Dirty Bomb: Splash Damage stellt Entwicklung ein - 4Players.de

 
Science Fiction-Shooter
Entwickler:
Publisher: Warchest
Release:
06.2015
Vorschau: Dirty Bomb
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dirty Bomb: Splash Damage stellt Entwicklung ein

Dirty Bomb (Shooter) von Warchest
Dirty Bomb (Shooter) von Warchest - Bildquelle: Warchest
Aus, Ende, vorbei: Wie Entwickler Splash Damage auf der offiziellen Webseite mitteilt, wird man den Live-Service und die weitere Entwicklung von Dirty Bomb einstellen. Als Grund für die Entscheidung wird angeführt, dass der asymmetrische Mehrspieler-Titel trotz zahlreicher Updates und den vielen investierten Arbeitsstunden seitens des Studios nicht zum Erfolg geführt hat, den man sich erhofft hat. Vor allem in finanzieller Hinsicht sieht man sich jetzt zu diesem Schritt gezwungen.

Da man keine weiteren Söldner mehr veröffentlichen wird, will man allen Käufern des All Merc Pack DLC die Kosten bis zum 31. Januar 2019 erstatten. Die bereits verfügbaren Figuren aud der Erweiterung sollen trotzdem erhalten bleiben. Darüber hinaus will man die Server am Netz lassen, so lange es in den jeweiligen Regionen noch genügend Spieler gibt.

Trotz dieses Rückschlags blickt man bei Splash Damage recht positiv in die Zukunft: "Die Zukunft sieht rosig aus für Splash Damage. Wir haben zahlreiche angekündigte und unangekündigte Spiele in Arbeit. Und wir können es kaum erwarten, mit euch daran zu arbeiten", heißt es in dem Statement.

Letztes aktuelles Video: Shell-Shock-Update

Quelle: Offizielle Webseite

Kommentare

MrLetiso schrieb am
flopsy hat geschrieben: ?
19.10.2018 18:56
"Die Zukunft sieht rosig aus für Splash Damage. Wir haben zahlreiche angekündigte und unangekündigte Spiele in Arbeit. Und wir können es kaum erwarten, mit euch daran zu arbeiten"
Ich wünschte, die würde eine Fortsetzung zu "Enemy Territory: Quakewars" oder "Wolfenstein: Enemy Territory" machen! Dann aber bitte kein Free-to-Play!
Gerade im MP-Bereich ist es als "kleines" Entwicklerstudio fast schon ein Todesurteil, kein F2P-Model zu verfolgen.
Edit: Bei sovielen Leuten, die sich ein neues Battlefield 2140 wünschen, könnten sie auch mal etwas in die Richtung machen :Buch:
Black Stone schrieb am
Stecke nicht tiefer drin, aber auf den ersten Blick ein annehm faires, seriöses und unaufgeregtes Ende für diese Art Spiel. Kein Gejammer, keine Schuldzuweisungen und Geld zurück und die Server laufen weiter bis sie "sterben".
bigod66 schrieb am
Yeah, QW ET war genial, da habe ich so einige Stunden reingesteckt.
Aber das Gute setzt sich halt irgendwie nie durch, vielen war das Game wohl etwas zu komplex.
Man war auf das Team und gute Zusammenarbeit angewiesen.
Ich traure dem Spiel auch Heute noch nach :(
Das Spiel hatte auch gefühlt kaum Bugs und war technisch imo sehr sauber programmiert - läuft auch Heute noch problemlos.
Aber Hauptsache "billige" Spiele wie Fortnite kassieren ohne Ende ab - komische Welt...
casanoffi schrieb am
Eigentlich ein Jammer, dass der Laden mit seinen Entwicklungen einfach keinen Erfolg haben will.
Brink fand ich damals genial, hätte für mich fast schon Team Fortress 2 ablösen können, wenn man den Release nicht so verkackt hätte. Aber das Feuer hatte man sozusagen bereits im Keim erstickt...
Dirty Bomb kam für mich etwas zu spät, da ich irgendwann das Interesse an Team Shootern verlor.
moimoi schrieb am
Ich habe mich gewundert, dass der Titel überhaupt über die Betaphase hinaus gekommen ist. Es kopiert die Formel der alten ET-Titel, ohne dabei den gleichen Spaß zu transportieren. Nachdem ich schon in der Closed Beta dabei war, fand ich es erschreckend, wie wenig sich im Final-Release geändert hat. Weder der Spaß von ET, noch der cooler Look von Brink ... was will man da machen?
schrieb am