Tekken 7: Die letzten Charaktere aus dem Season Pass 2 stehen fest

 
Tekken 7
Release:
02.06.2017
02.06.2017
02.06.2017
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Keine Wertung vorhanden
Test: Tekken 7
85
Test: Tekken 7
85
Jetzt kaufen
ab 8,99€

ab 14,76€

Leserwertung: 74% [2]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Tekken 7
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Tekken 7: Die letzten Charaktere aus dem Season Pass 2 stehen fest

Tekken 7 (Prügeln & Kämpfen) von Bandai Namco Entertainment
Tekken 7 (Prügeln & Kämpfen) von Bandai Namco Entertainment - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment
Bandai Namco Entertainment hat die noch fehlenden Charaktere aus dem Season Pass 2 von Tekken 7 (ab 8,99€ bei kaufen) enthüllt. Demnach betreten Craig Marduk und Armor King am 3. Dezember 2018 die Arena. Beide Charaktere stellen in den folgenden Videos ihre Kampffertigkeiten unter Beweis. Die letzten beiden Figuren sind Julia Chang und der bereits angekündigte Negan als Gastcharakter aus The Walking Dead von AMC.



Insgesamt umfasst der 24,99 Euro teure "Season Pass 2" einige Charakter-Anpassungsgegenstände als Bonus und sechs Charaktere: Anna Williams, Lei Wulong, Craig Marduk, Armor King, Julia Chang und Negan als Gastcharakter.

Craig Marduk (Land: Australien; Kampf-Stil: Vale Tudo): Nach seinem Kampf mit Armor King erwachte Marduk im Krankenhaus, wo er seltsame Einstichstellen an seinem Körper fand. Auf der Suche nach Antworten versuchte er, Armor King zu finden, der sich ebenfalls von ihrem Kampf erholte. Bevor er sein Ziel erreichte wurde er jedoch von King aufgehalten, der darauf bestand, dass Marduk stattdessen die Rechnung im Ring ein für alle Mal begleicht.

Armor King (Land: Unbekannt; Kampf-Stil: Professional Wrestling): Sein Kampf mit Craig Marduk, dem Mann, der seinen Bruder getötet hat, ließ sie beide schwer verletzt zurück. Als er wieder bei Bewusstsein war, fand er einen Brief neben seinem Krankenbett von Marduk, in dem er einen Rückkampf forderte, um das Begonnene zu beenden. Marduk erklärte, dass er sich aus der Kampfszene zurückziehen würde, wenn er verliert. Aber wenn Armor King verliert, würde er seine Maske gewaltsam von seinem Gesicht entfernen lassen. Im Vertrauen auf seinen eigenen Triumph nahm Armor King die Herausforderung an.

Julia Chang (USA; Kampf-Stil: Xin Yi Liu He Quan und Baji Quan): Nachdem sie sich als maskierte Kämpferin Jaycee zurückgezogen hatte, konzentrierte sich Julia voll und ganz darauf, ihre Aufforstungsbemühungen auf die ganze Welt auszudehnen, weit weg von der Kampfszene. Aber ihr Projekt brauchte schnell Geld. Da es schwierig war, Geldgeber zu gewinnen, war Julia gezwungen, weitaus früher als gewünscht zum Kampf zurückzukehren. Auf der Suche nach einem letzten Wettkampf machte sie es sich zur Aufgabe, Kazuya Mishima zu schlagen. Damit würde sie, so ihre Theorie, die globale Aufmerksamkeit und die anschließende Finanzierung gewinnen, die ihr Projekt erforderte.
Quelle: Bandai Namco Entertainment Europe
Tekken 7
ab 14,76€ bei

