Naughty Dog: Art Director verabschiedet sich in Richtung Insomniac Games

 
Naughty Dog
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Naughty Dog
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Naughty Dog: Art Director verabschiedet sich in Richtung Insomniac Games

Naughty Dog (Unternehmen) von Naughty Dog
Naughty Dog (Unternehmen) von Naughty Dog - Bildquelle: Naughty Dog
John Sweeney, der zuletzt bei Naughty Dog als Art Director von The Last of Us Part 2 tätig war und zuvor bereits beim Vorgänger und Uncharted 4 involviert war, hat das Studio verlassen. Das geht aus dessen Angaben in seinem Twitter-Konto hervor, was u.a. bei Reddit aufgegriffen wurde.

Allerdings bleibt das Talent trotz des Abgangs der Studiofamilie von Sony treu: In seinem Profiltext bezeichnet sich Sweeney als ehemaligen Art Director von Naughty Dog, der mittlerweile bei Insomniac Games ("Ratchet & Clank", "Marvel's Spider-Man") angeheuert hat und auch dort die Rolle des Art Directors bekleidet.
Quelle: Reddit, Twitter

Kommentare

Khorneblume schrieb am
Wie kann man freiwillig weniger Überstunden oder mehr Lohn wollen bei gleicher Arbeit? Suche schon vergeblich über Jahre hinweg einen Arbeitgeber der mich 18 Stunden am Tag zum Hungerlohn buckeln lässt - Ruhezeiten und Betriebsklima werden eh vollkommen überbewertet. Wer opfert nicht gerne seine Blütezeit für eine der besten Spielfirmen aller Zeiten? Die Dankbarkeit der Fanat... äh Fans muss genügen.
Levi  schrieb am
Creasy hat geschrieben: ?
17.01.2021 10:00
Wie kann man freiwillig vom besten Studio aller Zeiten, das allen anderen ca. 100mal überlegen ist, zu etwas anderem wechseln.. aber jut, er kennt seine gründe wohl besser ;)
Ich will nur sicher gehen, bevor ich mehr schreibe: Deine ganzen Posts hier sind sarkastisch, oder?
Ist heutzutage wirklich schwer zu unterscheiden, ob jemand völlig weltfremde Übertreibungen ernst meint, oder es als stilistisches Mittel benutzt.
Master Chief 1978 schrieb am
Creasy hat geschrieben: ?
17.01.2021 10:00
Wie kann man freiwillig vom besten Studio aller Zeiten, das allen anderen ca. 100mal überlegen ist, zu etwas anderem wechseln.. aber jut, er kennt seine gründe wohl besser ;)
:lol: aber gut wenn das deine Meinung ist, dann ist das eben so.
Nun wie du schon geschrieben hast, er wird seine Gründe haben.
Vielleicht wollte er nach der ganzen die er dort war mal an was anderem Arbeiten als an Third Person Shotern, vielleicht gibts bei Insomniac mehr Geld und weniger Überstunden oder er kam mit seinem netten Chef nicht mehr klar.
CJHunter schrieb am
Creasy hat geschrieben: ?
17.01.2021 10:00
Wie kann man freiwillig vom besten Studio aller Zeiten, das allen anderen ca. 100mal überlegen ist, zu etwas anderem wechseln.. aber jut, er kennt seine gründe wohl besser ;)
Die internen Studios haben bei Sony untereinander ein sehr gutes Verhältnis, speziell ND und Insomniac. Sie treiben sich gegenseitig zu Höchstleistungen an und davon profitieren doch letztlich wir Spieler. Insomniac macht ebenso exzellente Games, nach Miles Morales kommt bald Ratchet&Clank und danach dürft ein neues Spiderman folgen.
Du könntest dich hier aber durchaus mal etwas dezenter ausdrücken!..Alles ist Geschmacksache, nicht jeder mag ND-Titel. Solange sie geile Spiele liefern ist das für die vielen Fans und Gourmets da draußen doch auch völlig ausreichend:-)
johndoe1197293 schrieb am
Nach Knack und The Order 1886 musste ich mich tatsächlich einige Monate erholen.
schrieb am