Xbox One. Wer Cyberpunk 2077 auf Xbox Series X/S oder PlayStation 5 spielt, wird das Spiel "mit besserer Performance" nutzen können. Zusätzlich arbeitet CD Projekt Red an einem Gratis-Upgrade, welches die technische Leistung beider Plattformen individuell nutzen wird. Dieses Upgrade erscheint 2021.

Quelle: CD Projekt Red

Kommentare

ICHI- schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
20.11.2020 07:00
ICHI- hat geschrieben: ?
19.11.2020 23:23
Egal was das Teil für eine Wertung bekommt ich weiss jetzt schon das wird eines der am meisten
überschätzen Games aller Zeiten werden.
Ich kann und will den Hype nicht nachvollziehen und greife wie so oft zu der bei weitem
weniger gehypten und verkauften Konkurrenz.
Das ist eine völlig legitime Einschätzung, wie ich finde. Aber aus reiner Neugier: welche Konkurrenz? Meinst Du generell im RPG- oder im "Cyberpunk"-Bereich? Oder Spiele allgemein?
Allgemein Rollenspiele. Wer unbedingt das Cyberpunk Setting spielen möchte kommt wohl
an dem Titel nicht vorbei. Jedenfalls meine ich mit Konkurrenz zb. "Yakuza like a Dragon" dieses
Spiel geht gerade total unter. Zumindest die Spieleranzahlen auf Steam sind sehr gering auch
wenn es Top Bewertet ist.
FlintenUschi schrieb am
Da möchte ich Usul zustimmen. Wer von Cyberpunk ein Gunplay wie Doom erwartet, ein Spiel das sich nunmal nur auf diesen Aspekt konzentriert, der hat wirklich eine falsche Erwartungshaltung. Das wird aber wahrscheinlich nur die üblichen lautstarken Ausnahmen betreffen. Bei GTA stört sich auch kaum jemand daran, daß die Schusswechsel sich sehr durchwachsen spielen, die Fahrphysik nicht an Rennsimulationen erinnert und es überhaupt keine Sexszenen gibt. Der 5. Teil ist doch trotzdem das erfolgreichste Spiel aller Zeiten oder sowas :)
Ryan2k6 schrieb am
Ich muss da an das WC3 Remake denken, als Blizzard sagte "Es tut mir leid, dass es nicht eure Erwartungen erfüllt hat. " :D
Usul schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
20.11.2020 14:51
Kritische Konsumenten sind doch etwas gutes und nichts schlechtes.
Hast du aus meinem Sermon also lediglich herausgelesen, daß ich kritische Konsumenten für etwas Schlechtes halte? Oder worauf bezieht sich das?
Wenn der kritische Konsumet ein Spiel zerreißt, weil es nicht seinen Erwartungen entspricht, dann ist das etwas Schlechtes. Wenn man nur einen einzelnen Aspekt nimmt und denn mit einem Spiel vergleicht, das nur diesen einen Aspekt hat, dann ist man nicht kritisch, sondern hat keine Ahnung. Daher habe ich extra eindeutige Beispiele genommen - daß ein Doom der bessere Shooter z.B. ist, sollte nicht überraschen. Wenn man aber daher meint, daß CP2077 Scheiße ist, macht man sich etwas lächerlich.
Und genauf auf solche Leute war mein Kommentar gemünzt. Also auf jene, die Äpfel mit Birnen vergleichen und dabei eigentlich Gemüse erwarten.
SethSteiner schrieb am
Kritische Konsumenten sind doch etwas gutes und nichts schlechtes. Wenn man Gunplay im Spiel hat, sollte es eben gut sein. Wenn man Autos und allgemein Fahrzeuge im Spiel hat, müssen sie sich an anderen Titeln mit Fahrzeugen messen lassen. Wenn man Sex im Spiel hat, dann muss eben auch dieser sich an anderen Titeln messen lassen. Das ist normal und wenn man schlecht abschneidet, wird das kritisiert. Auch das ist normal, das ist richtig, das ist gut.
schrieb am
Cyberpunk 2077
ab 59,99€ bei