PlayStation VR: Mega Pack mit PlayStation Camera und fünf Spielen angekündigt - 4Players.de

 
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
13.10.2016
13.10.2016
13.10.2016
Jetzt kaufen
ab 224,95€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation VR Mega Pack mit fünf Spielen angekündigt

PlayStation VR (Hardware) von Sony
PlayStation VR (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony hat das PlayStation VR Mega Pack angekündigt. Das Paket umfasst das PlayStation VR Headset, eine PlayStation Camera und digitale "Gutscheincodes" für fünf Spiele, die im PlayStation Store eingelöst werden können. Die fünf Spiele sind Astro Bot Rescue Mission, The Elder Scrolls 5: Skyrim VR, Wipeout Omega Collection, Doom VFR und PS VR Worlds.

Das Paket ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab Dienstag, dem 4. Dezember 2018 erhältlich. Einen Preis hat Sony nicht genannt. Der niederländische Händler Game Mania verkauft das Bundle für 329 Euro. In den USA kostet das PS VR Mega Pack knapp 350 Dollar, wird dort aber erst am 14. Dezember erscheinen.

Unseren Test von PlayStation VR findet ihr hier. Den großen Vergleich zwischen HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR findet ihr hier. Sämtliche Spiele haben wir ebenfalls getestet, vor allem Astro Bot Rescue Mission sticht heraus und wurde als erstes VR-Spiel mit einen Platin-Award ausgezeichnet (zum Test).



Zu den weiteren Tests: The Elder Scrolls 5: Skyrim VR, Wipeout Omega Collection, Doom VFR und PS VR Worlds.

Letztes aktuelles Video: PSVR Mega Pack Trailer


Quelle: PlayStation.Blog, Sony, Game Mania
PlayStation VR
ab 224,95€ bei

Kommentare

Xris schrieb am
Die 24h Kreislauf scheinen einmalig gewesen zu sein. Es kann auch gut sein das es nicht die VR alleine war. Ich hatte in der Nacht danach plötzlich heftige Zahnschmerzen die in den Kopf ausgestrahlt haben. Schätze es gibt da einen Zusammenhang.
Gestern 2 Stunden in VR unterwegs gewesen. Heute keine Probleme. Gestern ein wenig Kreislauf im Nachhinein.
mellohippo schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
06.12.2018 04:06
Also REVII sollte mann zumindest in VR mal ausprobiert haben! Der Hammer.
Ich in einerseits begeistert von VR. Ein wenig Dämpfer ist die niedrige Auflösung. Naja fuer 200 Euro darf ich mich vermutlich nicht beschweren. Zu Release war ja nichtmal die Kamera dabei wodurch PSVR eigentlich auf min 450 Euro kam?
Aber Motion Sickness... Wird das besser? Nach dem ersten Mal hatte ich 24 Stunden lang leichte Übelkeit kombiniert mit Kreislauf. Normalerweise habe ich auch in den allerschnellsten Spielen keine Probleme. Länger als 30 Minuten am Stück packe ich zZ einfach nicht. Und idR ist dann auch erstmal fuer Stunden Schluss.
Und nein an Wipeout habe ich mich noch nicht getraut... :ugly: :Spucklinks:
PS: Wir haben noch keinen allgemeinen PSVR Thread im PS4 Forum? Jedenfalls ist nix angepinnt.
Also ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass man sich Motion Sickness tatsächlich ein Stück weit abtrainieren kann. Also versuchen das Schwindelgefühl mal ein paar Minütchen auszuhalten, und das dann sukzessive immer mehr steigern. Und dabei immer tief und langsam atmen nicht vergessen. So hat's bei mir funktioniert.
Aber klingt natürlich krass bei dir, nach 30 min zocken als Folgeerscheinung 24 Std. Schwindelgefühl, da scheinst du ja ne besondere Empfindlichkeit zu haben. Kann in dem Fall natürlich sein, dass das mit dem "abtrainieren" nicht ganz so einfach wird.
Xris schrieb am
Also REVII sollte mann zumindest in VR mal ausprobiert haben! Der Hammer.
Ich in einerseits begeistert von VR. Ein wenig Dämpfer ist die niedrige Auflösung. Naja fuer 200 Euro darf ich mich vermutlich nicht beschweren. Zu Release war ja nichtmal die Kamera dabei wodurch PSVR eigentlich auf min 450 Euro kam?
Aber Motion Sickness... Wird das besser? Nach dem ersten Mal hatte ich 24 Stunden lang leichte Übelkeit kombiniert mit Kreislauf. Normalerweise habe ich auch in den allerschnellsten Spielen keine Probleme. Länger als 30 Minuten am Stück packe ich zZ einfach nicht. Und idR ist dann auch erstmal fuer Stunden Schluss.
Und nein an Wipeout habe ich mich noch nicht getraut... :ugly: :Spucklinks:
PS: Wir haben noch keinen allgemeinen PSVR Thread im PS4 Forum? Jedenfalls ist nix angepinnt.
ChrisJumper schrieb am
mellohippo hat geschrieben: ?
03.12.2018 06:05
ChrisJumper hat geschrieben: ?
03.12.2018 01:43
Aktuell schaue ich wirklich neidisch auf den PC, wegen dem VR-Game mit dem Astronauten... aber OR geht halt gar nicht, weil es zu Facebook gehört.
Meinst du Lone Echo? Fantastisches Game und eine der beeindruckendsten Erfahrungen in VR für mich bisher.
Ja genau. Ich muss das auf jeden Fall nach holen, aber war bisher nicht bereit für den PC mehr zu investieren. Plane aber mir langfristig einen VR-Raum dafür einzurichten.
Danke für den Tipp Onekles, ich hab halt kein Windows und müsste es mit Steam unter Linux verwenden. Vielleicht warte ich auch hier noch auf eine neue Generation Brillen. Wahrscheinlich für Mitte bis Ende 2019. Je nachdem wann die PS5 angekündigt wird kommt dann noch mal ein Rechner-Update dran. ;D
Hatte mir Ursprünglich mit dem Rechner zu warten bis es Hardwarefixes für die CPU Sicherheitslücken gibt.
Onekles schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
03.12.2018 01:43
[...]
Aktuell schaue ich wirklich neidisch auf den PC, wegen dem VR-Game mit dem Astronauten... aber OR geht halt gar nicht, weil es zu Facebook gehört.
Ich kann die Windows Mixed Reality Dinger empfehlen. Vor ein paar Wochen hab ich die Lenovo Explorer inklusive Controller für 200 Euro gekauft. Ist nicht von Facebook und damit laufen so ziemlich alle Spiele von Steam und Oculus. Man muss nur ein bisschen rumfrickeln. Lone Echo läuft auch, aber stellenweise ist die Bedienung... suboptimal... Aber das Erlebnis an sich kriegt man schon mit. Ich hab's dann aber doch lieber einfach mit der Rift gespielt. *g*
Ansonsten lohnt sich's aber schon für Euro Truck Simulator 2 und Elite Dangerous. Zwei meiner absoluten Lieblingstitel in VR.
schrieb am