Spielemarkt Deutschland: EA Access, PlayStation Plus und Xbox Live Gold: Umsätze mit Mitgliedschaften steigen

 
Spielemarkt Deutschland
Sonstiges
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

EA Access, PlayStation Plus und Xbox Live Gold: Umsätze mit Mitgliedschaften bei Online-Netzwerken steigen

Spielemarkt Deutschland (Sonstiges) von
Spielemarkt Deutschland (Sonstiges) von
Kostenpflichtige Mitgliedschaften bei "Online-Netzwerken" wie EA Access, PlayStation Plus und Xbox Live Gold werden bei Spielern in Deutschland beliebter. Innerhalb eines Jahres stieg der Umsatz mit entsprechenden Zugängen um 48 Prozent. Während 2015 noch 77 Millionen Euro für die kostenpflichtige Mitgliedschaft in Online-Netzwerken ausgegeben wurde, waren es 2016 bereits 114 Millionen Euro. Diese Daten gab der BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware auf Basis von Erhebungen des Marktforschungsinstituts GfK bekannt. Besonders beliebt sind die kostenpflichtigen Angebote bei Spielern zwischen 20 und 29 Jahren - rund jeder dritte Nutzer (34 Prozent) entsprechender Angebote gehört zu dieser Altersgruppe. Auch die 10- bis 19-jährigen (23 Prozent) und 30- bis 39-jährigen Gamer (21 Prozent) nutzen die kostenpflichtigen Mitgliedschaften häufig. Der Anteil der 40- bis 49-jährigen (13 Prozent) und über 50-jährigen Spieler (9 Prozent) fällt dagegen geringer aus.

"Die Mitgliedschaft in Online-Netzwerken entwickelt sich für immer mehr Spieler zu einem attraktiven Angebot. Für wenige Euro pro Monat bekommen sie umfangreiche Möglichkeiten, mit Freunden oder anderen Spielern auf der ganzen Welt mit- und gegeneinander zu spielen sowie Zugriff auf zahlreiche und immer wieder neue Games", sagt BIU-Geschäftsführer Felix Falk.

"Die kostenpflichtigen Mitgliedschaften in entsprechenden Online-Netzwerken bieten den Nutzern diverse Vorteile: Insbesondere auf Spielekonsolen bieten sie unterschiedliche Möglichkeiten, online mit- und gegeneinander zuspielen. Die meisten Dienste beinhalten auch den Zugang zu wechselnden Computer- und Videospielen, die auf den Spielekonsolen oder dem PC installiert werden können. Auch Rabatte für weitere Games und Spiele-Erweiterungen auf den dazugehörigen Download-Portalen, der frühere Zugriff auf neu erscheinende Titel sowie ein Cloud-Speicher für Spielstände gehört oftmals zum Leistungsumfang. Die kostenpflichtigen Mitgliedschaften kosten zwischen 4 und 10 Euro pro Monat."
Quelle: BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware und GfK Entertainment

Kommentare

johndoe1887640 schrieb am
Interessanter Vergleich mit der GEZ...
Wobei ich ARD und ZDF nicht bräuchte - genauso wie alle anderen TV Sender mit ihrem furchtbaren Programm.
Bin schon seit ca. 2 Jahren nahezu ausschließlicher Streamer via Netflix und Amazon.
Von vereinzelten Fußballübertragungen oder vielleicht mal Nachrichten mal abgesehen.
Selbst Radiosender sind mir mit ihren Dauerwiederholungen, ihren verzweifelten Erpressungsgewinnspielen Marke "bleib dran und wir geben dir die Chance was dabei zu gewinnen" sowie ihrem dauernden Selbstlob "der beste Mix bla bla bla" schon lange ein Gräuel.
Könnte da wohl auf vieles verzichten und würde absolut nix vermissen.
Auf PS Plus mit den manchmal echt guten Rabatten, den kostenlosen Games sowie der Multiplayermöglichkeit dagegen nicht.
Klar find ich es beschissen, für sowas zu zahlen.
Aber dank MS isses ja Standard, so das selbst Nintendo demnächst in die Taschen der Gamer greift. Wenn man also auf Konsole bleiben will, muss man in den sauren Apfel beißen.
Dennis4022 schrieb am
DaRealTim hat geschrieben: ?
09.07.2017 13:12
Dennis4022 hat geschrieben: ?
09.07.2017 11:40
Oghren hat geschrieben: ?
08.07.2017 20:39

