Nintendo: Geschäftsbericht: 1,63 Milliarden Euro Gewinn; Switch weiter stark; Interesse an 3DS geht zurück

 
von ,

Nintendo: Geschäftsbericht: 1,63 Milliarden Euro Gewinn; Switch weiter stark; Interesse an 3DS geht zurück

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Im jüngsten Geschäftsbericht präsentiert Nintendo die Ergebnisse, die man in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftet hat - also im Zeitraum zwischen dem 1. März und 31. Dezember 2019.

Demnach hat das Unternehmen einen Nettogewinn von 196,389 Mrd Yen eingefahren, was umgerechnet etwa 1,63 Milliarden Euro entspricht. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs von 16,4 Prozent. Der operative Gewinn wird mit 262,93 Mrd Yen beziffert (2,18 Milliarden Euro), während im Vorjahr etwa 1,83 Milliarden Euro erreicht wurden. Beim Umsatz steigerte man sich um 2,5 Prozent und kann umgerechnet 8,51 Milliarden Euro vorweisen.

Die Switch erweist sich dabei als Wachstumsmotor: In den neun Monaten gingen weltweit 17.740.000 Exemplare der Hybrid-Konsole (inkl. Switch Lite) über die Ladentheke, womit die Hardware-Basis weltweit auf 52.480.000 Stück wächst. Zum Vergleich: Im Vorjahr verkaufte man weltweit 14,49 Mio Switch-Konsolen. Nicht zu vergessen, dass auch der kostenpflichtige Online-Service Nintendo Switch Online dem Unternehmen weitere Einnahmen beschert hat.

Im Gegenzug nimmt das Interesse an den Handhelds der DS-Familie rapide ab: Verzeichnete man im Vorjahr weltweit noch 2,31 Millionen Verkäufe, kann man jetzt nur noch 620.000 Einheiten verbuchen - sicher auch bedingt dadurch, dass Switch im Mobilbetrieb dem Handheld den Rang abläuft, das zudem kaum noch mit neuer Software unterstützt wird.

Quelle: Nintendo

Kommentare

johndoe1966876 schrieb am
Raksoris hat geschrieben: ?31.01.2020 10:52
Chayaen hat geschrieben: ?30.01.2020 20:22 Viele? Wenn man die Neuauflagen weglässt, sind es erschreckend wenig. Habe noch keinen wirklichen Grund gefunden, mir eine anzuschaffen. Vielleicht mit BotW 2.
Raksoris hat geschrieben: ?30.01.2020 13:02 Freut mich das sich das Konzept einer Hybridkonsole so ausgezahlt hat und hoffe natürlich das die Switch die nächsten 3 Jahre auch weiterhin mit so vielen guten Exklusivspielen versorgt wird.
Die Switch hat deutlich mehr gute Exklusivspiele in den ersten 3 Jahren bekommen als z.b PS4 oder die XBox in deren drei ersten Jahren.
Tipp: fast alle seine Beiträge sind gegen Nintendo generell, die Preispolitik, Spiele oder die Switch gerichtet. Kannst Dir, in seinem Fall, das tippen sparen. ;)
Raksoris schrieb am
Chayaen hat geschrieben: ?30.01.2020 20:22 Viele? Wenn man die Neuauflagen weglässt, sind es erschreckend wenig. Habe noch keinen wirklichen Grund gefunden, mir eine anzuschaffen. Vielleicht mit BotW 2.
Raksoris hat geschrieben: ?30.01.2020 13:02 Freut mich das sich das Konzept einer Hybridkonsole so ausgezahlt hat und hoffe natürlich das die Switch die nächsten 3 Jahre auch weiterhin mit so vielen guten Exklusivspielen versorgt wird.
Die Switch hat deutlich mehr gute Exklusivspiele in den ersten 3 Jahren bekommen als z.b PS4 oder die XBox in deren drei ersten Jahren.
Chayaen schrieb am
Viele? Wenn man die Neuauflagen weglässt, sind es erschreckend wenig. Habe noch keinen wirklichen Grund gefunden, mir eine anzuschaffen. Vielleicht mit BotW 2.
Raksoris hat geschrieben: ?30.01.2020 13:02 Freut mich das sich das Konzept einer Hybridkonsole so ausgezahlt hat und hoffe natürlich das die Switch die nächsten 3 Jahre auch weiterhin mit so vielen guten Exklusivspielen versorgt wird.
yopparai schrieb am
Ein paar Grafiken zu der Verkaufszahlen:


Die XOne hat man inzwischen wohl überholt.
Nippy schrieb am
Mein lieber Harri, das sind mal beeindruckende Zahlen.
schrieb am