NieR: Automata: Mehr als 5,5 Mio. Exemplare ausgeliefert

 
NieR: Automata
Entwickler:
Publisher: Square Enix
Release:
17.03.2017
10.03.2017
10.03.2017
26.06.2018
26.06.2018
Erhltlich: Digital (Steam)
Erhltlich: Digital (Steam)
Erhltlich: Digital
Test: NieR: Automata
85
Test: NieR: Automata
87
Keine Wertung vorhanden
Test: NieR: Automata
87
Keine Wertung vorhanden
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbrse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

NieR: Automata - Mehr als 5,5 Mio. Exemplare ausgeliefert

NieR: Automata (Rollenspiel) von Square Enix
NieR: Automata (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Nier: Automata scheint sich auch vier Jahre nach seiner Erstverffentlichung weiterhin gut zu verkaufen. Inzwischen seien weltweit mehr als 5,5 Millionen Exemplare des Action-Rollenspiels (zum Test) im Handel ausgeliefert und digital abgesetzt worden, wie Square Enix (via Gematsu) ber den offiziellen japanischen Twitter-Account der Spielereihe verlautbaren lie:


Vor knapp einem Jahr stand der Zhler noch bei 4,5 Millionen (wir berichteten). Im Dezember 2020 sei dann die Fnf-Millionen-Marke durchbrochen worden:


Letztes aktuelles Video: Game of the YoRHA Edition Launch Trailer

Quelle: Gematsu / Square Enix / Twitter

Kommentare

Margorion schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
Gestern 10:33
[...]
auch wenn es vorher anders war heisst das nicht das es keine ausnahmen geben kann,bei scalebound haben sie auch etwas verkackt,aber nathrlich denken da auch manche es lag nur an ms.
platinum war damals vielleicht zu beschftigt um noch die pc version zu pflegen,wir warten ja heute noch auf bayonetta 3.
an square kann das schon nich tliegen weil diverse andere titel von denen ja auch ziemlich bugrei sind,warum sollten die auf einmal ein problem mit einem automata patch haben?die schuld liegt wenn einzig und allein an platinum.
Ja ne da liegst du falsch.
Square Enix ist der Auftraggeber. Sie sitzen am lngeren Hebel.
Platinum Games hat zwar anscheinend eine fehlerhafte PC-Version geliefert, aber Square Enix htte jederzeit darauf bestehen knnen das diese Fehler nachtrglich behoben werden.
Oder Sie htten einfach die Verffentlichung der PC-Version verschieben knnen, damit erst eine mglichst fehlerfreie Version erscheint. Wer fr die zustzlichen Entwicklungskosten geradestehen muss, ist dabei zwischen den beiden per Vertrag geregelt. Aber auch das ist irrelevant. Denn nur Square Enix trgt hier die Entscheidungsgewalt.
Ich gebe mal ein Gegenbeispiel was ich gerade erst gelesen habe: Anthem ist offensichtlich kein gutes Spiel. Und Bioware hat EA anscheinend mehrmals in die irre ber den Zustand des Spieles gefhrt. Die lange Produktionszeit und Misskommunikation haben dafr gesorgt, dass ein teures Produkt in die Hose gegangen ist. Das Spiel in einen guten Zustand zu bringen, wrde EA etliche Millionen kosten. Warum sollten die das riskieren? Anthem war kein Erfolg, uerst wahrscheinlich wrde sich solch eine riesige Investition niemals rentieren (no mans sky ist wahrscheinlich die groe Ausnahme hier).
Nier Automata ist ein erfolgreiches Spiel. Nier Automata ist ein groartiges Spiel. Die PC-Version in einen ordentlichen Zustand zu bringen bentigt dementsprechend relativ wenig Aufwand. Kostet also auch wenig und...
Khorneblume schrieb am
Da braucht es fr dich Beweise? Abgesehen davon ist bei Steam Square-Enix sogar an 1. Stelle als Entwickler der PC Fassung gefhrt. Fr die gegenteilige Behauptung wren wohl eher fr diese Aussage Beweise fllig? ;)
Das Spiel wird nun mal von Square-Enix vertrieben, damit ist es ohnehin deren Baustelle, denn am Spiel verdient ja SE. Platinum Games hat das Spiel lediglich im Auftrag entwickelt. Mit Abschluss der Entwicklung sind die raus. Square-Enix vertreibt das Produkt nun mal auf Steam und ist damit 1. Ansprechpartner. Sie wurden auch oft genug kontaktiert. Passiert ist jedoch nie etwas. Es gab nicht mal Stellungnahmen. Also auch keine entsprechende Aussage, Platinum wre eigentlich zustndig.
Man hat das Debakel schlicht ausgesessen. Entsprechend darf man sich nicht wundern wenn einige Kufer eben bei Replicant dann nicht mehr zugreifen.
flo-rida86 schrieb am
AdrianVeidt hat geschrieben: ?
23.02.2021 23:23
Ja. Und immer noch kein Patch fr PC, der wohl auch nie mehr kommen wird.
Ein absolutes Armutszeugnis aus meiner Sicht und ein schlag ins Gesicht anderer Entwickler, die ihre Software noch ber Jahre hinaus hegen und pflegen, aber wir uns hier dankbar zeigen sollen, das es berhaupt auf den PC kommt.
Dabei ist der PC imho die wichtigste Gaming Plattform. Das hat sogar Sony kapiert, nicht umsonst portieren die immer mehr exklusive Playstation Titel auf den Rechner.
flo-rida86 hat geschrieben: ?
23.02.2021 20:36
Hier versucht man unntig einen Kritik auf Square zu schieben,seit wann kommen den die Patches vom publisher?
Seit wann arbeiten Auftragsfertiger gratis ber den Auftrag hinaus? Wenn SE keinen Patch in Auftrag gibt, machen die Jungs und Mdels von Platinum auch keinen Finger krumm. Das Produkt scheint bei der Abnahme ja fr SE gut genug gewesen zu sein, ansonsten htten die wohl erstmal auf ein funktionierendes Produkt bestanden, ehe man das Zeug verffentlicht
Ein pfiffiger SE Controller hat sicherlich ausgerechnet, das die 20 Cent mehr fr den Auftrag bezahlen mssten, und es ja egal ist, wenn die Kunden eben erheblich mehr Rechenleistung fr eine schlechte Grafik zur Verfgung stellen mssen und das Game hier und da noch krasse Bugs hat. Ist ja kein Geld, was dann SE noch in das Game stecken braucht, die paar Euros die die sich eingespart haben, haben Kunden dann Millionenfach in bessere Hardware investieren mssen, da das Game unter einer R9 290/390 bzw. GTX 970 kaum lauffhig war und weiterhin noch ist.
"Seit wann arbeiten Auftragsfertiger gratis ber den Auftrag hinaus? Wenn SE keinen Patch in Auftrag gibt, machen die Jungs und Mdels von Platinum auch keinen Finger krumm."
das argument zieht nur wenn es wircklich so war oder gibt es da eine quelle die ich verpasst habe.
das es auf dem pc nicht rund luft und was genau da nicht funktioniert hab ich ja mitbekommen ist nathrlich auch schade bringt aber nix...
flo-rida86 schrieb am
Margorion hat geschrieben: ?
23.02.2021 20:54
flo-rida86 hat geschrieben: ?
23.02.2021 20:36
[...]
Hier versucht man unntig einen Kritik auf Square zu schieben,seit wann kommen den die Patches vom publisher?
Platinum Games hat bis jetzt immer gut geliefert was aber im endeffekt nicht wichtig, da Square Enix die federfhrende Hand ist.
Wenn die wollten das noch ein PC-Patch erscheint dann wrde auch noch einer erscheinen. Das eigentliche programmieren ist dabei nicht deren Aufgabe, sondern das delegieren ebendieser Arbeiten.
auch wenn es vorher anders war heisst das nicht das es keine ausnahmen geben kann,bei scalebound haben sie auch etwas verkackt,aber nathrlich denken da auch manche es lag nur an ms.
platinum war damals vielleicht zu beschftigt um noch die pc version zu pflegen,wir warten ja heute noch auf bayonetta 3.
an square kann das schon nich tliegen weil diverse andere titel von denen ja auch ziemlich bugrei sind,warum sollten die auf einmal ein problem mit einem automata patch haben?die schuld liegt wenn einzig und allein an platinum.
Danieru schrieb am
Freut mich sehr fr mein Goty 2017 <3 :Daumenrechts:
(ber 100h stunden spielzeit, auch wenn der Timer bei 99:99 aufhrt :D )
schrieb am