Final Fantasy 7 Remake: Midgar, Shinra und Avalanche: Die Eröffnungssequenz im Video

 
Rollenspiel
Entwickler:
Publisher: Square Enix
Release:
10.04.2020
Vorschau: Final Fantasy 7 Remake
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Final Fantasy 7 Remake: Das Intro im Video

Final Fantasy 7 Remake (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 7 Remake (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Square Enix hat die Eröffnungssequenz bzw. das Intro-Video aus Final Fantasy 7 Remake veröffentlicht. Das Video zeigt die Stadt Midgar und eine Welt, in welcher der Shinra-Konzern die Lebenskraft des Planeten in Form von Mako-Energie entzieht. Man sieht eine Blumenhändlerin inmitten einer hochinstrualisierten Stadt und am Ende die altbekannte Widerstandsgruppe namens Avalanche ...

Final Fantasy 7 Remake (Teil 1) wird am 10. April 2020 auf PlayStation 4 mit deutscher, englischer, japanischer und französischer Synchronisation sowie Untertiteln in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und brasilianischem Portugiesisch veröffentlicht. Andere Plattformen werden frühstens ein Jahr später versorgt.



Über Soundtrack-Konzerte und Soundtrack-Verfügbarkeit schreibt der Publisher: "Zudem können Fans die atemberaubende Musik von Final Fantasy 7 Remake während der Orchester-Welttournee, die in Zusammenarbeit mit AWR Music Productions organisiert wurde, in über zehn Städten live erleben. Die Konzerte haben ihren Auftakt im Juni in Los Angeles und bieten Musik des Soundtracks, welche von einem majestätischen Orchester und einem Chor unter der Leitung von GRAMMY-Gewinner Arnie Roth, der für seine Arbeit an "Distant Worlds: Music from Final Fantasy" bekannt ist, dargeboten wird. Für weitere Informationen zu den Konzerten und Tickets siehe: http://ffvii-remakeconcerts.com/ (...) Für alle Fans, welche die Konzerte nicht besuchen können, erscheint im Frühsommer 2020 der Original-Soundtrack von Final Fantasy 7 Remake."
Quelle: Square Enix

