Crackdown 3: Koop nur für zwei Spieler, Absage an Mikrotransaktionen und Battle Royale

 
Crackdown 3
Entwickler:
Publisher: Microsoft
Release:
15.02.2019
15.02.2019
15.02.2019
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: Crackdown 3
73
Test: Crackdown 3
73
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Crackdown 3: Koop nur für zwei Spieler, Absage an Mikrotransaktionen und Battle Royale

Crackdown 3 (Arcade-Action) von Microsoft
Crackdown 3 (Arcade-Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Sumo Digital und Microsoft haben den ursprünglichen Plan verworfen, einen Koop-Modus für bis zu vier Spieler bei Crackdown anzubieten. Stattdessen wird man in dem Shooter nur noch als Duo losziehen können.

"Wir haben herausgefunden, dass zu viele Spieler, die an komplett unterschiedliche Sachen denken, dazu tendieren, in verschiedene Richtungen aufzubrechen und sich nie wieder sehen"
, so Produktionsleiter Jorg Neumann gegenüber Windows Central. "Wir hatten das Gefühl, dass das Zusammenspiel mit einem Freund die beste Spielerfahrung für Crackdown 3 darstellt, in der man zusammen Angriffe plant, sich gegenseitig heilt und zusammen Zeug in die Luft jagt."

Hinsichtlich der kompetitiven Duelle mit maximal zehn Spielern will man sich auf zwei Modi konzentrieren: Dabei soll der erste Ähnlichkeiten mit Kill Confirmed aus Call of Duty aufweisen, wo man erst nach dem Aufsammeln des Dog Tags beim getöteten Gegnern den Punkt für das Team gutgeschrieben bekommt. Der zweite Modus lehnt sich dagegen am klassischen Domination an, denn auch hier muss man Stellungen auf der Karte einnehmen und halten, um zu punkten.

Varianten wie das derzeit immer noch angesagte Battle Royale erteilt man vorerst eine Absage und führt hauptsächlich technische Gründe für die Entscheidung heran. "Die Leute haben nach Battle Royale gefragt. "Warum gibt es da keine 100 Spieler?". Es gibt einen Grund dafür, dass wir Fünf-gegen-Fünf und diese Kartengrößen haben. Man muss so viel Zeug im Speicher halten und aufgrund der Zerstörung gibt es Grenzen. Wenn man eine Karte mit einer ordentlichen Größe hat und die von uns erträumte Form der Zerstörungsentwicklung aufweist, können mehr Spieler kontraproduktiv sein. Aber wir experimentieren weiter und die Technik entwickelt sich ja ebenfalls weiter."

Noch deutlicher spricht man sich gegen Konzepte wie Mikrotransaktionen oder Beutekisten (Loot Crates) aus - beides soll es in Crackdown 3 nicht geben. Allerdings wird man viele Dinge freischalten können - sei es durch die Spielzeit oder im Rahmen von Rangaufstiegen. Derzeit konzentriert sich das Team auf letzte Anpassungen bei der Balance und bereitet sich mit diesem Feinschliff auf den geplanten Release am 15. Februar vor.

Letztes aktuelles Video: Wrecking Zone Gameplay Trailer

Quelle: Windows Central

Kommentare

DonDonat schrieb am
Zwei Spieler Coop? Ist schon ne Weile her, seit dem ich sowas zu letzt gehört habe und dann war es ein Coop auf einer Konsole offline ;)
Nach all der Zeit und den X Verschiebungen, glaube ich ehrlich gesagt auch nicht mehr daran, dass Crackdown 3 einen heute noch vom Hocker hauen wird: wie das Spiel letztendlich qualitativ ausfällt, muss sich dann natürlich dennoch zeigen^^
Redshirt schrieb am
winkekatze hat geschrieben: ?
26.11.2018 16:56
Thread kann zu, der "Power of the Cloud"-Witz wurde gemacht :)
Besser, man hat es früher als später aus dem System. :ugly:
Gimli276 schrieb am
Eins muss man sagen, Weitsicht hatte MS damals mit der Aussage. Nur 15 Jahre zu früh.
Edit: Ja, ok. Eher 10. :P
winkekatze schrieb am
Thread kann zu, der "Power of the Cloud"-Witz wurde gemacht :)
Redshirt schrieb am
Launchtitel für die nächste Konsole, bestimmt. Dann braucht's auch nicht die power der Cloud
schrieb am