The Witcher 3: Wild Hunt: Verbesserte Version für PlayStation 5 und Xbox Series X angekündigt; Free-Upgrade für PC, PS4 und Xbox One

 
The Witcher 3: Wild Hunt
Entwickler:
Release:
19.05.2015
19.05.2015
kein Termin
15.10.2019
19.05.2015
kein Termin
Erhältlich: Digital (GOG), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (GOG), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Nintendo eShop)
Erhältlich: Digital (GOG), Einzelhandel
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Keine Wertung vorhanden
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
85
Test: The Witcher 3: Wild Hunt
90
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 29,99€

ab 21,02€

Leserwertung: 89% [28]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

The Witcher 3: Wild Hunt
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Witcher 3: Wild Hunt - Verbesserte Version für PS5 und Xbox Series X angekündigt; Free-Upgrade für PC, PS4 und Xbox One

The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment
The Witcher 3: Wild Hunt (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment
Aktualisierung vom 05. September 2020, 10:59 Uhr:

Die Next-Generation-Version von The Witcher 3 wird nicht direkt bei CD Projekt Red entwickelt, sondern entsteht in Zusammenarbeit mit Saber Interactive, dies bestätigte Adam Kicinski (CD Projekt Präsident) gegenüber Investoren via VGC. Saber Interactive hat bereits die Switch-Version von The Witcher 3 und die 4K-Fassungen des Rollenspiels auf entsprechenden Plattformen realisiert. Sie würde das Spiel also bestens kennen, meint Kicinski, der zugleich eine "volle Next-Gen-Erfahrung" für den Hexer verspricht. Da das Vorhaben mit Saber Interactive umgesetzt wird, sollen die Entwicklung von Cyberpunk 2077 sowie der Next-Gen-Version von CP2077 nicht beeinflusst werden.

Michal Nowakowski (VP of Business Development) begründete die Entwicklung der Next-Gen-Version bei der Investorenkonferenz folgendermaßen: "Der entscheidende Faktor für die Entscheidung ist die Verlängerung des Lebenszyklus des Spiels. The Witcher 3 verkauft sich immer noch großartig und wir glauben, dass ein Update, welches das Spiel auf den Stand der aktuellen Spiele bringt - oder der Spiele, die noch veröffentlicht werden -, ist ein großer Vorteil hinsichtlich der Verkäufe in den nächsten, wer weiß wie vielen Jahren. 5 Jahre? 4 Jahre? Langfristig wird es also eine sinnvolle Ergänzung unseres Backkatalogs sein". The Witcher 3: Wild Hunt hatte sich bis Mai 2020 über 30 Millionen Mal verkauft.

Mit dem kostenlosen Update von der normalen Version auf die Next-Gen-Fassung wird die PC-Fassung außerdem HDR-Unterstützung bekommen.


Ursprüngliche Meldung vom 04. September 2020, 12:27 Uhr:

The Witcher 3: Wild Hunt
wird auch für PlayStation 5 und Xbox Series X veröffentlicht. Laut CD Projekt Red wird die "Complete Edition" des Rollenspiels auch einige technische und grafische Verbesserungen des Basisspiels und der beiden Erweiterungen bieten, z.B. Raytracing und schnellere Ladezeiten.

Die "Next-Generation-Edition" wird als eigenständige Version für PC, PS5 und Xbox Series X erscheinen. Besitzer des Spiels auf PC, Xbox One oder PlayStation 4 erhalten ein kostenloses Upgrade auf die verbesserte Version, sobald dieses verfügbar ist. Weitere Details sollen folgen.

Letztes aktuelles Video: VideoTest

Quelle: CD Projekt Red
The Witcher 3: Wild Hunt
ab 21,02€ bei

Kommentare

Nerevar³ schrieb am
RaPe hat geschrieben: ?
08.09.2020 12:02
Nerevar³ hat geschrieben: ?
04.09.2020 20:08
RaPe hat geschrieben: ?
04.09.2020 20:02
Ich hätte nichts dagegen, wenn man den 1.Teil für die kommenden Konsolen lauffähig macht. Die Steuerung auf dem PC hat mich schon nach kurzer Zeit abgeschreckt weiterzuspielen.
Gamepad anschließen?
Wäre für mich neu, dass der 1.Teil noch einen Patch für eine Steuerung mit Gamepad bekommen hätte. Vor einigen Jahren gabs jedenfalls nur Maus+Tastatur.

ach 1. Teil, sry überlesen. Man nehme daher alle meine Kommentare diesbezüglich, trete sie in die Tonne und trample so lange darauf rum, bis Wein rauskommt.
Aber: Witcher 1 gibts nur auf PC, die Steuerung war genau so gedacht. Wenn, dann bräuchte es hier ein Remake mit anderer Steuerung, wenn das so nichts für dich war.
Skidrow schrieb am
RaPe hat geschrieben: ?
08.09.2020 12:02
Nerevar³ hat geschrieben: ?
04.09.2020 20:08
RaPe hat geschrieben: ?
04.09.2020 20:02
Ich hätte nichts dagegen, wenn man den 1.Teil für die kommenden Konsolen lauffähig macht. Die Steuerung auf dem PC hat mich schon nach kurzer Zeit abgeschreckt weiterzuspielen.
Gamepad anschließen?
Wäre für mich neu, dass der 1.Teil noch einen Patch für eine Steuerung mit Gamepad bekommen hätte. Vor einigen Jahren gabs jedenfalls nur Maus+Tastatur.
Ich nehme an, dir ist bewusst, dass du großen Unsinn erzählst?
RaPe schrieb am
Nerevar³ hat geschrieben: ?
04.09.2020 20:08
RaPe hat geschrieben: ?
04.09.2020 20:02
Ich hätte nichts dagegen, wenn man den 1.Teil für die kommenden Konsolen lauffähig macht. Die Steuerung auf dem PC hat mich schon nach kurzer Zeit abgeschreckt weiterzuspielen.
Gamepad anschließen?
Wäre für mich neu, dass der 1.Teil noch einen Patch für eine Steuerung mit Gamepad bekommen hätte. Vor einigen Jahren gabs jedenfalls nur Maus+Tastatur.
Ryan2k6 schrieb am
Die wird wenig bis nichts am Gameplay ändern, sondern vor allem optische Aspekte behandeln.
Swar schrieb am
Ganz ehrlich ich würde auf die verbesserte Next Gen Fassung warten, das Gameplay von 2015 zieht einfach nicht mehr.
schrieb am