Sea of Thieves: Auf dem Weg zur Piratenlegende: Fortschrittssystem und Quests

 
Sea of Thieves
Entwickler:
Publisher: Microsoft
Release:
20.03.2018
20.03.2018
10.11.2020
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: Sea of Thieves
68
Test: Sea of Thieves
68
Keine Wertung vorhanden
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sea of Thieves: Auf dem Weg zur Piratenlegende: Fortschrittssystem und Quests

Sea of Thieves (Action-Adventure) von Microsoft
Sea of Thieves (Action-Adventure) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Das Kernziel von Sea of Thieves ist es, eine Piratenlegende zu werden. Diesen Ruf bzw. die Reputation baut man sich mit der Zeit auf. Reputation erhält man, wenn man Quests für die Handelsgesellschaften ("Trading Companies") in Angriff nimmt. Dafür erhält man Ruf, Gold, verbesserte Titel, Ränge und kosmetische Gegenstände. Mit zunehmendem Fortschritt bei den Handelsgesellschaften erhält man Zugang zu abwechslungsreicheren und einzigartigen Quests mit besonderen Belohnungen. Sobald man den Ruf bei jeder Handelsgesellschaft aufgebaut hat, soll man zur Piratenlegende werden. Die Quests der Handelsgesellschaften können auch in Gruppen gemeinsam abgeschlossen werden, obwohl die Mitspieler gar nicht den erforderlichen Ruf haben oder zunächst an der Reputation bei einer anderen Handelsgesellschaft arbeiten.

Über das Gruppenspiel sagt Joe Neate (Executive Producer bei Rare): "Zwar ist es den meisten vor allem ein persönliches Anliegen, zur Piratenlegende zu erwachsen, doch dadurch werden Belohnungen für die gesamte Crew verdient. Die Crews können ihren Piratengeist kanalisieren und über die Ziele und Quests abstimmen, die sie anstreben wollen. Außerdem haben wir einen Piratenkodex erstellt, der den Multiplayer weiter vergrößert. Wenn Spieler es vorziehen, ihr eigener Kapitän zu sein, können sie sich auf einem Solo-Schiff ins Unbekannte wagen und die gemeinsame Welt selbst erleben. Aber der Ozean kann Einsamkeit erzeugen ... Deshalb haben wir auch Matchmaking-Optionen integriert, die es Solospielern ermöglichen, sich einer herzhaften Crew anzuschließen und auf der Suche nach gemeinsamen Abenteuern auf die Meere zu gehen."

Sea of Thieves wird am 20. März 2018 zum Vollpreis (69,99 Euro) auf der Xbox-One-Gerätefamilie und Windows 10 PCs erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Becoming a Pirate Legend Progression

Quelle: Microsoft

Kommentare

sphinx2k schrieb am
manu! hat geschrieben: ?
15.12.2017 10:18
Wenn ich mich recht erinnere gibts Sicherheitsupdates bis 2020 und Windows 7 mit EMET soll sogar sicherer sein als nen Vanilla 10.Von daher...Treibersupport ist halt knapp.
Da es der 14.01.2020 ist also noch etwas über zwei Jahre, da ganze ist also näher als viele denken. Zu EMET lehne ich mich nicht aus dem Fenster. Das sind Fachbereiche wo nur wenige genug wissen haben um das richtig zu bewerten.
Oshikai schrieb am
Gimli276 hat geschrieben: ?
15.12.2017 01:21
Hab 2016 das Ding vorbestellt, als es bei Amazon komischerweise für 29,99 Euro drin war. Habe zunächst nichts erwartet, aber mittlerweile bin ich tatsächlich gespannt auf die Produktion. Könnte schon ziemlich spaßig werden. Die ersten im Freundeskreis signalisieren auch schon Interesse.
Hatte mich damals geärgert, dass man nur die Konsolenversion vorbestellen konnte - ging aber davon aus weil nen MP Spiel wird, bleibt der Preis bei 29,99? .. war echt frustriert als der Preis dannn angestiegen ist ! :(
Die letzte Alpha soll ja Heute beginnen, weiß wer wanns losgeht ?
manu! schrieb am
sphinx2k hat geschrieben: ?
15.12.2017 09:30
syl3r.86 hat geschrieben: ?
14.12.2017 20:29
man, würd das schon sehr gern spielen, aber nur windows 10/xbox? warum net windows 7? fuck...... -,-
Weil MS Win7 los werden möchte. So wie es eben Half Life 2 nur auf Steam gab...
in etwas über 2 Jahren war es das eh mit Win7 weil dann der Support komplett abgelaufen ist. Selbst wenn man sagt, ja ich kann mit dem Risiko leben das der PC keine Sicherheitsupdates mehr bekommt. Ist das meist auch der Punkt wo alle anderen Hard/Software Hersteller den Support Stück für Stück einstellen.
Und da Linux ja als Spiele Plattform weiterhin ehr meh aussieht ist die Situation halt blöd.
Wenn ich mich recht erinnere gibts Sicherheitsupdates bis 2020 und Windows 7 mit EMET soll sogar sicherer sein als nen Vanilla 10.Von daher...Treibersupport ist halt knapp.
Wenn das Coop richtig funzt und M+T ordentlich spielbar ist...Kauf ichs :D
sphinx2k schrieb am
syl3r.86 hat geschrieben: ?
14.12.2017 20:29
man, würd das schon sehr gern spielen, aber nur windows 10/xbox? warum net windows 7? fuck...... -,-
Weil MS Win7 los werden möchte. So wie es eben Half Life 2 nur auf Steam gab...
in etwas über 2 Jahren war es das eh mit Win7 weil dann der Support komplett abgelaufen ist. Selbst wenn man sagt, ja ich kann mit dem Risiko leben das der PC keine Sicherheitsupdates mehr bekommt. Ist das meist auch der Punkt wo alle anderen Hard/Software Hersteller den Support Stück für Stück einstellen.
Und da Linux ja als Spiele Plattform weiterhin ehr meh aussieht ist die Situation halt blöd.
Gimli276 schrieb am
Hab 2016 das Ding vorbestellt, als es bei Amazon komischerweise für 29,99 Euro drin war. Habe zunächst nichts erwartet, aber mittlerweile bin ich tatsächlich gespannt auf die Produktion. Könnte schon ziemlich spaßig werden. Die ersten im Freundeskreis signalisieren auch schon Interesse.
schrieb am