Overwatch: Keine weiteren Helden-Neuzugänge vor Overwatch 2 geplant

 
Overwatch
Release:
24.05.2016
24.05.2016
15.10.2019
24.05.2016
Test: Overwatch
85
Test: Overwatch
85
Keine Wertung vorhanden
Test: Overwatch
85
Jetzt kaufen
ab 19,85€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Overwatch: Keine weiteren Helden-Neuzugänge vor Overwatch 2 geplant

Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment
Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Overwatch wird bis zur Veröffentlichung von Overwatch 2 keine weiteren Helden-Neuzugänge verzeichnen. In einem Interview mit IGN Nordic sagte Jeff Kaplan (Game Director), dass Echo der letzte Neuzugang sei, der vor dem Overwatch-2-Launch zur Standardversion von Overwatch hinzugefügt wird.

Im Vorfeld der Echo-Ankündigung wurde fleißig darüber spekuliert, ob Blizzard an neuen Tank- oder Unterstützungshelden arbeiten würde, aber letztendlich entpuppte sich Echo als Roboter-Vertreterin der Schadenskategorie. In dem Kontext sagte Kaplan, dass es eine große Liste von Tanks und Unterstützern für Overwatch 2 geben würde, die sich gerade in Entwicklung befinden würden. Wobei alle "neuen Helden" auch für den ersten Teil veröffentlicht werden sollen, schließlich werden die kompetitiven Multiplayer-Matches sowohl mit Spielern von Overwatch und Overwatch 2 funktionieren.

Blizzard Entertainment scheint sich somit stärker auf Overwatch 2 zu konzentrieren, das Spekulationen zufolge Ende 2020 oder Anfang 2021 erscheinen wird. Auf der vergangenen BlizzCon deutete Jeff Kaplan an, dass der Shooter wohl auf der (bisher noch nicht angekündigten) nächsten BlizzCon erneut vor Release präsentiert werden soll. Die Hausmesse findet normalerweise Anfang November statt. Bisher ist die BlizzCon 2020 nicht angekündigt worden, wahrscheinlich aufgrund der Coronakrise.

Echo (#32), die gerade auf dem öffentlichen Testserver (PC) getestet wird (wir berichteten), entpuppt sich als schnelle und bewegliche Heldin, mit der sich Schilde gut knacken lassen. Mit ihrer ultimativen Fähigkeit kann sie einen gegnerischen Helden kopieren und erhält dabei Zugriff auf dessen Fähigkeiten

Quelle: IGN Nordic
Overwatch
ab 19,85€ bei

Kommentare

SneakyTurtle schrieb am
Auch mit Randoms kann man das normalerweise schaffen. Den Legendary Schwierigkeitsgrad vor sogar mit am leichtesten, da bei dem jeder weiß wie man ihn zu spielen hat und deshalb mehr Koordination vorhanden ist.
Auf welcher Plattform bist du denn unterwegs?
mafuba schrieb am
Die Coop Challenges, welche man aktuell in OW spielen kann finde ich schon Klasse. Problem ist, dass man Sie mit randoms nicht schaffen kann und in meinem Freundeskreis bin ich der einzige der OW spielt.
Freue mich schon auf den 2. Teil und hoffe, dass es schon bald erscheint.
schrieb am