The Witcher 3: Wild Hunt: Complete Edition: Angaben zur Switch-Umsetzung: Auflösung, Speicherkarte usw. - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler:
Publisher: Bandai Namco
Release:
19.05.2015
19.05.2015
2019
19.05.2015
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Vorschau: The Witcher 3: Wild Hunt
 
 
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Jetzt kaufen
ab 29,99€

ab 26,99€

Leserwertung: 88% [26]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

The Witcher 3: Wild Hunt
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Witcher 3: Wild Hunt Complete Edition: Angaben zur Switch-Umsetzung: Auflösung, Speicherkarte usw.

The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco
The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Nach der offiziellen Ankündigung von The Witcher 3: Wild Hunt Complete Edition für Nintendo Switch haben die Entwickler einige technische Spezifikationen der Umsetzung verraten. Die Switch-Fassung wird im Handheld-Modus in der Auflösung 540p laufen. Im TV-Modus liegt die Auflösung bei 720p - allerdings mit aktivierter dynamischer Auflösung, wodurch die Auflösung in manchen Bereichen automatisch abgesenkt wird, um die Bildwiederholrate zu erhöhen bzw. zu stabilisieren. Es ist außerdem das erste Switch-Spiel in Europa und Nordamerika, das auf einer 32-GB-Speicherkarte ausgeliefert wird. Die Umsetzung entsteht bei Saber Interactive in enger Zusammenarbeit mit CD Projekt Red. Die im E3-Trailer gezeigten Szenen stammen ebenfalls von der Switch-Fassung.


Die in diesem Jahr sowohl digital als auch im Handel erscheinende The Witcher 3: Wild Hunt Complete Edition umfasst das Basisspiel, die Story-Erweiterungen Hearts of Stone und Blood and Wine sowie alle 16 kostenlosen DLCs.

CD Projekt Red: "The Witcher 3: Wild Hunt ist das erste Spiel aus der Franchise, das auf einer Nintendo-Konsole veröffentlicht wird - und wird die Serie einem brandneuen Publikum vorstellen. Und jedem, der Geralt von Rivas letztes Abenteuer bereits gespielt hat, die Möglichkeit geben, dieses nun unterwegs erneut zu erleben. Die Veröffentlichung des Spiels auf Nintendo Switch wird auch den Status von Wild Hunt als meistverkaufter Titel der Serie weiter festigen, der derzeit mehr als die Hälfte der 40 Millionen verkauften Exemplare der Trilogie ausmacht."

Letztes aktuelles Video: E3-Trailer Switch


Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (Switch)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (Switch)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (Switch)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (Switch)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (Switch)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (Switch)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (Switch)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (Switch)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (Switch)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (Switch)

Screenshot - The Witcher 3: Wild Hunt (Switch)

Quelle: CD Projekt Red
The Witcher 3: Wild Hunt
ab 26,99€ bei

Kommentare

casanoffi schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
14.06.2019 13:19
as wackeln. Den Trailer hat sich DF mal angeguckt und der lief ziemlich stabil mit 30. Mehr Material haben wir ja leider bislang nicht.
Wäre doch eine geile PR-Sache: die einzige Konsolen-Version, die mit konstant 30fps läuft :D
yopparai schrieb am
Ich weiß nicht ob das N64 und ?Spaß mit Rucklern? im gleichen Post das aussagen, was du aussagen möchtest ^^ ...
(Ocarina of Time z.B. lief in PAL-Regionen mit 16,67FPS, also einem neuen Bild bei jeder dritten Bildschirmaktualisirung, was eigentlich konstantes Ruckeln heißt. Viele andere Spiele hatten zeitweise auch sehr deutliche Einbrüche.)
Grundsätzlich hast du aber Recht. Da wird?s in Novigrad oder diesem Sumpf sicher nochmal etwas wackeln. Den Trailer hat sich DF mal angeguckt und der lief ziemlich stabil mit 30. Mehr Material haben wir ja leider bislang nicht.
bohni schrieb am
Mit der Grafik, die man bisher von der Switch gesehen hat, kann man ganz sicher mit viel Spass Witcher 3 spielen.
Die wichtigere Frage ist, wie sieht die Framerate in Novigrad, den Sümpfen etc. aus.
Das war schon auf der PS4 mit allen Patches manchmal ein wenig hart an der Grenze.
Unvorhersehrbare Ruckler beeinträchtigt den Spielspass deutlich mehr als ein paar matschige Texturen.
Immerhin konnte man ja auch auf der N64 Spass haben, oder?
yopparai schrieb am
Stimmt, bisher war er noch fünfeckig. Wenn er zwei Ecken erreicht hat geht die Welt unter, denn dann sieht man ihn gar nicht mehr.
quantummongo schrieb am
Oh seht.. ein viereckiger Rabe das Ende ist nahe!
schrieb am