Hunt: Showdown: Neue Karte angekündigt und Rekordhoch an gleichzeitig aktiven Spielern

 
von ,

Hunt: Showdown - Neue Karte angekündigt und Rekordhoch an gleichzeitig aktiven Spielern

Hunt: Showdown (Shooter) von Koch Media
Hunt: Showdown (Shooter) von Koch Media - Bildquelle: Koch Media
Crytek hat eine neue Karte und ein weiteres Live-Event für Hunt: Showdown (ab 10,00€ bei kaufen) angekündigt. Bereits mit dem letzten Live-Event (As The Crow Flies) ist ein neuer Boss in den Sümpfen von Louisiana erschienen. Zudem konnten die Spieler viele Inhalte freischalten. Im Zuge des Events verzeichnete Crytek ein Rekordhoch an gleichzeitig aktiven Spielern.

"Die Reaktionen auf unser Live-Event 'As The Crow Flies' waren phänomenal", so Fatih Özbayram, Senior Producer für Hunt: Showdown. "Auf diesem Erfolg möchten wir aufbauen und freuen uns daher, ein neues Live-Event sowie eine neue Map ankündigen zu können, die neue Herausforderungen und Gegner mit sich bringen wird. Zusätzlich zu den neuen Inhalten möchten wir das bestmögliche Spielerlebnis bieten und versuchen daher, jeden Aspekt des Spiels zu verbessern. Damit wollen wir unserer stets offenen und freundlichen Community gerecht werden, die mit jedem Update wächst. Es gab kaum eine bessere Zeit, mit Hunt anzufangen."

Crytek: "Der umfassende neue Content ist Teil einer laufenden Initiative, Hunt: Showdown mit Updates zu erweitern. Dazu gehören unter anderem Quality-of-Life-Upgrades, die sowohl Performance als auch das Matchmaking verbessern."

Letztes aktuelles Video: Dark Sight Trailer

Quelle: Crytek

Kommentare

Briany schrieb am
Großartiges Spiel, wenn es nicht so sehr an meiner Frustwarze saugen würde. Technisch wurde es zwar runder über die Zeit, ist aber für die Optik auch für meinen Geschmack zu Hardwarehungrig.
Sollte die nächste Map nicht eine Funktion haben mit der man am Ende die Laufwege der Spieler nachvollziehen kann?
DonDonat schrieb am
Spiele es auch ab und an und seit Release hat sich die Performance ordentlich verbessert.
Wo ich am Anfang mit meiner 1080Ti in 3440x1440 kaum sinnvoll über 30FPS hatte, bin ich jetzt bei knapp 60FPS, teilweise etwas mehr. Klar, sind meine Settings nicht maximiert oder alle auf "High" aber es sind genug auf "High" gestellt und es sieht auch gut genug aus, damit ich mich nicht über die Perfromance beklagen würde.
Was den Strom an neuem Content angeht, würde ich mir Maps wünschen, die anderes Gameplay forcieren: deutlich mehr Vertikalität z.B. würde sich komplett anders spielen oder aber Einflüsse durch Umwelt (Kälte/Hitze/ Sandsturm) usw.
Na ja immerhin scheinen sie im Vergleich zu z.B. PUBG schon etwas aktiver zu sein, so dass man meistens nach ein paar Monaten tatsächlich etwas neuen Content hat...
Herschfeldt schrieb am
Kann mich jetzt auch nicht über die Performance beklagen. Allerdings Cryengine. War doch schon immer so, dass die sehr fordernd war/ist. Für DX11 allerdings etwas zu hungrig, stimme dir zu. Rechner wird gut warm....
kamikazekakadu schrieb am
Cloonix hat geschrieben: ?27.05.2021 11:37 Das Spiel braucht unbedingt Performance-Verbesserungen. Technisch ist das Spiel für mein Empfinden miserabel.
Vor 2 Jahren hätte ich dir zugestimmt, aber mitlerweile ist das ne ganz Runde Sache... Patente Hardware natürlich vorausgesetzt^^
lastsmile schrieb am
Cloonix hat geschrieben: ?27.05.2021 11:37 Das Spiel braucht unbedingt Performance-Verbesserungen. Technisch ist das Spiel für mein Empfinden miserabel.
Miserabel finde ich sehr übertrieben, das ist absolut in Ordnung.
schrieb am
Hunt: Showdown
ab 10,00€ bei