Ja, diese komischen Onlinespiele sind ja zum Glück ja auch noch eine Ausnahme! :Vaterschlumpf:
Es zwingt Dich auch keiner Online zu spielen, Du hast die freie Wahl. Wenn es Dir das Geld nicht wert ist, dann bezahle es nicht. Wenn doch, dann verstehe ich das Problem nicht.
Ja du verstehst es echt nicht. :) Online zu spielen war "früher" kostenlos(das war freihe Wahl) aber dank der neuen Generation, die alles mitmacht, sind diese Vorteile alle verschwunden.
Anstatt euch über jeden Nörgler zu freuen (sie sorgen dafür, dass gewisse Vorteile beim Verbraucher liegen) beschimpft ihr sie oder rollt mit den Augen....aber wenn dank Ihnen wieder was erreicht wird(Xbox One Aufschreie bei der Vorstellung und dem daraus resultierenden zurückrudern von Microsoft) nimmt man es selbstverständlich an.
Ich habe Dich nirgends beschimpft, das ist schlichtweg eine Lüge.
Im übrigen ist Dein Protest auf einer unbedeutenden Webseite ziemlich nutzlos. Nörgeln bringt überhaupt nichts, solange die Kasse stimmt, interessiert das die Firmen überhaupt nicht.
Oghren schrieb am
Dennis4022 hat geschrieben: ?
09.07.2017 11:40
Oghren hat geschrieben: ?
08.07.2017 20:39
Dennis4022 hat geschrieben: ?
08.07.2017 18:13

Keiner wird gezwungen irgendwas zu bezahlen. Ich habe kein PS+ und spiele trotzdem mit meiner PS4. Bisher war keiner mit einer Waffe hier.
Ja, diese komischen Onlinespiele sind ja zum Glück ja auch noch eine Ausnahme! :Vaterschlumpf:
Es zwingt Dich auch keiner Online zu spielen, Du hast die freie Wahl. Wenn es Dir das Geld nicht wert ist, dann bezahle es nicht. Wenn doch, dann verstehe ich das Problem nicht.
Oder man spielt es einfach "kostenlos" auf dem PC online. Das Console-Kiddies sich das gefallen lassen in 2017 nicht online zu spielen ohne Zwangsgebühr zu zahlen...
DaRealTim schrieb am
Dennis4022 hat geschrieben: ?
09.07.2017 11:40
Oghren hat geschrieben: ?
08.07.2017 20:39
Dennis4022 hat geschrieben: ?
08.07.2017 18:13

Keiner wird gezwungen irgendwas zu bezahlen. Ich habe kein PS+ und spiele trotzdem mit meiner PS4. Bisher war keiner mit einer Waffe hier.
Ja, diese komischen Onlinespiele sind ja zum Glück ja auch noch eine Ausnahme! :Vaterschlumpf:
Es zwingt Dich auch keiner Online zu spielen, Du hast die freie Wahl. Wenn es Dir das Geld nicht wert ist, dann bezahle es nicht. Wenn doch, dann verstehe ich das Problem nicht.
Ja du verstehst es echt nicht. :) Online zu spielen war "früher" kostenlos(das war freihe Wahl) aber dank der neuen Generation, die alles mitmacht, sind diese Vorteile alle verschwunden.
Anstatt euch über jeden Nörgler zu freuen (sie sorgen dafür, dass gewisse Vorteile beim Verbraucher liegen) beschimpft ihr sie oder rollt mit den Augen....aber wenn dank Ihnen wieder was erreicht wird(Xbox One Aufschreie bei der Vorstellung und dem daraus resultierenden zurückrudern von Microsoft) nimmt man es selbstverständlich an.
schrieb am