Horizon Zero Dawn: Gerücht: Nachfolger in Entwicklung - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
01.03.2017
kein Termin
Test: Horizon Zero Dawn
86
Test: Horizon Zero Dawn
86
Jetzt kaufen
ab 18,90€

Leserwertung: 100% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Horizon Zero Dawn - Gerücht: Nachfolger in Entwicklung

Horizon Zero Dawn (Action) von Sony
Horizon Zero Dawn (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Janina Gavankar, die Stimme von Tatai aus Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds und die Schauspielerin von Iden Versio aus Star Wars Battlefront 2, verriet in einem Fan-Interview (Aufzeichnung) auf der Star Wars Celebration 2019, dass sich ein Nachfolger von Horizon Zero Dawn in Entwicklung befinden würde. Sie sagte: "It's incredible, wait 'til you see the sequel. You're gonna die - I know some secrets! - you're gonna die." Der offene Geschichtsstrang von Tatai aus The Frozen Wilds könnte im Nachfolger aufgegriffen oder weitergeführt werden.

Ein Nachfolger wäre keine große Überraschung, denn das PS4-exklusive Action-Rollenspiel von Guerrilla Games hat sich seit der Veröffentlichung (März 2017) mehr als zehn Millionen Mal verkauft.

Letztes aktuelles Video: 1 Year Later


Quelle: IGN, Reddit
Horizon Zero Dawn
ab 18,90€ bei

Kommentare

Miieep schrieb am
JunkieXXL hat geschrieben: ?
16.04.2019 17:19
Miieep hat geschrieben: ?
16.04.2019 14:34
Naja abgeschlossen ist die Story nicht...
Wie gesagt am Ende hat man noch etwas gesehen. Außerdem ist immer noch nicht geklärt, woher das Signal (oder was es überhaupt war) kam, das dazu geführt hat, dass GAIA sich herunterfahren (eigentlich selbstzerstören) musste weil alle Subroutinen durchgedreht sind und anfingen, gegen das System zu arbeiten. Und genau das tun die Subroutinen - nicht nur Hades, auch Artemis, Poseidon, Aether usw. - immer noch. Sie handeln ohne übergeordnete Kontrolle, völlig eigenständig, nur dem Selbstzweck dienend. Ohne GAIA wird das ganze geschaffene Ökosystem auf dem Planeten früher oder später kollabieren.
Die Details interessieren aber nicht mehr. Mich zumindest nicht. Für mich ist das Geheimnis ausreichend gelüftet und der Drops mit den Roboter-Dinos gelutscht. Natürlich kann man ne Fortsetzung machen, und ich würde sie auch sofort kaufen, aber das innovative Moment ist weg.
Also mich interessert es :'D Darum freu ich mich auch auf ne Fortsetzung. Würde nämlich schon gern wissen, wie es weitergeht.
hydro skunk 420 schrieb am
Ich fand die ersten beiden Killzone-Teile ziemlich schwach, den dritten aber echt stark. Wäre dieser nicht gewesen, gäbe es meinen Wunsch nach einer Fortsetzung auch nicht.
Da fällt mir ein, dass ich mir Killzone: Shadow Fall noch ansehen wollte. Der einzige Teil, den ich noch nicht gespielt habe.
Xris schrieb am
hydro skunk 420 hat geschrieben: ?
16.04.2019 21:56
Glaube hier hatte es noch jemand erwähnt...
Ein neues Killzone wäre mir ebenfalls lieber. Wobei...
Wahrscheinlich fühlt man sich bei Guerilla nun darin bestätigt mit Open World eine gute Entscheidung getroffen zu haben. Ob man dort je wieder zu was Schlauchigem zurückkehrt ist daher fraglich.
Ich für meinen Teil wünsche mir ja wieder mehr lineare 8-10 Stunden-Erfahrungen, wie noch zu PS3/360-Zeiten. Ganz ohne nachträglichen, massenweise Content-Nachschub.
Sorry, ich schweife ab. Hab nur kurz mal geträumt...
Echt jetzt? KZ2 hatte eine soliden SP. Das war aber dann (neienr Meinung nach) auch so ziemlich der Höhepunkt in dieser Hinsicht fuer die komplette Franchise. Und streng genommen hat fuer KZ1 das Design von Halo Modell gestanden. Fuer Teil 2 haben sie sich dann bei Gears bedient. Die Story von Gears gewinnt auch keine Preise. Aber Guerilla hat es hier nicht mal geschafft gut zu kopieren. Der Grund fuer die respektablen Wertungen von KZ2 war auch denke ich im Endeffekt das Gameplay und der MP. Der SP alleine war ne hübsche Techdemo mit ganz passabler KI. Hättest du den MP angeführt haette ich nichts gesagt, aber es gibt definitiv deutlich bessere SP Shooter.
Nee. Lieber an HZD Schrauben. Die Schwächen lassen sich ausmerzen. Aus meiner Sicht ist es Guerilla bis heute nicht gelungen aus KZ mehr als Durchschnitt zu machen. Und mich hat es offen gestanden gewundert das Sony solange daran festgehalten haben.
hydro skunk 420 schrieb am
Glaube hier hatte es noch jemand erwähnt...
Ein neues Killzone wäre mir ebenfalls lieber. Wobei...
Wahrscheinlich fühlt man sich bei Guerilla nun darin bestätigt mit Open World eine gute Entscheidung getroffen zu haben. Ob man dort je wieder zu was Schlauchigem zurückkehrt ist daher fraglich.
Ich für meinen Teil wünsche mir ja wieder mehr lineare 8-10 Stunden-Erfahrungen, wie noch zu PS3/360-Zeiten. Ganz ohne nachträglichen, massenweise Content-Nachschub.
Sorry, ich schweife ab. Hab nur kurz mal geträumt...
Pommern schrieb am
Eben. Der große Drops ist gelutscht. Aber natürlich kann man das das weiter ausschlachten, wenn man denn will.
schrieb am