Rocket League: "Blueprint Update" und "Rocket Pass 5" am 4. Dezember

 
Sport
Entwickler:
Publisher: Psyonix
Release:
07.07.2015
07.07.2015
14.11.2017
17.02.2016
Keine Wertung vorhanden
Test: Rocket League
70
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 18,63€

Leserwertung: 89% [3]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware


MIete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Mit DDos Protection. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Sinusbot

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rocket League: "Blueprint Update" und "Rocket Pass 5" sind für den 4. Dezember geplant

Rocket League (Sport) von Psyonix
Rocket League (Sport) von Psyonix - Bildquelle: Psyonix
Aktualisierung vom 26. November 2019, 19:59 Uhr:

Psyonix hat den Rocket Pass 5 vorgestellt, der am 4. Dezember zusammen mit dem  "Blueprint Update" auf allen Plattformen erscheinen soll. Insgesamt 70 Stufen mit kosmetischen Gegenständen können freigeschaltet werden. Das Fahrzeug Chikara GTX (Anime-Supercar) wartet z.B. auf Stufe 70. Im Rocket Pass gibt es wöchentliche Herausforderungen sowohl in der kostenlosen Version als auch in der Premium-Variante. Einen Überblick über alle Inhalte bekommt ihr hier.



Ursprüngliche Meldung vom 23. November 2019, 11:27 Uhr:

Das "Blueprint Update" für Rocket League wird am 4. Dezember 2019 erscheinen, sofern es keine Probleme bei der Patch-Zertifizierung auf den Konsolen gibt. Mit dem Update werden die kaufbaren, randomisierten Item-Kisten (Lootboxen) durch ein neues System mit Blaupausen (Blueprints) ersetzt. Nachdem man eine Partie gespielt hat, kann man eine Blaupause erhalten. Solch eine Blaupause zeigt genau angezeigt, welchen Artikel man daraus zu einem festgelegten Preis (neu: Credits; siehe unten) herstellen kann. Man wird den Gegenstand sofort herstellen können, sofern man es sich leisten kann oder man lässt die Blaupause im Inventar. Blaupausen können mit speziellen Attributen (Painted, Certified, Special Edition) daherkommen.

Außerdem wird ein neuer Item-Shop mit wechselnden Angeboten eingeführt, in dem u.a. neue Dinge und alte Inhalte aus den Kisten enthalten sein werden. Item-Shop-Käufe sind an das Konto gebunden und können nicht gehandelt werden. Gegenstände aus Blaupausen und dem Item-Shop werden über Credits bezogen. Credits sind die neue Premium-Währung als Ersatz für die Schlüssel. Vorhandene Schlüssel werden in Credits umgewandelt. Das Upgrade auf den Rocket Pass Premium wird ebenfalls mit Credits bezahlt. Jede Kiste, die man hat, wird in eine Blaupause umgewandelt. Das Trade-In-System wird ebenfalls geändert. Gegenstände, die aus Blaupausen und dem Item Shop, stammen und "Legacy-Inhalte aus Kisten" können nach dem Dezember-Update nicht mehr eingetauscht werden. Um das Inventar etwas übersichtlicher zu machen, wird zuglich eine "Archiv-Funktion" für Gegenstände eingeführt.

Darüber hinaus werden die ersten drei DLC-Pakete ab dem 4. Dezember (kostenlos) im Basisspiel enthalten sein. Gemeint sind Supersonic Fury, Revenge of the Battle-Cars und Chaos Run. Damit dürfen alle Spieler auf die Fahrzeuge Dominus, Takumi, Scarab, Zippy, Ripper und Grog zugreifen. Der Rocket Pass 5 soll in der Update-Woche ebenfalls an den Start gehen. Gleiches gilt für Competitive Season 13. Einen Überblick über das Update findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: Haunted Hallows featuring Stranger Things

Quelle: Psyonix
Rocket League
ab 18,63€ bei

Kommentare

schrieb am