Rocket League: Neue Grafik-Optionen und -Vorzüge für PS5 und Xbox Series X/S

 
Rocket League
Entwickler:
Publisher: Psyonix
Release:
07.07.2015
07.07.2015
14.11.2017
17.02.2016
Keine Wertung vorhanden
Test: Rocket League
70
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 89% [3]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rocket League: Neue Grafik-Optionen und -Vorzüge für PS5 und Xbox Series X/S

Rocket League (Sport) von Psyonix
Rocket League (Sport) von Psyonix - Bildquelle: Psyonix
Psyonix hat auf der offiziellen Website von Rocket League bekanntgegeben, dass das Sportspiel ab dem Start der Konsolen Xbox Series X/S und PlayStation 5 mit einigen Verbesserungen auf den neuen Geräten läuft. Neben den zu erwartenden schnelleren Ladezeiten profitiere vor allem die Performance im Splitscreen-Modus auf allen neuen Systemen.

Der Fortschritt und das Inventar werde dank Anbindung an den Epic-Account automatisch übernommen. Frische Grafikoptionen erlaubten die Konfiguration für bessere Performance oder aber ein hübscheres Ergebnis:


"Rocket League on Xbox Series X

Available at launch: runs at 4K resolution at 60 FPS with HDR.

Following a game update later this year, a new "Video Quality" setting will be added within the Video tab of the Settings menu, allowing users to select Quality vs Performance.

Quality:

4K resolution at 60 FPS with HDR

- HDR requires HDR10 compatible display and HDMI 2.0 cable or better (included with Xbox Series X)

- 4K capable display required to experience 4K UHD. If a 1080p display is used, the game will render at 1080p supersampled from 4K.

Performance:


Game runs at 2688x1512 resolution (70% of full 4K) at 120 FPS with HDR

- Game UI runs in 4K

- 4K capable display required to experience 4K UHD. If a 1080p display is used, the game will render at 1080p supersampled from 2688x1512.

- HDR and 120 Hz require a compatible display, as well as Ultra High Speed HDMI 2.1 cable (included with Xbox Series X)


Rocket League on Xbox Series S


Available at launch: runs at 1080p resolution at 60 FPS with HDR

Following a game update later this year, a new “Video Quality” setting will be added within the Video tab of the Settings menu, allowing users to select Quality vs Performance.

Quality:

1080p Resolution at 60 FPS with HDR

- HDR requires compatible HDR10 display

Performance:


Game runs at 1344x756 (70% of Full 1080p) Resolution at 120 FPS with HDR

- UI displays at 1080p

- Requires a TV or monitor 120 Hz capable display

- HDR requires a compatible HDR10 Display and High Speed HDMI 2.0 cable (included with Xbox Series S)


Rocket League on PlayStation 5


Available at launch: 4K Resolution (checkerboard) at 60 FPS with High Dynamic Range (HDR)

- 4K and HDR require compatible displays

- Requires compatible HDMI cable (included with PlayStation 5)"


Letztes aktuelles Video: Free To Play Cinematic Trailer

Quelle: rocketleague.com

Kommentare

Ochros schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
11.11.2020 15:24
Wäre aber seltsam da Rocket League ja auch erst PS4 Pro Patch hatte und man lange auf One X Upgrade warten musste.
Da sie jetzt Epic gehören wo Sony mitfinanziert und PR wie z.B. Unreal Engine 5 bekommt schon seltsam warum es nicht vernunftice PS Upgrade geben sollte.

An sich schließe ich eine Upgrade/Port auch nicht komplett aus, aber Rocket League basiert ja noch auf der Unreal Engine 3 weshalb, dass ganze ja nochmal für die PS5 extra programmiert werden müsste. Der Port hätte dann auch "nur" den Vorteil, dass man auf der PS5 in 4k ohne Checkerboard oder mit 120 FPS (mit Abstrichen vermutlich) Spielen könnte. Ich glaube nicht, dass Psyonix hierfür extra bereit ist, dass Spiel auf die neue API der PS5 abzuändern, da es ja auch so dann schon RL für die PS5 gibt. Zumal sich Psyonix in der Vergangenheit auch nicht mit Ruhm bekleckert hat, wenn es darum ging, aufwendige Änderung an Rocket League etc. vorzunehmen (der Switch port wurde soweit ich weiß auch nur per Outsourcing umgesetzt). Vielleicht unterschätze ich auch den Aufwand den Psyonix für die Pro und One X reingesteckt hat, aber mehr als hier und da ein paar Einstellungen anzupassen und gucken, ob es stabil läuft, dürfte es im groben doch gewesen sein?
Im Endeffekt hoffe ich aber auch, dass dies nur eine Übergangslösung ist und irgendwann dann noch was Richtiges kommt, mal schauen.
Leon-x schrieb am
Wäre aber seltsam da Rocket League ja auch erst PS4 Pro Patch hatte und man lange auf One X Upgrade warten musste.
Da sie jetzt Epic gehören wo Sony mitfinanziert und PR wie z.B. Unreal Engine 5 bekommt schon seltsam warum es nicht vernunftice PS Upgrade geben sollte.
Ochros schrieb am
Falls sich übrigens wer fragt, warum Rocket League auf der PS5 kein richtiges 4k hat und auch kein 120 FPS-Modus bietet, anscheinend ist es so, dass Psyonix gar nicht Rocket League auf die PS5 oder die Series X/S portiert hat, sondern dass ganze nur über den Kompatibilitätsmodus ("Backwards Compatibility") der jeweiligen Konsole laufen lässt. Bei der PS5 ist es wohl so, dass diese im Kompatibilitätsmodus die Hardware auf die Funktionen der PS4-Pro einschränkt und maximal 60 FPS ausgegeben werden können. Die Series S/X hingegen hat diese Einschränkung nicht und die volle Leistung/Funktionsumfang der Konsole steht hier zur Verfügung.
Schon sehr schade, dass Psyonix keine Lust hat, hier einen richtigen Port anzubieten und natürlich auch, dass der Kompatibilitätsmodus der PS5 nicht so gelungen ist. Ich hoffe da kommt noch ein richtiger Port in der Zukunft, auch wenn es unwahrscheinlich ist ...
PS: Quelle ist das Reddit-Forum von der News, kann also sein, dass dies nicht zwingend stimmt, klingt aber recht glaubwürdig für mich. https://www.reddit.com/r/RocketLeague/c ... ies_s_and/
schrieb am