Nintendo: Machte laut Analyst eine Milliarde Dollar Umsatz mit Mobilspielen; vor allem mit Fire Emblem Heroes

 
Nintendo
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo: Machte laut Analyst eine Milliarde Dollar Umsatz mit Mobilspielen; vor allem mit Fire Emblem Heroes

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Analyst Sensor Tower bescheinigt Nintendo einen großen Erfolg mit Mobilspielen: Die sechs für Android und iOS verfügbaren Titel hätten laut eigenen Erhebungen weltweit zusammen mehr als eine Milliarde Dollar generiert, mit insgesamt mehr als 452 Mio. Downloads. Üppige 61% (656 Mio. Dollar) davon stammen demnach vom Rollenspiel Fire Emblem Heroes.

Auf Platz 2 folgt Animal Crossing: Pocket Camp (12%, 131 Mio. Dollar), auf Platz 3 Dragalia Lost (11%, 123 Mio. Dollar). Mario Kart Tour (zum Test) folgt mit 8% und 86 Mio. Dollar Einnahmen, Super Mario Run (zum Test) mit 7% und 76 Mio. Dollar. Dr. Mario World ist das Schlusslicht mit nur einem Prozent und 4,8 Mio. Dollar. Ganze 54% der Einnahmen stammten demnach aus Japan, gefolgt von der USA mit 29 Prozent.



Quelle: Gamespot.com

Kommentare

Jetiii schrieb am
Ist doch vollkommen legitim, dass Nintendo im Mobile Markt tätig ist. Nachdem der Mobile Markt mittlerweile der umsatzstärkste Bereich im Gaming ist, wäre es auch fahrlässig das nicht zu machen.
Es sind nunmal mehr Leute "Casual Smartphone Zocker" als "Hardcore Zocker".
Ich sehe das erstmal optimistisch als zwei verschiedene Geschäftsfelder von Nintendo. Solange sie also ihrer Linie bei den Konsolenspielen treu bleiben und nicht anfangen mit Pay2Win, ist es mir ziemlich egal, was sie im Mobile Markt machen. Der funktioniert nunmal nach seinen eigenen Regeln (in App Käufe > als Einmalzahlung).
Im Gegenteil, finde gut, dass sich Nintendo versucht breiter aufzustellen. Die Konkurrenz mit MS und Sony sind Riesen Konzerne, welche die Gamingsparte auch quer finanzieren können, sollte es mal nicht so gut laufen. Das geht bisher bei Nintendo nicht. Deswegen brauchen sie mMn als Firma ein breiteres Angebot, falls der nächste Flopp Ala WiiU kommt. Während des WiiU Flopps hat größtenteils der Nintendo 3DS die Firma am laufen gehalten. Da dieser jetzt am Zyklusende angekommen ist und Nintendo komplett auf die Switch als (Handheld-)Konsole setzt, brauchen sie ein weiteres Geschäftsfeld.
DancingDan schrieb am
Können sie ja, aber allein von 3/2018 bis 3/2019 haben sie $11 Mrd. umgesetzt und mit Category "Smart devices" also wohl inkl. Mobilumsatz "nur" $422 Mio.
Markhelm schrieb am
Das sind aber Zahlen für den Lifetimeumsatz und nicht nur letztes Jahr. Warum soll da nicht 1 Mrd zusammenkommen seit 2016 oder wie lange das läuft.
DancingDan schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?
30.01.2020 14:21
DancingDan hat geschrieben: ?
30.01.2020 14:18
Wo gehen dann die bis Februar 2019 mit Fire Emblem Heroes umgesetzten $500 Mio hin?
Das waren Erhebungen von dem Analysten. Das jetzt sind offizielle Zahlen.
Ach, Diagramm falsch gelesen. Sind ja 46.000 Mio Yen, bzw. 46 Milliarden Yen. Also ca. $422 Mio für 2019. Dann passt das schon eher ^^
JesusOfCool schrieb am
DancingDan hat geschrieben: ?
30.01.2020 14:11
JesusOfCool hat geschrieben: ?
30.01.2020 13:45
hab ich mich etwa um einen tausender vertan?
wenn ja, würde es eigentlich passen.
das worauf es aber ankommt ist, dass es nur 4% der einnahmen ausmacht, aber die leute steil gehen weil sie glauben, dass nintendo bald nur noch auf mobilspiele setzt. das ist halt völlig an den haaren herbeigezogen.
Ich glaub mit Smart Devices sind nicht Smartphones gemeint.
die fallen in diese kategorie.
aber da gehören auch andere mit rein. wenn ich das richtig verstehe auch sämtliches merchandise. der große, rote teil ist explizit als dedicated video game hardware/software angeführt. smartphones gehören da nicht dazu. ein plüsch yoshi ebenfalls nicht.
gelb, das sind diese 4%, sind smart devices und IP related income. d.h. auch wenn mario beim mcdonalds in japan als plastikfigur hergegeben wird, wird das was mcdonalds nintendo dafür gibt dort mithineingerechnet. der plüsch yoshi zählt da dann ebenfalls dazu.
ich frag mich allerdings wo amiibos reingehören.
edit: zahlen bis februar 2019 sind im geschäftsbericht vom letzten geschäftsjahr enthalten.
schrieb am