Diablo 3: Reaper of Souls: Saison 11 endet bald; Saison 12 startet Anfang November

 
Diablo 3: Reaper of Souls
Release:
19.08.2014
25.03.2014
19.08.2014
19.08.2014
02.11.2018
19.08.2014
Erhältlich: Entwicklerseite, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
84
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Jetzt kaufen
ab 10,00€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Diablo 3: Reaper of Souls - Saison 11 endet bald; Saison 12 startet Anfang November

Diablo 3: Reaper of Souls (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3: Reaper of Souls (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Die elfte Saison von Diablo 3: Reaper of Souls (ab 10,00€ bei kaufen) wird am 20. Oktober 2017 (Freitag) um 17:00 Uhr in Europa enden. Saison 12 beginnt knapp drei Wochen später. Der Startschuss soll am 9. November 2017 (Donnerstag) um 17:00 Uhr fallen. "Saison 12 beginnt an einem Donnerstag, damit wir genügend Zeit haben, um auf etwaige Probleme im Zusammenhang mit den Saisons reagieren zu können, bevor das Wochenende beginnt", erklären die Entwickler.

Höchstwahrscheinlich wird in dem Zeitrahmen auch der Patch 2.6.1 erscheinen. Folgende zwei Ziele verfolgt Blizzard mit dem Update: "Erstens sollte jede Klasse mehrere Builds mit unterschiedlichen Spielweisen haben, die in ähnlichen Schwierigkeitsgraden antreten können. Wir sind ebenfalls der Meinung, dass es wichtig ist, auf den hohen Stufen ausreichend Vielfalt zu ermöglichen. Da wir so viele Schwierigkeitsgrade haben, sollten so viele Spieler wie möglich unabhängig von der bevorzugten Klasse oder Spielweise ähnliche Ziele erreichen können. Womöglich wird das nicht bei jedem Build klappen, doch wir werden dafür sorgen, dass es unter den kompetitiven Optionen eine Menge Variation geben wird. Zweitens wollen wir die Erfahrung auf den hohen Stufen insgesamt ausgewogener gestalten. Dafür muss sich jeder Build sowohl bei hoher Gegnerdichte als auch in Gruppen gut spielen lassen. Obwohl das schon immer ein Teil der Designphilosophie unseres Teams war, sind einige Änderungen in diesem Patch spezifisch auf dieses Ziel ausgerichtet."

"Sobald die Saison zu Ende geht, werden die saisonalen Bestenlisten zurückgesetzt und ihr könnt erst nach Beginn der nächsten Saison wieder Ränge auf den Bestenlisten erzielen. Der Endstand der Bestenlisten für die vorangegangene Saison ist im Spiel weiter einsehbar. Mit Beginn der nächsten Saison wird ein praktisches Dropdown-Menü verfügbar sein, mit dem ihr zwischen der aktuellen und der vorherigen Saison wechseln könnt. Die nicht saisonale Bestenliste für Große Nephalemportale wird einige Zeit nach Saisonende zurückgesetzt. Ihr könnt jedoch sofort in der momentan aktiven Ära mit euren nicht saisonalen Helden (einschließlich derer, die gerade übertragen wurden) um einen Platz darauf kämpfen und müsst nicht auf den Beginn der nächsten Saison warten."

Letztes aktuelles Video: Patch 260 Ueberblick

Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

EllieJoel schrieb am
Diablo 4 wird erst entwickelt wenn Bli$$ard ein weg gefunden hat dort wirksam ihre Lootboxes ohne Shitstorm zu verkaufen
Sarkasmus schrieb am
Diablo 4 wär ja schon geil, aber Blizz hat ja schon verneint das es irgend etwas zu Diablo auf der Blizzcon geben wird.
manu! schrieb am
Vorbei die Zeiten in denen man noch aufpassen musste mit welchem Charakter man sich wohin begibt.Nachgucken ob die Fern - oder Nahkämpfer mich Insta downhitten...Pierce,Explosion und Giftschaden des todes...Der neue Char egal welcher Build ,ob nackt oder OP,er wird nicht down gehen weil Blizzard nicht will ,daß ich Scheiße schreiend neu leveln muss(HC ftw).
Schön waren die Zeiten in denen man an bestimmten Orten nur bestens geskillt und mit abgestimmtem Equipment länger als drei Sekunden stehen blieb.
Ich dachte D3 könnte irgendwie nochmal interessant werden...hoffentlich hat das bald ein Ende und nen Vierer oder besser noch nen D2HD kommt raus.
schrieb am
Diablo 3: Reaper of Souls
ab 10,00€ bei