Rocket League: März-Update steht an; Unterstützung von Mac und Linux wird eingestellt

 
von ,

Rocket League - März-Update steht an; Support von Mac und Linux wird eingestellt

Rocket League (Sport) von Psyonix
Rocket League (Sport) von Psyonix - Bildquelle: Psyonix
Am 10. März wird das März-Update für Rocket League (ab 15,39€ bei kaufen) veröffentlicht. Nach dem Patch können fünf Blueprints aus derselben Serie und von gleicher Seltenheit gegen eine Blaupause höherer Seltenheit eingetauscht bzw. gehandelt werden (Blueprint Trade-Ins). Außerdem werden Anpassungen an den Standard-Einstellungen (Details) vorgenommen, die Inventar-Filter repariert und weitere Dynamik-Einstellungsmöglichkeiten für HDR-Audio freigeschaltet.

Das März-Update ist zudem das letzte Update für die Mac- und Linux-Versionen von Rocket League. Diejenigen, die das Spiel auf diesen Plattformen gespielt haben, können eine Rückerstattung über Steam beantragen. Alle Rückerstattungsanträge müssen bis zum 10. Juni 2020 eingehen (zum Support-Artikel).

Derweil wurde die "Rocket League Season 9 World Championship" in Dallas (Texas; 24. bis 26. April) aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) vorsichtshalber absagt.

Letztes aktuelles Video: Rocket Pass 5 Trailer

Quelle: Psyonix

Kommentare

GrinderFX schrieb am
Schade, dann verkaufen sie 10 Einheiten weniger...
Doc Angelo schrieb am
Da ging direkt mein Refund-Request raus. Mittlerweile haben sie ja wenigstens Valve bescheid gesagt, das die Kunden auch tatsächlich ihr Geld zurück bekommen dürfen. Das hatten sie bei der letzten Aufforderung, den Valve-Kundendienst in Anspruch zu nehmen doch glatt vergessen. Upsala! Sowas blödes aber auch! :Häschen:
Wenn man bedenkt, das Rocket League jetzt von Epic produziert wird, hat das doch einen interessanten Beigeschmack. :mrgreen:
schrieb am
Rocket League
ab 15,39€ bei