Nintendo Switch: Zusätzliches Dock Set kostet 89,99 Euro

 
Nintendo Switch
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
03.03.2017
Test: Nintendo Switch
Jetzt kaufen
ab 255,00€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo Switch: Zusätzliches Dock Set kostet 89,99 Euro

Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo
Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Im Produktkatalog von Amazon wird mittlerweile das separate Switch Dock-Set aufgeführt. Eine zusätzliche Docking-Station für die Handheld-Konsole kostet hierzulande 89,99 Euro. Bei Amazon UK werden 79,99 Pfund fällig. In den USA werden 89,99 Dollar dafür verlangt. Neben dem "Dock" sind noch ein HDMI-Kabel und ein Stromadapter enthalten. Als Erscheinungsdatum wird der 23. Juni 2017 genannt. Damit wurden die Preisangaben aus dem Januar 2017 bestätigt.
Quelle: Amazon, Eurogamer
Nintendo Switch
ab 255,00€ bei

Kommentare

RealMK schrieb am
gEoNeO hat geschrieben: ?
23.05.2017 18:34
RealMK hat geschrieben: ?
22.05.2017 20:38
gEoNeO hat geschrieben: ?
22.05.2017 19:44

Recht hat er nicht, er hat eben eine andere Meinung, mehr aber auch nicht.
Wartet doch einfach ab, bevor sich jeder hier wieder beschwert. Ich denke von anderen Hersteller wird es früher oder später eine Lösung geben. BigBen oder,oder....
Na dann erkläre mir den Preis, wenn er nicht Recht hat. Es ist nun nicht gerade ein Geheimnis, dass Nintendo gerne überteuerte Preise fordert. Und dass die Qualität bei der Switch etwas zu wünschen übrig lässt ist auch bekannt. Aber bei euch sind alle gleich Trolle, wenn sie nicht "Nintendo ist super? schreiben. Erinnert mich jetzt irgendwie an den Lego Movie.
Everythings Awesome!! Go Nintendo! Go!
Muss ich nichts erklären, wenn es Leute gibt die diesen Preis für OK empfinden, ist es eben deren Ding! Sieh dir mal die verkauften Switches an, sagt genug! Ich empfand/empfinde den Preis für die Switch auch nicht OK und habe deshalb auch mir noch keine gekauft. Da es noch keinen Titel gibt der mich ehrlich gesagt juckt. Aber zu schreiben, so etwas ist doof usw. ist eben auch etwas daneben. Und zu diesem blöde "Nintendo schutz" oder wie du behauptest "Aber bei euch sind alle gleich Trolle, wenn sie nicht "Nintendo ist super? schreiben" Ne, dann hats du mein Post nicht richtig verstanden! Jeder kann eben mit seinem Geld machen was er will/möchte. Was geht es dich, oder mich an, was Menschen mit Ihren Geld machen. Besitzt du überhaupt eine Switch?
Aber hauptsache man kann meckern, das können wir ja wie ein Profi.
Und wie ich schon geschrieben habe, wird es bestimmt von Fremdhersteller eine Lösung geben.
Nee, behaupte ich nicht! Ich finde einfach nur, dass er Recht hat. Also Streite es mir und ihm nicht ab! Meinung ist eben subjektiv, wie du selbst festgestellt hast!
matzab83 schrieb am
ronny_83 hat geschrieben: ?
24.05.2017 15:52
GrinderFX hat geschrieben: ?
24.05.2017 15:50
Ach jetzt war das auf einmal Sarkasmus.
Klar. Troll weiter.
Natürlich war das Sarkasmus. Was soll es denn sonst gewesen sein? Hab ich wieder die Regel der Smiley-Verwendung gebrochen?
Du musst aber bedenken, dass die verwendung von Ironie, Sarkasmus und Hyperbeln nicht bei jedem funktioniert. Nicht jeder hat das entsprechende Leseverständnis, bewusst überspitzte Aussagen als solche zu erkennen. Also schäme dich. Du hättest mit derartiger Unfähigkeit eigentlich rechnen müssen...
GrinderFX schrieb am
ronny_83 hat geschrieben: ?
24.05.2017 14:10
GrinderFX hat geschrieben: ?
24.05.2017 13:24
Deine dumme Aussage von vorhin kannst du nicht mehr retten.
Die war nur dumm, weil du den Sarkasmus dahinter nicht verstanden hast (der zugegebener Maßen unter der Gürtellinie lag).
Zumindest trifft meine Dummheit das Niveau deiner Aussagen.
Ach jetzt war das auf einmal Sarkasmus.
Klar. Troll weiter.
stormgamer schrieb am
eigentlichegal hat geschrieben: ?
24.05.2017 12:41

