Thimbleweed Park: Retro-Adventure der Manic-Mansion-Macher vom Stapel gelaufen

 
Thimbleweed Park
Entwickler:
Publisher: Terrible Toybox
Release:
03.10.2017
19.09.2017
19.09.2017
30.03.2017
30.03.2017
30.03.2017
22.08.2017
21.09.2017
30.03.2017
Erhältlich: Digital (Steam, GOG)
Erhältlich: Digital (Steam, GOG)
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Thimbleweed Park
87
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Thimbleweed Park
87
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Thimbleweed Park: Retro-Adventure der Manic-Mansion-Macher vom Stapel gelaufen

Thimbleweed Park (Adventure) von Terrible Toybox
Thimbleweed Park (Adventure) von Terrible Toybox - Bildquelle: Terrible Toybox
Ron Gilberts und Gary Winnicks 2D-Pixel-Adventure Thimbleweed Park ist seit dem 30. März 2017 offiziell auf PC, Mac, Linux und Xbox One erhältlich, wie Terrible Toybox mitteilt. Der Preis auf Steam, GOG sowie im Xbox Store beträgt 19,99 Euro. Umsetzungen für iOS und Android sollen folgen. Im jüngsten Titel der Maniac-Mansion- und Monkey-Island-Macher verschlägt es fünf Menschen in die titelgebende Stadt, deren surrealen Geheimnisse es zu enthüllen gilt. Mehr dazu auf der offiziellen Website sowie im folgenden Video zum Verkaufsstart:

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer

Quelle: Terrible Toybox

Kommentare

Chibiterasu schrieb am
Hat das nicht auch Steve Purcell gemalt, der für das grandiose Cover von Monkey Island 2 (evtl. mein Lieblingscover überhaupt) verantwortlich ist?
bloub schrieb am
mit bilder einscannen und dann nachbearbeiten hat lucasarts eigentlich erst mit mi2 angefangen, von daher tippe ich mal auf pixelart mittels grafikprogramm.
adventureFAN schrieb am
So hießen aber nur die Sprites und nicht der Endscreen.
Akabei schrieb am
Mit ein wenig Talent kann man das durchaus auch mit einem Grafikprogramm hinkriegen. Der Typ in dem Spiel heisst auch nicht ganz umsonst Guy.brush (Deluxe Paint lässt grüßen). ;)
ChrisJumper schrieb am
adventureFAN hat geschrieben: ?
01.04.2017 08:59
ChrisJumper hat geschrieben: ?
31.03.2017 22:20
...
Ich denke, es wurde einfach gemalt, eingescannt und bearbeitet.
So wurde es ja dann später bei MI2 mit allen Hintergründen gemacht.
Ich glaube auch nicht, dass es bestimmte Darsteller gab.
Vielleicht nur Einflüsse von div. Personen aus Zeitschriften oder gar direkte Bekannte.
Ah ja das ist wahrscheinlich, das es den Scanner da schon gab hab ich ja schon fast verdrängt. Ich erinnere mich noch daran wie es die ersten digitalen Fotos gab. So einfach wie es heute ist, war das ja nicht immer. Ganz zu schweigen von der Speicherkapazität.
Dieses fast "Fotorealistische" anmutende bei der relativ kleinen Farb-Palette hat mich schon öfters beeindruckt. Ich hab auch schon mal jemanden getroffen der mit Paint wundervolle Pixel-Bilder zeichnen konnte.
Aber diese Kantenglättung und Farbwahl für die Schatten. Finde ich immer wieder toll anzusehen. Freue mich auch das es mit Thimbleweed noch mal einen Titel gibt der relativ hohe Auflösungen. Diese Pixel-Adventures von der einen Firma die auch mal einen Box-Relase bekommen hat von Daedalic. War auch toll, aber die kleinen Auflösungen halt irgendwann eine Qual.
Eine ode an den Pixel!
schrieb am