Nintendo: Hinweise auf neues Mario Party?

 
Nintendo
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo: Hinweise auf neues Mario Party?

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Eine große Überraschung ist es sicher nicht, aber es gibt erste Hinweise, wonach man bei Nintendo vermutlich einen neuen Teil der Partyspiel-Reihe Mario Party in Angriff nehmen möchte. Wie DualShockers meldet, hat Twitter-Nutzer Nintendo Memories die entsprechenden Schlüsse gezogen, als er auf eine Broschüre der Nintendo-Tochtergesellschaft NDcube gestoßen ist, die seit 2012 die Serie betreut und mit Mario Party 9 ihren Einstand gefeiert hat. Dort heißt es, dass das Studio auf der Suche nach neuen Mitarbeitern ist.


Das führt zu der Annahme, dass sich ein neues Mario Party zumindest in einer Planungsphase befinden dürfte. Gleichzeitig könnte die Suche nach neuem Personal darauf hindeuten, dass die Entwicklung noch nicht sonderlich weit fortgeschritten ist und es noch ein Weilchen dauern könnte, bis man sich erneut in die Mischung aus virtuellem Brettspiel und zahlreichen Minispielen stürzen darf.

Allerdings ist es nicht so, als gäbe es in dieser Hinsicht bisher nichts auf Switch: Neben dem grausigen 1-2-Switch! (zum Test) konnte mit einer Wertung von 69% aber leider auch Super Mario Party und damit der aktuellste Teil der Reihe nicht vollends überzeugen.
Quelle: DualShockers

Kommentare

Nerdkiller92 schrieb am
Was mich so unheimlich am aktuellen Teil auf der Switch stört, ist das Fehlen jeglicher Komplexität. Das fängt bei den recht biederen und schnell durchschaubaren Maps an und geht über fehlende taktische Tiefe bei der Verwendung von Items. Bissigere Items, die die Pläne auch noch nach dem Würfeln der Teilnehmer durchkreuzen können, wären etwa wünscheswert. Wie wäre es etwa mit einem Teleporter, mit denen man andere Mitspieler möglichst weit weg vom Stern teleportieren kann? Oder wirklich alternative Fähigkeiten für die Figuren, die sich nicht auf die bloße Augenzahl der Würfel begrenzt? Auch der immerselbe Ablauf ohne Variation fühlt sich stupide an. Es spielt sich sehr oft einfach belanglos.
Ich bin mir sicher: das Genre ließe so viel mehr zu. Wer sagt, dass sich der Inhalt ja an Kinder richtet, tut diesen finde ich unrecht. Die sind nämlich oft gewiefter und geschickter als man denkt. Ein Aladdin würde ich heute nur noch mit ach und krach durchspielen. Als Kind war das locker möglich...
Außerdem denke ich, dass man das locker über zusätzliche Spieloptionen und Einstellungsmöglichkeiten lösen könnte.
Es ist eben wie bei Pokémon. Die Entwickler sind nicht an den Potentialen ihrer Reihe interessiert, weil das Grundgerüst sich gut verkauft und man das Potential bei älteren Menschen nicht erkennen möchte. Für einen separaten DLC mit mehr Funktionen würde ich sogar extra zahlen.
Jazzdude schrieb am
Wir haben Mario Party damals auf dem DS gespielt, das war ein großer Spaß.
Auch schöne Erinnerungen habe ich an ein Super Mario Party das wir auf der Wii von einem Kumpel gezockt hatten. Ich weiß nicht mehr ob es 8 oder 9 war, es hatte einen Zug als eine der Maps. Da fand ich, hat alles gestimmt!
edit:
CB75 hat geschrieben: ?
12.01.2021 21:53

Aber bin auch gespannt wie es überhaupt umgesetzt werden soll, wenn man die Switch Lite Spieler mitnehmen will... ?
Ach moment, stimmt ja! Die haben ja gar keine Jodelsteuerung zwecks fehlender abnehmbarer Joy-Cons! Das wird in der Tat interessant wie das dann laufen soll. Optionale Buttonsteuerung für alle Gyrogeschichten?
Khorneblume schrieb am
mindfaQ hat geschrieben: ?
12.01.2021 18:43
Über ein gutes Partyspiel auf der Switch würde ich mich nicht beschweren.
Über eine Lokalisierung von Momotaro Dentetsu: Showa, Heisei, Reiwa Mo Teiban! von Konami würde ich mich auch freuen bzgl. Spiele, die man zu vielt spielen kann.
Das wäre in der Tat fein.
CB75 schrieb am
aGamingDude hat geschrieben: ?
12.01.2021 14:19
CB75 hat geschrieben: ?
12.01.2021 14:10
Das gilt aber nur für diejenigen, welche die Serie bereits kennen.
Man darf nie vergessen, dass es permanent "Neueinsteiger" gibt, die zum Beispiel zum Ersten Mal eine Nintendo Konsole haben, deren Kinder ins "spielfähige" Alter kommen,... etc.
Und da Party- und Mario-Spiele für Nintendo gute Zugpferde sind, die zudem auch Gelegenheitsspieler ansprechen (eine nicht zu unterschätzende Anzahl an potentiellen Käufern!), ist die Serie sicherlich alles andere als abgenudelt... ;-)
Damit hast du sicherlich einen validen Punkt, daher ja auch mein Einstieg mit "Meiner Meinung nach...". Andere Kommentatoren hier haben ja ebenfalls bereits erwähnt, dass sich Qualitativ nicht wirklich viel bei dieser Serie getan. Ein neues Mario Kart oder Mario Strikers hätte eine vergleichbare Zielgruppe: Spricht Einsteiger an, ist familientauglich und würde darüber hinaus dem schon lange währenden Wunsch der Community entsprechen.
Dann sage ich mal, nicht die Serie an sich ist ausgelutscht, sondern die Art und Weise, wie sie umgesetzt wird mittlerweile...
Dann kommen wir wieder zusammen :-)
Aber bin auch gespannt wie es überhaupt umgesetzt werden soll, wenn man die Switch Lite Spieler mitnehmen will... ?
Melcor schrieb am
Super Mario Party war ja ein ziemlicher Rohrkrepierer. Hat sich natürlich prima verkauft und auch gute Reviews eingefahren - ist ja schließlich Nintendo. Wer das Ding aber mal länger spielte, erkannte doch sehr schnell, wie mangelhaft das Paket doch war. Gerade einmal 4 kurze und kleine Karten mit sehr wechselnder Qualität, kein tatsächlicher Onlinemodus und sehr seltsame Veränderungen der Spielregeln, die imo sehr wenig Sinn machten. So war doch selbst in einer Gruppe nach ein paar Runden auf jeder Map sehr schnell die Luft raus.
Als Grundgerüst wäre es sicher nicht schlecht gewesen, aber es kam absolut 0 post-Launch Support. Dabei wäre es doch so offensichtlich gewesen, einfach neue Karten und Minispiele per Patch nachzureichen.
schrieb am