Final Fantasy 7 Remake: Intergrade: PlayStation-Exklusivität bis Dezember 2021 verlängert

 
von ,

Final Fantasy 7 Remake Intergrade: PlayStation-Exklusivität bis Dezember 2021 verlängert

Final Fantasy 7 Remake (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 7 Remake (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Die Veröffentlichung von Final Fantasy 7 Remake Intergrade (ab 41,50€ bei kaufen) (PS5-Termin: 10. Juni 2021) auf anderen Plattformen wird sich noch etwas länger hinziehen. Ursprünglich war die Grundversion des Rollenspiels bis März 2021 exklusiv für PlayStation 4 vorgesehen (wir berichteten), aber dieser Zeitraum ist von Sony und Square Enix verlängert worden. Ganz am Ende des kürzlich erschienenen "finalen Trailers" wird eingeblendet, dass Final Fantasy 7 Remake Intergrade auf der PlayStation 5 mindestens sechs Monate vor allen anderen "Formaten" respektive Plattformen verfügbar sein wird. Demnach sind Umsetzungen von Final Fantasy 7 Remake Intergrade für PC und Xbox Series X/S frühestens ab dem 10. Dezember 2021 denkbar.

Final Fantasy 7 Remake Intergrade für PlayStation 5 ist eine grafisch verbesserte und inhaltlich erweiterte Version des Rollenspiel-Remakes aus dem Jahr 2020. Wer Final Fantasy 7 Remake für PlayStation 4 gekauft hat, kann ein kostenloses PS5-Enhancement-Upgrade mit Grafik- und Spielverbesserungen herunterladen. Die neue Episode mit Yuffie ist in diesem kostenlosen PS4-auf-PS5-Upgrade nicht enthalten. Sie kann einzeln dazugekauft werden. Die PS4-Version von Final Fantasy 7 Remake, die PlayStation-Plus-Abonnenten zur Verfügung steht, hat keinen Anspruch auf das digitale PS5-Upgrade.

"Final Fantasy 7 Remake Intergrade wird ab dem 10. Juni 2021 als Standard Edition, in physischer wie digitaler Form, und als Digital Deluxe Edition im PlayStation Store erhältlich sein. Die Digital Deluxe Edition von Final Fantasy 7 Remake Intergrade erscheint mit einem digitalen Mini-Soundtrack mit Titeln wie "Descendant of Shinobi" und einem digitalen Artbook mit Concept Art und Charakterbögen. Kund*innen, welche die digitale Standard Edition oder die Digital Deluxe Edition vonFinal Fantasy 7 Remake Intergrade vorbestellen, erhalten als Bonus die Waffe "Kaktoriken", die Yuffie in FF7R Episode Intermission ausrüsten kann", schreibt der Publisher.

"In der neuen Episode folgen Spieler*innen Yuffie Kisaragi und ihrem Partner Sonon Kusakabe, während sich diese auf eine gefährliche Mission in Midgar begeben, die mächtigste Materia des Shinra-Konzerns zu stehlen. In FF7R Episode Intermission kämpfen Spieler*innen als Yuffie, die von Sonon unterstützt wird. Mit ihren schnellen und starken Attacken stellen sich die beiden Scarlet, der Leiterin der Waffenentwicklung von Shinra, und Nero, einem Mitglied der Eliteeinheit von Deepground, die sich Tsviets nennt. Ebenfalls neu ist die Beschwörer-Materia für Ramuh, den Gebieter über den Himmel. Der Trailer präsentiert außerdem Gameplay von 'Fort Kondor', einem neuen, taktischen Minispiel in FF7R Episode Intermission."

