Final Fantasy 7 Remake (Arbeitstitel): Soll kein "einfaches Remake" werden und "das Original übertreffen" - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler:
Publisher: Square Enix
Release:
kein Termin
03.03.2020
Alias: Final Fantasy VII Remake , Final Fantasy 7 Remake
Vorschau: Final Fantasy 7 Remake (Arbeitstitel)
 
 
Vorschau: Final Fantasy 7 Remake (Arbeitstitel)
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Final Fantasy 7 Remake soll kein "einfaches Remake" werden und "das Original übertreffen"

Final Fantasy 7 Remake (Arbeitstitel) (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 7 Remake (Arbeitstitel) (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Square Enix hat in einer (japanischen) Stellenausschreibung durchblicken lassen, dass das Final Fantasy 7 Remake aufgrund der "großen Resonanz nichts Geringeres als eine neue Kreation" sein soll, die sich nicht auf ein "einfaches Remake" beschränken wird. Laut der Übersetzung von Gematsu ist zu beachten, dass sich die Mitarbeiter/Entwickler des ursprünglichen Spiels (Final Fantasy 7) wieder zusammengefunden haben, um an einem Vorhaben zu arbeiten, dass "das Original übertrifft". Die Vollproduktion soll in vollem Gange sein.

In der Stellenausschreibung werden "Battle Planner" und "Level Planner" gesucht. Gerade beim "Battle Planner" fällt auf, dass sich diese Person nicht nur um Bosskämpfe und die Gestaltung der Umgebungen an einen sich entwickelnden Charakter kümmern soll, sondern auch um die Planung und Spezifikation eines Kampfsystems, das Kommandos (an Mitstreiter) und Action kombiniert.

Im März 2017 stellte Tetsuya Nomura (Game Director) klar, dass die Kämpfe actionorientiert sind und nicht auf Kommandos basieren würden (ATB-Kampfsystem). Im Mai 2017 übernahm dann Naoki Hamaguchi (Haupt-Programmierer von Lightning Returns: Final Fantasy 13; Projektleiter von Mobius Final Fantasy) die Projektleitung des Remakes. Der erste Teil des Remakes soll bis spätestens 2020 erscheinen (wir berichteten). Das Final Fantasy 7 Remake entsteht bei "Business Division #1" von Square Enix. Dort wird auch an Mobius Final Fantasy gearbeitet.

Quelle: Gematsu, Dualshockers

Kommentare

Kajetan schrieb am
DancingDan hat geschrieben: ?
27.04.2018 12:00
Auch das Abendessen mit den Entwicklern?
Ja, der 20 Euro-Gutschein für BurgerKing :)
DancingDan schrieb am
Auch das Abendessen mit den Entwicklern?
Kajetan schrieb am
DancingDan hat geschrieben: ?
27.04.2018 11:49
Kickstarter? :ugly:
Quatsch, Kickstarter, blutige Anfänger ... :)
Nee, so richtig Retail mit der vollen Marketing-Power eines Majors. Da sind dann die physikalischen Tier-Belohnungen schon in der Packung drin!
DancingDan schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
27.04.2018 10:50
DitDit hat geschrieben: ?
27.04.2018 10:36
Und um die Verwirrung zu vervollständigen schmeißt das Marketing neben Begriffen die für das selbe stehen (Remaster, 4k, Enhanced) auch noch Reboots, Ports, Definitiv Editions ( Complete Editions + Remaster) und manchmal auch noch Directors Cut (Dark Souls 2 Scholar of the First Sin z.b.) in den Topf und nutzt das alles schön oft im falschen Kontext :Hüpf:
Ich warte ja darauf, dass man bald krude Alpha-Builds und Pre-Alpha-Prototypen als "Really really Early Access" und "WAY Too Early To Access Anything, but what the heck, give uns your money anyway!"-Editions verkauft.
Kickstarter? :ugly:
schrieb am