Kommentare

JeffreyLebowski schrieb am
Nagan? Nette Idee aber ich finde der passt nicht. Der hat doch keine Martial Art Skills und hätte null Chance.
Scorplian schrieb am
So ist es!
Ich denke das versteht man vermutlich auch nur als jemand, der dieses Genre auch wirklich etwas mehr spielt.
Wenn ich hier mal bedenke:
Selbst bin ich noch nicht viel dazu gekommen die Charaktere auszureizen, ABER ich hab dieses WE 2-3 Stunden zusammen mit nem Kumpel die ganze Zeit mit Armor King und Marduk gespielt. Das wird sich auch noch einige male wiederholen! Die besagten 100 Stunden krieg ich da mit der Zeit locker zusammen :wink:
Nebenbei halte ich die 100 Spielstunden bei einem Story-DLC für eine richtig schwere Ausnahme. In der Regel sind Story-DLCs ja eher im 3-5 Stunden Bereich. Sowas kommt dann auch noch eventuell vom Genre selbst (ein RPG hat auch ohne mehr Entwicklungsaufwand mehr Spielzeit als ein linearer Shooter oder ähnliches).
Bachstail schrieb am
Sn@keEater hat geschrieben: ?
05.12.2018 14:34
die ein mal eben über 100 Spielstunden neuen Content bieten
Das ist aber hier auch der Fall.
Diese sechs Charaktere werden für die Hauptzielgruppe von Tekken 7 ebenfalls mehrere 100 Stunden Spielspaß versprechen und diese Hauptzielgruppe ist bereit, diesen Preis zu bezahlen.
Und ich wiederhole, dass 25 Euro für sechs Charaktere, wovon einer dem Hersteller Lizensgebühren kostet, recht günstig sind.
sahel35 hat geschrieben: ?
09.12.2018 22:18
Man zahlt 60 Tacken und erhält nen Wahnsinnsgegenwert.
Je nach Spieler hat man das hier ebenfalls.
Tekken 7 ist darauf ausgelegt, das ein paar Jahre zu spielen und wer das tut, wird in diesen sechs Charakteren definitiv einen Wahnsinnsgegenwert erhalten.
sahel35 schrieb am
Sn@keEater hat geschrieben: ?
05.12.2018 14:34
Wenn 6 Kämpfer fast so viel kosten wie das halbe Spiel zum Vollpreis...dann läuft da irgendwas was schief. Keine Frage steckt Arbeit/Zeit in jeden einzelnen Chara. Aber 25?? Dafür haste bei Witcher 3 2 dicke fette Addons bekommen die ein mal eben über 100 Spielstunden neuen Content bieten und auch da wird sehr viel Arbeit/Herzblut drin gesteckt haben.
Hier bei Tekken 7 bekommt man ja nicht einmal neue Spielmodi oder so. Und gerade das bräuchte Tekken 7 mal dringend.
This.
Ich möchte wirklich ungern Äpfel mit Birnen vergleichen, aber ich tus trotzdem: Spiele wie RDR2 kosten auch 600 Millionen in der Entwicklung. Man zahlt 60 Tacken und erhält nen Wahnsinnsgegenwert.
Und dann sind da die sechs Chars bei Tekken für 25. Wers zahlen will, gerne. Ich persönlich empfinde DLCs nur sehr selten als ein gutes Geschäft. The Witcher ist eine dieser Ausnahmen. Oder aber Mario Kart auf der Wii U. 14/15 ? für 16 (!) Strecken. Das ist etwas, wo für mich Preis und Leistung stimmen.
DerSnake schrieb am
Wenn 6 Kämpfer fast so viel kosten wie das halbe Spiel zum Vollpreis...dann läuft da irgendwas was schief. Keine Frage steckt Arbeit/Zeit in jeden einzelnen Chara. Aber 25?? Dafür haste bei Witcher 3 2 dicke fette Addons bekommen die ein mal eben über 100 Spielstunden neuen Content bieten und auch da wird sehr viel Arbeit/Herzblut drin gesteckt haben.
Hier bei Tekken 7 bekommt man ja nicht einmal neue Spielmodi oder so. Und gerade das bräuchte Tekken 7 mal dringend.
schrieb am