Letztes aktuelles Video: Intergrade Final Trailer

Quelle: Square Enix, DSOG

Kommentare

Rosu schrieb am
Manchmal träume ich davon, dass Valve damals in die Zeitexklusivität eingestiegen wäre. Als hauptsächlich PCler hätte ich doch lieber, dass PS Spieler von Publishern gef... werden als ich. Wird wohl so wie bei Kingdom Hearts werden wo man auf der PlayStation die gesamte Saga fürn Fuffi bekommt und Square auf dem PC Epic Geld annimmt und dafür dann noch 180? will. Ekelhafter Laden.
Zum Glück juckt es Microsoft bei ihren Zeitexklusiven nicht mehr wenn es eine PC Version gibt.
Gesichtselfmeter schrieb am
Vandaa hat geschrieben: ?13.05.2021 14:27
Gesichtselfmeter hat geschrieben: ?13.05.2021 13:50
Vandaa hat geschrieben: ?13.05.2021 13:38
Ich habe zum Beispiel kein Problem mit dem Deal. So funktioniert der Markt. Nur einige sind hier stumm aber kritisieren dann Aktionen der Konkurrenz.
Und wo steht das sich Resident Evil 8 in einem Verhältnis von 80:20 zugunsten der Playstation verkauft hat?
Zumindest in UK: https://www.pushsquare.com/news/2021/05 ... cent_share
Gut, sagt nicht viel aus, weil eben nur UK und nur retail, aber wenn es rein um die Konsolen geht, geht das schon in die übliche Richtung wie bei z.B. DMCV, MGSV, KH3, MH, wo sich diese Titel mit großem Abstand auf PS und PC besser verkaufen. PC ist für japanische Titel eine größere Plattform als Xbox, nur gibt es auf PC niemanden, der bei dem Exklusivitätsgerangel mitmacht, so einfach ist das...
Eben nur UK, nur Retail und nur der Release Zeitraum.
Das es auf der Playstation sich besser verkauft würde ich nicht bezweifeln. Nur ein realistisches Verhältnis ist mit den Daten eher nicht feststellbar. Schon allein ohne digitale Umsätze in der heutigen Zeit...
Das ist korrekt. Alles was ich sage ist: der Deal wird wohl für beide Seiten Sinn machen, sonst würde es ihn ja nicht geben. PS hat weltweit die doppelte Userbase, FF ist seit Ewigkeiten eine Marke, die mit PS in Verbindung gebracht wird, plus Marktanteile in Japan....PC spielt in all diesen Erwägungen erst mal keine Rolle, da dort keiner mitbietet. SE wird wahrscheinlich sogar doppelt und dreifach abkassieren, sollte FF7 dann im Gamepass landen und Steam-User werden es auch trotz Zeitexkl. in Scharen kaufen, siehe Monster Hunter. Ist alles Business as usual...verstehe, wie gesagt, die Aufregung nicht, vor Allem weil FF7RE jetzt schon seit einem Jahr draußen ist. Wie viele Xboxler hatten den Titel überhaupt noch auf der Rechnung? - wurde nie offiziell angekündigt.
Warum kam Nintendo wohl bei Capcom so günstig weg mit MH Rise, obwohl sich World auf...
Vandaa schrieb am
Gesichtselfmeter hat geschrieben: ?13.05.2021 13:50
Vandaa hat geschrieben: ?13.05.2021 13:38
Gesichtselfmeter hat geschrieben: ?13.05.2021 13:02 Keine Ahnung, warum sich Leute hier aufregen. Sony hat wahrscheinlich nicht mal so viel ausgeben müssen, wenn man bedenkt, dass alle großen japanischen Titel sich meist in einem Verhältnis von 80:20 zu Gunsten der PS verkaufen.
(Siehe aktuell RE8).
Die anderen machen es doch genau so: Nintendo hat sich eine Monster Hunter Rise Exklusivität gesichert und MS hat Bethesda gekauft. Verstehe das Rumgeheule nicht - muss man gleich das komplette Studio/Publisher kaufen, damit die Aktion "ehrenhafter" rüberkommt?
Ich habe zum Beispiel kein Problem mit dem Deal. So funktioniert der Markt. Nur einige sind hier stumm aber kritisieren dann Aktionen der Konkurrenz.
Und wo steht das sich Resident Evil 8 in einem Verhältnis von 80:20 zugunsten der Playstation verkauft hat?
Zumindest in UK: https://www.pushsquare.com/news/2021/05 ... cent_share
Gut, sagt nicht viel aus, weil eben nur UK und nur retail, aber wenn es rein um die Konsolen geht, geht das schon in die übliche Richtung wie bei z.B. DMCV, MGSV, KH3, MH, wo sich diese Titel mit großem Abstand auf PS und PC besser verkaufen. PC ist für japanische Titel eine größere Plattform als Xbox, nur gibt es auf PC niemanden, der bei dem Exklusivitätsgerangel mitmacht, so einfach ist das...
Eben nur UK, nur Retail und nur der Release Zeitraum.
Das es auf der Playstation sich besser verkauft würde ich nicht bezweifeln. Nur ein realistisches Verhältnis ist mit den Daten eher nicht feststellbar. Schon allein ohne digitale Umsätze in der heutigen Zeit...
Gesichtselfmeter schrieb am
D_Sunshine hat geschrieben: ?13.05.2021 14:00
Gesichtselfmeter hat geschrieben: ?13.05.2021 13:02 Die anderen machen es doch genau so: Nintendo hat sich eine Monster Hunter Rise Exklusivität gesichert und MS hat Bethesda gekauft. Verstehe das Rumgeheule nicht - muss man gleich das komplette Studio/Publisher kaufen, damit die Aktion "ehrenhafter" rüberkommt?
Etwas weniger Whataboutism und mehr Rumgeheule (Gabs das bei MS etwa nicht?) und vielleicht sehen wir dann auch weniger von diesen Deals. Ist natürlich nur meine naive Hoffnung.
Ich bin da extrem skeptisch, ob Widerstand aus der Forenkultur etwas daran ändern wird. Die meisten Endverbraucher sehen nur das Resultat und genau deswegen werden solche Deals auch gemacht.
Es wird wohl sogar eher mehr werden. Nur kann man den schwarzen Peter nicht einer Firma zuschieben. FF hat nun mal die längste Tradition auf der PS - wenn sich die Titel auf Xbox sehr gut verkauft hätten, wäre ein solcher Deal für Sony extrem teuer. Xbox verkauft sich zudem in Japan null. Im Vergleich zu einem anderen Exklusivitätsdeal, den SE mal eingegangen ist, hat dieser zumindest eine gewisse Plausibilität.
D_Sunshine schrieb am
Gesichtselfmeter hat geschrieben: ?13.05.2021 13:02 Die anderen machen es doch genau so: Nintendo hat sich eine Monster Hunter Rise Exklusivität gesichert und MS hat Bethesda gekauft. Verstehe das Rumgeheule nicht - muss man gleich das komplette Studio/Publisher kaufen, damit die Aktion "ehrenhafter" rüberkommt?
Etwas weniger Whataboutism und mehr Rumgeheule (Gabs das bei MS etwa nicht?) und vielleicht sehen wir dann auch weniger von diesen Deals. Ist natürlich nur meine naive Hoffnung.
schrieb am
Final Fantasy 7 Remake
ab 41,50€ bei