Am Ende des Tages ist aber auch diese Rechnung vollkommen unsinnig. Denn wenn dir (und das unterstelle ich dir mal rundheraus) das Dock das Geld nicht wert ist, dann bringt das alles nichts. Mir ist es das ebenfalls nicht wert. Nur im Gegensatz zu den Controllern und deren Preisdiskussion sehe ich einfach nicht, inwiefern das Dock auch nur ansatzweise dieselbe Relevanz für die überwältigende Mehrheit der Spieler haben soll.
Habe jetzt auch mal drüber nachgedacht, wie vielleicht der Preis zustande gekommen ist (jetzt neben der Tatsache, dass Nintendo viel zu viel für seine Peripherie verlangt), da ja selbst sagen wir 60? bereits frech wäre.
Die würfeln ja auch nicht die Preise, und wenn man mal wirklich ernsthaft drüber nachdenkt: wer "braucht" ein zweites Dock wirklich? (die paar dummen Sonderfälle alla "das Dock hab ich verloren" mal außen vor gelassen)
Das brauchen ja wirklich nur die leute, welche eine konstante zweite Stelle zum zocken haben, die sie so frequentiert aufsuchen würden dass es bereits als unbequem gilt, das kleine Dock, welches man bereits hat, einfach mitzunehmen. Das sind doch in sagen wir 50% der Fälle Haushalte, welche eher größer ausfallen und scheinbar eine "Neigung" zum zocken haben, sodass sich die Überlegung für ein zweites Dock tatsächlich lohnt. Von den übrigen 50% sind dann wenns hoch kommt die Hälfte Leute alla "Switch Trailer", welche eine Pendlerwohnung/Elternhaus etc haben, welche(s) sie dann auch wieder so frequentiert besuchen, dass sich ein zweites Dock tatsächlich lohnen würde (unabhängig vom Preis). Glaube das sind jetzt nicht die endsgroßen Zielgruppen, dennoch sind es keine Zielgruppen die am Hungertuch nagen.
Disclaimer: das soll keine Preisrechtfertigung sein, ich finde den Preis nach wie vor frech. Wenn ich eine Switch hätte, (und o.g. Zielgruppe angehören würde), würde ich auch neverever mir ein solches zweitdock zulegen
GrinderFX schrieb am
ronny_83 hat geschrieben: ?
24.05.2017 11:28
GrinderFX hat geschrieben: ?
24.05.2017 10:09
Kurz gesagt, Sony scheint da deutlich effizienter und weniger kapitalistisch zu arbeiten als es gerade Nintendo tut.
Man kann es drehen und wenden wie man will, die Preispolitik von Nintendo ist zur Zeit einfach mehr als unverschämt.
Falsch. Der eigentliche Punkt ist, dass FoxConn für die Switch neue Produktionslinien und Produktionsstätten hochfahren muss, wohin gegen die Produktionslinien von PS4 und XBOX seit Jahren laufen und mehrmals optimiert wurden und daher in der Gesamtproduktion viel günstiger sind als ein neues Produkt. Das ist eines der Kriterien, warum man Produktpreise senken kann. Wenn du Produktionsstätten einrichtest, die eigene Bänder, eigene Roboter, zusätzliche Arbeiter, neue Gussformen für die Teileherstellung, neue Materialien etc. braucht, dann müssen diese Kosten erstmal mitgetragen werden. Läuft die Produktion schon so lange oder wurde so viele Einheiten produziert, dass die Investitionen für die Produktionslinien schon abbezahlt sind und nur noch die laufenden Kosten getragen werden müssen und hat man die Produktionslinie optimiert, in dem man Arbeitsschritte verringert, Materialaufwände minimiert und der Aufwand reduziert, dann kann man in der Masse auch die Kosten für die Herstellung eines Produkts neu verhandeln.
Dein Punkt mit Effizienz ist richtig, Die ist bei jahrelang laufenden Produktionen weitaus höher als bei frisch eingerichten. Dein Punkt mit "weniger kapitalistisch" ist totaler Quatsch.
Und was hat der auf Erfahrung basierende Optimierungsprozess der Bänder mit dem vom Dach Springen der Mitarbeiter zutun?
Deine dumme Aussage von vorhin kannst du nicht mehr retten.
schrieb am