Parkitect: Freizeitparkaufbau und Wirtschaftssimulation: Early-Access-Ende mit Kampagne steht an

 
von ,

Parkitect: Early-Access-Ende mit Kampagne steht an

Parkitect (Simulation) von
Parkitect (Simulation) von - Bildquelle: Texel Raptor
Nach knapp zweieinhalb Jahren verlässt die Aufbau-/Wirtschaftssimulation Parkitect am 29. November 2018 den Early Access auf PC, Mac und Linux. Zusammen mit dem Early-Access-Ende wird die Einzelspieler-Kampagne mit 26 vorgefertigten Szenarios, verbunden durch eine Weltkarte, eingeführt. Aktuell kostet der Titel 19,99 Euro (Steam, GOG.com, Humble). Am Launch-Tag wird der Preis auf 24,99 Euro angehoben. Das kleine Entwicklerteam schätzt, im Dezember und Januar mit Hotfixes und Promo-Aktionen beschäftigt zu sein, möchte danach aber weiter Patches und Updates liefern.

Wie bei RollerCoaster Tycoon World und Planet Coaster baut, betreibt und verwaltet man in Parkitect einen Freizeitpark. Es können Fahrgeschäfte platziert, Achterbahnen eigenhändig gestaltet und die Gäste ausführlich beobachtet bzw. analysiert werden, um ihre Bedürfnisse zu decken. Auch Kulissen und Co. lassen sich errichten.

Letztes aktuelles Video: Termin-Trailer

Quelle: Texel Raptor

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am