Dreams: Testlauf soll kommerzielle Nutzung von Kreationen erlauben

 
Simulation
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
14.02.2020
2020
2020
Test: Dreams
82
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 36,55€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dreams: Testlauf soll kommerzielle Nutzung von Kreationen erlauben

Dreams (Simulation) von Sony
Dreams (Simulation) von Sony - Bildquelle: Sony
Media Molecule möchte herausfinden, ob bzw. wie man besonders kreative Köpfe in ihrem Baukasten Dreams (zum Test) die Möglichkeit gibt, für ihre Mühen entlohnt zu werden. Auf dem Portal Indreams.me können sich Teilnehmer der Early-Access-Phase für eine entsprechende "Beta Evaluation" bewerben.

Sie würde es laut Gamespot.com Nutzern erlauben, ihre Schöpfungen für kommerzielle Zwecke zu nutzen - z.B. wenn sie in Musikvideos oder als Concept-Art genutzt würden. Gut bewertete Schöpfer über 18 mit der Fähigkeit, ein komplettes, realistisch umsetzbares Projekt zu beenden, könnten demnach potenziell die Erlaubnis für eine geschäftliche Nutzung bekommen. Sony und Entwickler Media Molecule wollen dies Fall für Fall entscheiden und einige Voraussetzungen stellen - darunter die Vorgabe, dass das "Made in Dreams"-Logo in den Credits erscheint.

Die Entwickler betonen, dass die Nutzer schon jetzt die Markenrechte an ihren Kreationen hielten, so dass sie sie etwa für Kunstwerke oder Kleidung benutzen könnten.

Quelle: indreams.me, Gamespot.com
Dreams
ab 36,55€ bei

Kommentare

Akabei schrieb am
Das lässt sich doch recht einfach über zwei, drei Lizenzen regeln.
Wenn User B lizenzfrei hochlädt, muss er halt damit leben, dass jemand das in seinem kommerziellen Projekt nutzt. Dann noch eine zweite Lizenz, die genau das ausschließt und fertig ist.
nawarI schrieb am
Dazu hatte ich schon mal geschrieben: was ist, wenn ein Nutzer Assets eines andern Nutzers benutz?
Typ A macht was tolles und bekommt Geld, aber benutz einen Baum, den Benutzer B erstellt hat. Bekommt B dann was von dem Geld ab? Und wie viel? Oder A hat alles oder nen Großteil von B kopiert. Stünde B dann nicht das Geld zu?
Das ganze wird ein so großer Aufwand zu prüfen, dass sich das nie lohnen kann..
Danny. schrieb am
habe zwar nicht vor mir das Spiel jemals anzusehen, aber es ist schon Wahnsinn was manche Leute für ein Talent haben
sehe das immer wieder bei den Designs von Horizon 4, wie manch einer aus simplen Formen richtige Kunstwerke erschafft
nur gut wenn die das nun auch kommerziell nutzen können, wie auch immer das aussehen wird
aber dann kommt bei vielen wohl die Gier zum Vorschein :Blauesauge:
schrieb am