DiRT Rally: Hinweis auf Umsetzung für PS4 und Xbox One

 
DiRT Rally
Entwickler:
Publisher: Codemasters
Release:
11.07.2016
07.12.2015
05.04.2016
Q1 2017
11.07.2016
05.04.2016
Erhältlich: Digital (Steam)
Erhältlich: Digital (Steam)
Test: DiRT Rally
88
Test: DiRT Rally
87
Test: DiRT Rally
86
Test: DiRT Rally
88
Test: DiRT Rally
88
Test: DiRT Rally
85
Jetzt kaufen
ab 14,27€
Spielinfo Bilder Videos

DiRT Rally
Ab 14.27€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

DiRT Rally - Hinweis auf Umsetzung für PS4 und Xbox One

DiRT Rally (Rennspiel) von Codemasters
DiRT Rally (Rennspiel) von Codemasters - Bildquelle: Codemasters
Die Hinweise auf eine Konsolen-Umsetzung von DiRT Rally (ab 14,27€ bei kaufen) scheinen sich zu verdichten, denn in Taiwan ist beim "Game Software Rating Regulations Board" (das Äquivalent zur deutschen USK) eine Alterseinstufung des Rennspiels für PlayStation 4 und Xbox One aufgetaucht. Codemasters hat Konsolen-Fassungen bisher nicht bestätigt, aber angedeutet, dass über entsprechende Umsetzungen nachgedacht werde. Solche Hinweise durch Alterseinstufungen gelten allgemein als durchaus zuverlässig. Die PC-Version befindet sich seit Ende April 2015 im Early-Access-Status.


Letztes aktuelles Video: Modern Masters

Quelle: Gematu

Kommentare

Dr. Fritte schrieb am
greenelve hat geschrieben:Wenigestens gibt es bereits Maus Unterstützung, damit wird das Fahren wieder realistischer durch das Eingabegerät. Nicht so wie bei dem Konsolengamepad.
YMMD :lol:
Danke :Blauesauge:
Finde es aber echt schon bedenklich, dass es nun schon nicht mehr heißt "Konsole ist wegen Grafik schlecht", sondern "Konsole ist schlecht, weil man keine 3 TV und Peripherie für 3.000? anschließen kann - der Standard eines jeden PC-Spielers... :lol:
Wobei... Ich erinnere mich dran, dass Forza 3 auch 3 TVs konnte.
greenelve schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Wenigestens gibt es bereits Maus Unterstützung, damit wird das Fahren wieder realistischer durch das Eingabegerät.
Realistischer, weil du die Maus benutzen kannst? Wie soll man das denn verstehen? Ich benutz die Maus meist nur in Menüs und selbst da brauch ich sie nicht. Man kann durch das ganze Menü mit 4 Tasten am Lenkrad/ Gamepad steuern. Was ihr immer mit eurer Maus wollt.
Die Maus ist eine dem Gamepad in jeder Lage überlegenes Eingabegerät. Ist ja wohl klar, weil Maus gleich Computer und Pad gleich Konsole.
Wann immer etwas schlimmes bei PC Spielen geschieht, ist Konsole Schuld. Nimm das Inventarsystem bei Fallout 4. Furchtbar am PC. Schuld sind Konsolen. Weil mit Pad ist das Inventarsystem....immer noch furchtbar. Aber Konsole!
padi3 schrieb am
@ronny
ich bezweifle doch sehr, dass seine beiträge hier ernst gemeint waren.
greenelve schrieb am
SectionOne hat geschrieben:
Gaspedal hat geschrieben: Dieses Fahrgefühl und diese Möglichkeiten können die Konsolen niemals bieten. Daher machen solche Spiele auf der Konsole keinen Sinn, die wird dann eher auf Arcade ausgelegt sein für chaotische Onlinespiele voll mit Gamepad Fahrern.
Was du meinst ist, die machen für DICH keinen Sinn. Hör doch bitte auf deine persönliche Meinung als Fakt darzustellen.
Ich finde es schon witzig wie sich die selbst ernannte Elite hier wieder mokiert. Es war doch von Anfang an klar das Dirt auch auf Konsolen erscheinen wird! Codemasters hat seine Spiele schon immer auf Konsole veröffentlicht. Und auch wenn Anpassungen am Fahrverhalten vorgenommen werden sollten, wieso sollte das die PC Version betreffen? Zum einen lässt auch diese sich schon jetzt mit Gamepad fahren, und zum anderen gibt es auch für Konsolen hochwertige Lenkräder. Auch ein grafisches Downgrade, so es denn kommen sollte, dürfte die PC Version kaum betreffen. Zumal Dirt immer noch mit Ego Engine 3 läuft, wenn ich mich nicht irre und somit sowieso nicht ganz auf der Höhe der Zeit ist.
Dirt Rally ist bereits Arcade, weil man kann es mit Gamepad spielen. Und die Grafik ist furchtbar. Konsole. Sie wird auch furchtbarer werden, denn es ist faktisch unmöglich ein Spiel auf verschiedene Plattformen anzupassen. Wenigestens gibt es bereits Maus Unterstützung, damit wird das Fahren wieder realistischer durch das Eingabegerät. Nicht so wie bei dem Konsolengamepad. Aber ab jetzt wird es mit den Hinweisen auf Konsolenumsetzungen nur noch schlimmer, weil Konsolen schlimm sind.
Hab ich schon gesagt, Konsolen sind schlimm?
schrieb am