LawBreakers: Erwartungen nicht erfüllt; Boss Key Productions konzentriert sich auf neue Projekte

 
LawBreakers
Publisher: Nexon
Release:
07.08.2017
08.08.2017
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital
Test: LawBreakers
80
Test: LawBreakers
80

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

LawBreakers: Erwartungen nicht erfüllt; Boss Key Productions konzentriert sich auf neue Projekte

LawBreakers (Shooter) von Nexon
LawBreakers (Shooter) von Nexon - Bildquelle: Nexon
Der Mehrspieler-Shooter LawBreakers unter der Leitung von Cliff Bleszinski ("Gears of War") konnte die eigenen Erwartungen nicht erfüllen. Das hat das Entwicklerstudio in einem Statement auf der offiziellen Webseite eingeräumt. Demnach konnte der Shooter weniger Spieler begeistern als erhofft, wodurch sich auch die Pläne für zukünftig angedachte Erweiterungen zum jetzigen Zeitpunkt finanziell nicht mehr umsetzen lassen.

Einer Umstellung auf Free-to-play als möglichen Lösung für das Dilemma erteilt man zum jetzigen Zeitpunkt eine Absage, da ein solches Vorhaben laut Boss Key nur mit viel Planung und Ressourcen umzusetzen wäre. Stattdessen will sich das Studio lieber neuen Projekten zuwenden, die man in Eigenregie stemmen möchte. Gleichzeitig verspricht man aber, LawBreakers weiter zu unterstützen und will daran festhalten, dem Titel zu einer zweiten Chance zu verhelfen. Wann und wie lässt man allerdings offen.

Letztes aktuelles Video: All-Star Content Drop

Quelle: Offizielle Webseite

Kommentare

BestNoob schrieb am
Die machen eins auf EA ala. Epic Anfähig ? Wirklich ? Ups i did it again ? Wie konnte das nur passieren !? Es wurden Fehler gemacht (aber nicht von uns) ?
So läckerlich, soooo abaätig läckärlich :lol:
Civarello schrieb am
4P|Benjamin hat geschrieben: ?
11.04.2018 12:29
Jup. Ab hier einfach mal ne halbe Minute schauen, da wird dazu alles gesagt.
https://youtu.be/UOE6528pwFc?t=6m11s
Kam vor kurzem erst raus und ist eine tolle Doku - kann ich nur empfehlen!
Danke für den Link. :Hüpf: Wird heute Abend angeschaut.
Civarello schrieb am
Testomat hat geschrieben: ?
11.04.2018 09:38

Auch Unreal 1 war schon von Digital Extremes (und Epic nur der Publisher bzw. Auftragsgeber). Und selbst die ersten reinen Unreal-MP Shooter waren noch von Digital Extremes, erst später hat Epic selbst übernommen.
Hmm, hab jetzt extra meine Original-Kopie von Unreal rausgeholt. In den credits steht folgendes:
Game Design: James Schmalz (DIGITAL EXTREMES) + Cliff Bleszinski (EPIC MEGAGAMES)
Level Designers: Cliff Bleszinski, T. Elliot Cannon, Cedric Fiorentino, Pancho Eekels, Jeremy War, Shane Gaudle
Animator: Dave Carter
Artists: James Schmalz, Mike Leatham, Artur Bialas
Darüber: A DIGITAL EXTREMES EPIC MEGAGAMES COLLABORATION
Entwickelt wurde Unreal also von beiden; EPIC MEGAGAMES und Digital Extremes. Publisher von Unreal war damals GT Interactive.
Testomat schrieb am
Civarello hat geschrieben: ?
08.04.2018 12:33
CryTharsis hat geschrieben: ?
08.04.2018 12:14
Aber ich bezweifle, dass Epic auch nur das geringste Interesse an der Entwicklung eines Single Player Titels hat.
Deswegen ja mein "Unmöglich"; EPIC hat wohl schon damals Unreal als SP-Universum abgehakt; hat man ja ziemlich eindeutig an "Unreal" 2 gesehen.............welches nichtmal mehr von EPIC selber kam.
Auch Unreal 1 war schon von Digital Extremes (und Epic nur der Publisher bzw. Auftragsgeber). Und selbst die ersten reinen Unreal-MP Shooter waren noch von Digital Extremes, erst später hat Epic selbst übernommen.
Dr.Khaos hat geschrieben: ?
09.04.2018 13:18
Cliff ist halt ein überhypter selbstverliebter Idiot. Wie er meinte wolle man mit Lawbreakers "the next billion dollar franchise" machen. Dass man aber ein Spiel in einen übersättigten Markt platziert, dass auch leider kein wirkliches Alleinstellungsmerkmal hat ist selbst für ihn etwas komisch. Für einen Heroshooter ist alles sehr flink und dahingehend zieht es vom Gameplay auch eher Fans von Unreal, Quake und Doom an. Also ein Spiel für ein Nischenpublikum. Natürlich kann man es nicht zu 100% vergleichen da der Fokus bei LB eher auf Shooter Mechaniken legt aber dann bitte auch als solches vermarkten. Dass man mit Battleborn schon ein Beispiel hat wie es eben nicht läuft brauch ich ja nicht sagen.
Es wird noch einen Augenblick dauern, bis die Publisher merken das der MP Markt (abseits der "Ich daddle mal für 15 Minuten" & "Ich spiele ein MMO-RPG während ich einen Film gucke"-Spieler....und die bringen nicht so viel Geld, da die sich meist auf F2P-Zeug stürzen) nicht so groß ist, wie er sich selber gerne macht.
Die "Hardcore" MP-Only Gamer sind nur lauter, viel viel lauter als die anderen, aber als Menge reichen die höchstens für 2-3 Games gleichzeitig auf dem Markt, das wars.
schrieb am