Yooka-Laylee: Mehrere Spiele des Hüpf-Duos und Publishing Label "Playtonic Friends" geplant

 
Yooka-Laylee
Entwickler:
Publisher: Team17
Release:
11.04.2017
11.04.2017
11.04.2017
11.04.2017
kein Termin
14.12.2017
kein Termin
11.04.2017
Erhältlich: Digital (Steam, Gamersgate, GOG), Entwicklerseite, Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Steam, Gamersgate, GOG), Entwicklerseite, Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Steam, Gamersgate, GOG), Entwicklerseite, Einzelhandel
Vorschau: Yooka-Laylee
 
 
Vorschau: Yooka-Laylee
 
 
Test: Yooka-Laylee
81
Test: Yooka-Laylee
79
Keine Wertung vorhanden
Test: Yooka-Laylee
82
Vorschau: Yooka-Laylee
 
 
Test: Yooka-Laylee
79
Jetzt kaufen
ab 35,99€
Spielinfo Bilder Videos

Yooka-Laylee
Ab 35.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Yooka-Laylee: Mehrere Spiele des Hüpf-Duos und Publishing Label "Playtonic Friends" geplant

Yooka-Laylee (Plattformer) von Team17
Yooka-Laylee (Plattformer) von Team17 - Bildquelle: Team17
Dass das 2D-Abenteuer Yooka-Laylee Yooka-Laylee and the Impossible Lair (ab 35,99€ bei kaufen) nicht der letzte Serienteil werden sollte, ließ Entwickler Playtonic früh durchblicken. Doch dass sich derzeit sogar mehrere Titel zur Marke in Entwicklung befinden, dürfte selbst Fans überraschen: Das erwähnt Eurogamer.net in einer News über das heute angekündigte Publishing-Label des britischen Entwicklers.

Bereits drei Studios sind demnach zu Partnern von "Playtonic Friends" geworden und arbeiteten derzeit an ihren nächsten Projekten: Awe Interactive (BPM: Bullets Per Minute), Fabraz (Slime-san) und okidokico (OK Golf). Auch bei Playtonic selbst stocke man derzeit die Belegschaft auf, so das Magazin. Details zu den nächsten Yooka-Laylee-Spielen sind noch geheim, aber laut Playtonic sollen sie gleichermaßen Fans zufriedenstellen und sie überraschen. Eurogamer weist in dem Zusammenhang auch auf eine scherzhafte Andeutung auf ein Spiel über Capital Bee im Promotion-Video für "Playtonic Friends" hin.



Ein Vorteil des Publishing-Labels für beteiligte Studios ist laut Playtonic-Chef Gavin Price, dass PlayTonic ihnen mit viel Erfahrung helfen könnten (im Gegenteil zu manch großem Publisher), aber selbst im Herzen Entwickler geblieben seien. Geleitet wird es von Producer Andy "Mr Spreadsheet" Wilson sowie dem neuen "Biz Dev Boss" Steph Darrah.

Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am