Rockstar Games: Updates für GTA Online und Red Dead Online in den Startlöchern

 
Rockstar Games
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Rockstar Games
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rockstar Games: Updates für GTA Online und Red Dead Online stehen in den Startlöchern

Rockstar Games (Unternehmen) von Rockstar Games
Rockstar Games (Unternehmen) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Die letzten Inhaltsupdates für GTA Online und Red Dead Online wurden schon vor einiger Zeit veröffentlicht. Beide Spiele von Rockstar Games, die u.a. aufgrund der Covid-19-Pandemie von mehr Spielern als jemals zuvor gespielt wurden (laut Hersteller), sollen demnächst neue Updates erhalten.

Am 28. Juli wird Red Dead Online mit einem Update inklusive einer neuen Tätigkeit im Grenzland versorgt. Als neue Rolle wird die "Naturkunde" eingeführt. Darüber hinaus wird es in den kommenden Monaten einen neuen Outlaw-Pass, weitere von der Community gewünschte Features (nicht näher benannt), Fehlerbehebungen etc. geben. Später in diesem Jahr soll der Online-Western mit einer weiteren Rolle ergänzt werden.

Das Sommerupdate für GTA Online soll ebenfalls in den Startlöchern stehen. Es wird einen laut Rockstar "breiten Mix aus verschiedenen Inhalten der (...) Aktivitäten des Spiels" bieten. Konkreter wurden die Entwickler allerdings nicht. Dafür soll später ein weiteres großes Update mit einem Raubüberfall an einem neuen Schauplatz erscheinen. Es soll das bisher größte Update für das Spiel überhaupt sein.

Rockstar Games: "Dank eurer Einsendungen über unsere offiziellen Feedback-Kanäle haben wir zahlreiche häufig nachgefragte Features in den letzten Updates hinzugefügt - darunter Musikinstrumente in Red Dead Online oder die Möglichkeit, eure gesamten Geschäfte in GTA Online über das Hauptkontrollterminal zu verwalten und mehr. Weitere eurer Vorschläge werden in dem kommenden Wochen den Weg in unsere Spiele finden, also bitte lasst uns euer Feedback weiterhin über die Feedbackseiten von GTA Online und Red Dead Online zukommen."

"Wir sind darüber hinaus auch bestrebt, dass unsere Spiele allen Spaß bereiten und so sicher wie möglich vor Moddern, Cheatern, Hackern und denjenigen sind, die andere Spieler belästigen wollen. Deshalb sind wir dieses Jahr in beiden Spielen schon gegen hunderttausende Spieler vorgegangen, die beim Verletzen unserer Communityrichtlinien erwischt wurden. Bitte unterstütze uns dabei, unsere Community zu schützen, damit sie allen Spaß bereitet, indem ihr jede Form des Cheatens entweder direkt im Spiel oder über unsere Kanäle im Internet für Red Dead Online und GTA Online meldet."
Quelle: Rockstar Games

Kommentare

Shake_(s)_beer schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
25.07.2020 21:26
Ja.. aber wieder mal kein Singleplayer Update. Wollen ja nur dann die Daten und die Ingamekäufe. Schade aber so ist das nun mal in der modernen Welt.
Für alle die es eh schon online Spielen nur zu. Es verändert sich ja nichts.
Gute private offline Koop Spiele, halt für eine größere Lan oder privat auf dem eigenen Server sind halt der pure Luxus und für Normalsterbliche nicht erhältlich.
Wozu eine gute Arbeit abliefern, wenn man sich dafür auch noch eine vergoldete Toilette leisten kann.
Edit: Das Schlimme ist ja das die Spiele wirklich sehr sehr gut sind und Rockstar auch einen guten Single-Player hinbekommt. Dafür bin ich schon sehr dankbar. Aber diese vielen Konsumzombies verhinden halt das Entstehen von Kunst, auch weil die Produktionszyklen um Jahre nach hinten geschoben werden und es lediglich Online-Updates gibt, was Ressourcen bindet. Sonst gäb es schon längst ein GTA6.
Das finde ich auch extrem schade. Die Online-Modi der Rockstar-Spiele interessieren mich leider gar nicht. Bei GTA 5 hatte ich mir den Online-Modus noch angeschaut, aber recht schnell die Lust verloren, bei RDR 2 hab ich ihn von Anfang an ausgelassen.
Wie du schon sagst, Rockstar kann ja erwiesenermaßen richtig gute Singleplayer-Inhalte. Leider lässt sich damit nicht so einfach und vor allem nicht so langfristig Geld verdienen wie mit einem über Jahre gepflegten Online-Modus. Würde mir trotzdem wünschen, dass sie hin und wieder auch mal einen Singeplayer DLC/Addon machen würden, wie es ja z.b. bei GTA 4 noch der Fall war. Die fand ich auch echt gut und hab sie gerne gespielt.
Ich bezweifle aber, dass da nochmal was kommt. So bin ich mit den Spielen halt immer durch, wenn ich einmal das Hauptspiel "abgearbeitet" hab. Echt schade :(
Lt Tough Guy schrieb am
Wann kann ich in red Dead online mal ne outlaw Rolle spielen? Kein bankräube postkutschenüberfälle oder sonst irgendwas, wofür es sich lohnt ein Kopfgeld zu riskieren. Spielerkopfgelder können nicht kassiert werden, weil es niemanden gibt der irgendwelche Gesetze bricht. Verstehe nicht warum so etwas naheliegendes bei dem Setting nicht eingebracht wird
ChrisJumper schrieb am
Ja.. aber wieder mal kein Singleplayer Update. Wollen ja nur dann die Daten und die Ingamekäufe. Schade aber so ist das nun mal in der modernen Welt.
Für alle die es eh schon online Spielen nur zu. Es verändert sich ja nichts.
Gute private offline Koop Spiele, halt für eine größere Lan oder privat auf dem eigenen Server sind halt der pure Luxus und für Normalsterbliche nicht erhältlich.
Wozu eine gute Arbeit abliefern, wenn man sich dafür auch noch eine vergoldete Toilette leisten kann.
Edit: Das Schlimme ist ja das die Spiele wirklich sehr sehr gut sind und Rockstar auch einen guten Single-Player hinbekommt. Dafür bin ich schon sehr dankbar. Aber diese vielen Konsumzombies verhinden halt das Entstehen von Kunst, auch weil die Produktionszyklen um Jahre nach hinten geschoben werden und es lediglich Online-Updates gibt, was Ressourcen bindet. Sonst gäb es schon längst ein GTA6.
schrieb am