No Man's Sky: Desolation-Update mit verlassenen und gruseligen Frachtern

 
von ,

No Man's Sky: Desolation-Update mit verlassenen Frachtern

No Man's Sky (Survival & Crafting) von Hello Games / 505 Games
No Man's Sky (Survival & Crafting) von Hello Games / 505 Games - Bildquelle: Hello Games / 505 Games
Für No Man's Sky (ab 49,49€ bei kaufen) ist das Desolation-Update veröffentlicht worden. Nach der Update-Installation wird man verlassene Frachter mit prozedural-generierten Innenräumen erkunden können und dabei auf viele (gruselige) Überraschungen treffen. Manche Frachter wurden z.B. von einer unheimlichen fremden Präsenz verseucht. Ansonsten werden mehr Anpassungen für Frachter, Grafik-Verbesserungen, eine Überarbeitung der Kämpfe, neue Nexus-Missionen etc. versprochen. Das Change-Log findet ihr hier.

"Scavenge and survive in the haunted wreckage of derelict freighters with the Desolation update. Introducing procedurally-generated freighters, more story content, combat improvements, freighter customisation and more!"

Quelle: Hello Games

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Sehr schön. Ich werde das gleich mal wieder installieren und vor allem ganz neu anfangen.
Zinssm schrieb am
Ust ein gutes Spiel auf der ps5 geworden,! Klasse
Oshikai schrieb am
bondKI hat geschrieben: ?17.07.2020 10:38 Also, außer das 1 x Felsen in meiner Base waren, hab ich bisher weder in 200h auf der PS4 noch in 80h auf dem PC irgendwelche Bugs gehabt.
Naja, ich mit meinen 80 Spielstunden (Steam) habe die irgendwie ständig.
Aber ja, wir haben das Spiel auch nur im Multiplayer gespielt - schätze hier liegt der Hund begraben.
Sollte das alles mal gefixt sein und man auch zsm. (Gilde?) eine Basis bauen darf, ist das Spiel auf jeden Fall sehr empfehlenswert!
Kajetan schrieb am
Weisste, das Spiel kann eines richtig gut: Im Hintergrund verschwinden, wenn man allmählich jeden bewussten Gedanken verbannt und meditativ im All dahingleitet, hin und wieder Rohstoffe sammelt, mal ne Flotte losschickt und dabei ratzfatz so stinkereich wird, so dass man immer neue Fregatten anheuern muss, um Parking Space für alle die schicken Yachten zu haben, die man verwunderten Piloten für teuer Geld abkauft.
Sobald man jedoch beginnt sich auf Story oder gar bestimmte Gameplay-Aspekte zu konzentrieren, bricht die Mediatation ab und man starrt auf das zusammenhanglose Sammelsurium, welches NMS in Wirklichkeit ist. Also, nicht genau hinschauen, entspannen, gleiten ... dann isses herrlich :)
Flojoe schrieb am
Das ausgaren kommt dann nächstes Jahr oder darauf das Jahr oder... ach egal. :Häschen:
schrieb am