Kommentare

Cheraa schrieb am
Wundert aber auch nicht. Ich habe DS1+2 gekauft und keines beendet, weil mir einfach das Gameplay auf die nerven ging. Dafür hat mir Lords of the Fallen deutlich besser gefallen, optisch wie auch spielerisch konnte es mich mehr abholen.
Aber die ganzen Souls werden halt nie hohe Durchspielraten haben, da viele diese ausprobieren, dann aber bei den Bossen aufgeben.
Und natürlich sind gerade die Trophäen mit Storybezug für Publisher und Entwickler wichtig, da man gut erkennen kann, zu welchem Zeitpunkt man die meisten Spieler verloren hat. Eine gute Quote dürfte bei 30-50% liegen.
Alles darunter hat definitiv Spielsysteme gehabt die entweder zu schwer oder aber die Spieler nach X Stunden in die Langeweile und somit zu anderen Spielen getrieben haben.
Khorneblume schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
18.02.2020 12:34
Khorneblume hat geschrieben: ?
18.02.2020 12:29
Bei Dark Souls 3 haben glaub nicht mal 20% das erste Leuchtfeuer entzündet. Der erste Boss ist dabei nun wirklich nicht so schwer, das den niemand schaffen sollte. Den letzten Boss haben nicht mal 40% geschafft.
Wie können denn nicht mal 20% das erste Bonfire entzünden, aber (angenommen) 30% den letzten Boss schaffen? 8O
Sorry, falsch ausgedrückt: Erste Leuchtfeuer bzw. 1. Boss müssten 76% geschafft haben. Also 20-30% haben ihn nicht geschafft. (PS4)
Bei Steam sieht es noch krasser aus.
https://steamcommunity.com/stats/374320 ... s?l=german
1. Leuchtfeuer haben hier sogar über 90% geschafft, aber gerade mal 23% haben es durchgespielt. Wobei ich von ca. 30% ausgehen würde. Gibt schließlich drei verschiedene Endings, mit drei verschiedenen Erfolgen. Da ist nur schwer herauszulesen wie viele NG+ Zweitdurchgänge involviert sind. Andererseits haben nicht mal 50% die Diakone des Abgrunds hinter sich gelassen, ohne die man gar nicht erst nach Irythrill gelangt um die für den Endboss benötigte Asche von Aldrich zu bekommen. Das ist keine wirklich tolle Statistik, wenn für 50% der Spieler im 1/3 Schluss ist. :Blauesauge:
Efraim Långstrump schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?
18.02.2020 12:29
Bei Dark Souls 3 haben glaub nicht mal 20% das erste Leuchtfeuer entzündet. Der erste Boss ist dabei nun wirklich nicht so schwer, das den niemand schaffen sollte. Den letzten Boss haben nicht mal 40% geschafft. Aber selbst bei vermeintlich leichten bzw kurzen Spielen habe ich nur selten höhere Prozentzahlen als 60% beim Durchgespielt Erfolg. Bei all diesen Statistiken spielt doch ebenso mit rein, das viele Spiele gekauft aber dann niemals gestartet wurden. Bei Retail Versionen sagt das alles sogar noch weniger, weil die Spiele gerade auf PS4 gerne mal an Freunde verliehen werden, oder direkt nach kurzer Anspiel-Phase wieder verkauft wurden. Das verfälscht diese Zahlen genau so wie kostenlose Wochenenden bei Steam und ähnliches.
Was zumindest richtig ist. FFXV weißt durchaus ganz beachtliche Prozente auf, wenn es darum geht wie viele das Spiel beendet haben. Das spricht zumindest eher für das Spiel als dagegen. Auch die Userwertungen sind inzwischen auf einem ordentlichen Level. Es sagt aber halt nichts darüber, das es nun besser wäre als Persona oder DQ. Ist FFXV schnell durch zu spielen? Vermutlich ja. Ich gehöre zu den eher langsamen. Bei mir waren es knapp 60 Stunden, was für ein jRPG absolut im Rahmen liegt. FFX habe ich damals unter 20 Stunden durch gehabt und war mit dem Umfang gar nicht zufrieden. DQ hat genau so seine Zielgruppe wie die heutigen Final Fantasy Spiele. Das immer auf ein besser oder schlechter zu reduzieren ist doch albern.
Aber die Trophäen weisen doch eindeutig! darauf hin, dass DQ "ganz klar" soviel falsch macht und FFXV alles richtig. Du lügst doch. :Blauesauge:
Ryan2k6 schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?
18.02.2020 12:29
Bei Dark Souls 3 haben glaub nicht mal 20% das erste Leuchtfeuer entzündet. Der erste Boss ist dabei nun wirklich nicht so schwer, das den niemand schaffen sollte. Den letzten Boss haben nicht mal 40% geschafft.
Wie können denn nicht mal 20% das erste Bonfire entzünden, aber (angenommen) 30% den letzten Boss schaffen? 8O
Khorneblume schrieb am
Ach Kinder, man vieles aus Statistiken ablesen. Ich kann auch gegen den Wind pinkeln und mir darauf etwas auf die nächste Fussball WM reimen... :)
Bei Dark Souls 3 haben glaub nicht mal 20% das erste Leuchtfeuer entzündet. Der erste Boss ist dabei nun wirklich nicht so schwer, das den niemand schaffen sollte. Den letzten Boss haben nicht mal 40% geschafft. Aber selbst bei vermeintlich leichten bzw kurzen Spielen habe ich nur selten höhere Prozentzahlen als 60% beim Durchgespielt Erfolg. Bei all diesen Statistiken spielt doch ebenso mit rein, das viele Spiele gekauft aber dann niemals gestartet wurden. Bei Retail Versionen sagt das alles sogar noch weniger, weil die Spiele gerade auf PS4 gerne mal an Freunde verliehen werden, oder direkt nach kurzer Anspiel-Phase wieder verkauft wurden. Das verfälscht diese Zahlen genau so wie kostenlose Wochenenden bei Steam und ähnliches.
Was zumindest richtig ist. FFXV weißt durchaus ganz beachtliche Prozente auf, wenn es darum geht wie viele das Spiel beendet haben. Das spricht zumindest eher für das Spiel als dagegen. Auch die Userwertungen sind inzwischen auf einem ordentlichen Level. Es sagt aber halt nichts darüber, das es nun besser wäre als Persona oder DQ. Ist FFXV schnell durch zu spielen? Vermutlich ja. Ich gehöre zu den eher langsamen. Bei mir waren es knapp 60 Stunden, was für ein jRPG absolut im Rahmen liegt. FFX habe ich damals unter 20 Stunden durch gehabt und war mit dem Umfang gar nicht zufrieden. DQ hat genau so seine Zielgruppe wie die heutigen Final Fantasy Spiele. Das immer auf ein besser oder schlechter zu reduzieren ist doch albern.
schrieb am