Bloodstained: Ritual of the Night: Switch-Version erhältlich; Performance-Probleme werden in Angriff genommen

 
Bloodstained: Ritual of the Night
Publisher: 505 Games
Release:
04.12.2020
04.12.2020
04.12.2020
18.06.2019
18.06.2019
18.06.2019
25.06.2019
18.06.2019
18.06.2019
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Bloodstained: Ritual of the Night
79
Test: Bloodstained: Ritual of the Night
79
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Bloodstained: Ritual of the Night
79
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 33,99€
Spielinfo Bilder Videos

Bloodstained: Ritual of the Night
Ab 33.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bloodstained: Ritual of the Night - Switch-Version erhältlich; Performance-Probleme werden in Angriff genommen

Bloodstained: Ritual of the Night (Action-Adventure) von 505 Games
Bloodstained: Ritual of the Night (Action-Adventure) von 505 Games - Bildquelle: 505 Games
Bloodstained: Ritual of the Night (ab 33,99€ bei kaufen) ist im Nintendo eShop nun auch in digitaler Form für Switch verfügbar. Die Box-Fassung wird morgen im Einzelhandel bei teilnehmenden Händlern in UK, Frankreich, Italien, Deutschland und weiteren europäischen Territorien erhältlich sein. Alle Standardversionen kosten 39,99 Euro.

Allerdings kämpft die Switch-Umsetzung mit Performance-Macken. In einem Update-Beitrag bei Kickstarter stellten die Entwickler klar, dass der "Day-One-Patch" die Situation etwas verbessern würde, aber nicht in dem Maße wie ursprünglich erwartet. Laut Jason Ryan von 505 Games stehen die Probleme der Switch-Version ganz oben auf der Tagesordnung. In nächster Zeit sollen mehrere kleinere Updates erscheinen, die sowohl die Stabilität als auch die Performance des Spiels verbessern sollen.

Zum Test auf PC, PS4 und Xbox One: Mit Bloodstained: Ritual of the Night schien Entwickler-Urgestein Koji Igarashi genau den Nerv der Fans getroffen zu haben, die ein Spiel im Stil des Klassikers Castlevania: Symphony of the Night wollten - ein Titel, an dem Igarashi ebenfalls federführend beteiligt war. Nach haufenweise erreichten Zusatzzielen, allerdings auch einigen Problemen und massiven Verschiebungen ist der Titel jetzt erhältlich. Ist Bloodstained das moderne „IgaVania“, das alle erwartet haben? Die Antwort verraten wir im Test.

Letztes aktuelles Video: Video-Test

Quelle: 505 Games, Kickstarter

Kommentare

yopparai schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?26.06.2019 17:06
Xris hat geschrieben: ?26.06.2019 14:10 Das es sich sicherlich auf der Switch gut verkaufen wird stelle ich nicht in Frage. Aber den größten Umsatz? Die Mehrheit der Baker hatte jedenfalls keine Switch.
Todesglubsch hatte es ja schon erwähnt - Backer haben das Spiel letztendlich finanziert, die haben das Spiel also im Prinzip geschenkt bekommen ^^
Ich glaube tatsächlich, dass sich Bloodstained auf der Switch am besten verkaufen wird.
Also, sollte, wenn sie die Probleme schnell in den Griff kriegen...
Metroidvanias (sehr allgemein gesprochen ^^) sind unter den Switch-(Handheld)-Fans sehr beliebt.
Könnte sein, dass du Recht behälst: https://www.resetera.com/threads/uk-mar ... x1.126519/
Die erste Woche der Switch-Fassung schlägt in UK (Nintendos schwächstem größeren Markt) die erste Woche der PS4/X1 Versionen kombiniert.
Anscheinend ist die Metroidvania-Fanbase ziemlich groß auf der Plattform.
casanoffi schrieb am
KaipiPUR hat geschrieben: ?27.06.2019 16:17 Es geht darum, dass ich diesen "erst bezahlen lassen, später fixen"-Ansatz nicht finanziell unterstützen möchte. Dann lieber später für ein paar Euro weniger im "fertigen" Zustand kaufen. Aber ich lerne einfach nicht aus meinen Fehlern. Dauert bestimmt noch paar Monate bis es vernünftig läuft auf Switch.
Dann hatte ich Dich falsch verstanden.
Las sich so, als würdest Du es halt einfach günstiger im Sale holen wollen (unabhängig vom Zustand ^^).
Die Frage wird sein, was länger dauert - bis es im Sale auftaucht, oder bis es sauber läuft :biggrin:
KaipiPUR schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?27.06.2019 13:43
KaipiPUR hat geschrieben: ?27.06.2019 10:45 Wenn ich es jetzt eh nicht vernünftig spielen kann werde meine Switch Version zurückschicken und warten bis es im Sale angeboten wird.
Switch-Spiele und Sale ist so ´ne Sache ^^
Außerdem geht´s ja nicht um den Preis, sondern um den technischen Zustand - der muss sich bessern.
Wenn ein Spiel in der Hinsicht enttäuscht, dann macht es vermutlich auch geschenkt keinen Spaß...
Es geht darum, dass ich diesen "erst bezahlen lassen, später fixen"-Ansatz nicht finanziell unterstützen möchte. Dann lieber später für ein paar Euro weniger im "fertigen" Zustand kaufen. Aber ich lerne einfach nicht aus meinen Fehlern. Dauert bestimmt noch paar Monate bis es vernünftig läuft auf Switch.
casanoffi schrieb am
KaipiPUR hat geschrieben: ?27.06.2019 10:45 Wenn ich es jetzt eh nicht vernünftig spielen kann werde meine Switch Version zurückschicken und warten bis es im Sale angeboten wird.
Switch-Spiele und Sale ist so ´ne Sache ^^
Außerdem geht´s ja nicht um den Preis, sondern um den technischen Zustand - der muss sich bessern.
Wenn ein Spiel in der Hinsicht enttäuscht, dann macht es vermutlich auch geschenkt keinen Spaß...
KaipiPUR schrieb am
Wenn ich es jetzt eh nicht vernünftig spielen kann werde meine Switch Version zurückschicken und warten bis es im Sale angeboten wird.
schrieb am