The Last Of Us Part 2: Termin auf Ende Mai 2020 verschoben

 
Action-Adventure
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
2020
Vorschau: The Last Of Us Part 2
 
 
Jetzt kaufen
ab 499,00€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Last of Us 2 verschoben; Neuer Termin: 29. Mai 2020

The Last Of Us Part 2 (Action-Adventure) von Sony
The Last Of Us Part 2 (Action-Adventure) von Sony - Bildquelle: Sony
Vor einem Monat ist der Veröffentlichungstermin (21. Februar 2020) von The Last of Us 2 angekündigt worden, aber dieser Termin ist von Sony und Naughty Dog erneut verschoben worden. Der neue Releasetermin ist der 29. Mai 2020. "So können wir unseren Qualitätsstandard erreichen und gleichzeitig den Stress für das Team reduzieren", erklärte Neil Druckmann (Game Director).

Neil Druckmann im PlayStation Blog: "Ich weiß. Es ist gerade mal einen Monat her, dass wir das Spiel im großen Rahmen vorgestellt haben und Medienvertreter mehr als zwei Stunden Gameplay testen konnten. Dabei haben wir auch unseren neuen Story-Trailer gezeigt und das Erscheinungsdatum bekanntgegeben. (...) Allerdings ist uns im Laufe der letzten Wochen, als wir einige Abschnitte des Spiels vollenden wollten, auch klar geworden, dass die Zeit bis zum bisherigen Erscheinungsdatum nicht ausreichen würde, um dem Spiel den letzten Schliff zu verpassen und euch die Qualität zu präsentieren, die ihr von Naughty Dog erwartet. Wir mussten uns also entscheiden, ob wir eher bereit wären, Abstriche bei der Qualität des Spiels zu machen oder mehr Zeit zu investieren. Wir haben uns für die zweite Option entschieden. Das neue Erscheinungsdatum gibt uns genügend Zeit, um das Spiel genau so veröffentlichen zu können, wie wir es uns vorgestellt haben, und es erspart dem Team zudem eine Menge Stress."

"Einerseits sind wir erleichtert, dass wir nicht gezwungen sind, von unserer ursprünglichen Vision abzurücken, aber andererseits sind wir natürlich auch ein wenig enttäuscht, da wir eine solche Situation eigentlich vermeiden wollten. Ich wünschte, wir hätten vorhersehen können, wie viel Zeit das Finetuning bei diesem Spiel in Anspruch nehmen würde, aber selbst wir haben die schiere Größe und den Umfang des Spiels unterschätzt. Wir wissen, dass wir unsere Fans damit enttäuschen, und es tut uns unglaublich leid."


Letztes aktuelles Video: Inside the Demo

Quelle: Sony, PlayStation Blog
The Last Of Us Part 2
ab 499,00€ bei

Kommentare

kagrra83 schrieb am
dOpesen hat geschrieben: ?
25.10.2019 16:03
kagrra83 hat geschrieben: ?
25.10.2019 15:47
Sag mir jetzt nicht, dass du die Uncharted Reihe und Last of Us nicht gezockt hast.
uncharted 4 nicht, the last of us war ja ps3, aber ansonsten ja, mir fehlt noch god of war und horizon zero dawn hinzukommend.
greetingz
God of war wat nett, mir gefiel nur diese Hubwelt nicht; mag generell keine Hubwelten
DitDit schrieb am
key0512 hat geschrieben: ?
26.10.2019 17:29

Remaster und Remake waren in dieser Generation ziemlich groß, aber mittlerweile haben die ihren Katalog an guten Spielen durch. Abwärtskompatibilität zu verhindern um doppelt zu kassieren wäre langfristig ein Eigentor.
Aber naja BWLer sind wie du ganz richtig analysiert hast eine ziemlich blöde gierige Zunft.
ALso Abwärtskompabilität und Katalog durch ist kein Hindernis den Katalog nochmal von vorne zu beginnen inkl. aller Titel der neuen Generation. Ist schon länger Gang und Gebe und wird auch so bleiben. Und es auch nicht nur Sony. Das machen alle Publisher. Ich mein kaum wurde die PS5 getwitter gab es schon Memes das Resi 4, FF7, Skyrim usw. wiederkommen :ugly:
Bild
Abwärtskompabilität wird einfach ignoriert in dem man 8K Edition oder HDR oder Machine Learn Edition drannklatscht und das Spiel wieder für erhöhten Preis neuverkauft.
Balla-Balla schrieb am
key0512 hat geschrieben: ?
26.10.2019 17:29
Spoiler
Show
Balla-Balla hat geschrieben: ?
26.10.2019 14:13
It´s the economy, stupid.
Nach dem Teil 1 auf der 3 so einschlug, gab es natürlich einen remaster für die PS4. Ich gehöre zu den Deppen, die das Spiel nochmal kauften, bin halt auch nicht ganz frei davon, meine niederen Instinkte anbohren zu lassen.
Da ja nun bekannt ist, dass die PS5 knapp ein halbes Jahr nach dem Mai 20 erscheinen wird, spekuliert man auf den zusätzlichen Erlös für ein remaster. Dass der erscheint und auch bezahlt werden muss - nix kostenloser patch - dafür verwette ich meine PS4. Beim Verlieren der Wette abzuholen im Dezember, haha. Eine zu lange Zeitspanne zwischen den Versionen ist bei den im gaming üblichen kurzen Aufmerksamkeitszeiträumen nicht förderlich. Daher die Verschiebung. Schätze ich. Außerdem will ich auch mal eine VT konstruieren, warum sollen das immer nur die anderen tun?
VT hin oder her. TLOU2 mag ein tolles Spiel werden, bei dieser Marke stößt man allerdings in das business im Milliarden Bereich vor. Hier geht es um das ganz große Geld. Löst euch also mal von dem Gedanken, dass so ein Unternehmen euch Spielern etwas Gutes tun will. Die am kreativen Prozess Beteiligten haben vielleicht noch sowas wie einen Idealismus, aber alle, wirklich alle, die man Entscheider nennen kann, haben nur noch die $$$ im Blick. Ob sie nun EA, Rockstar, bethesda, CDPR oder Naughty Dog heißen. Oder sony und microsoft. Selbst der "Kreative" Kojima ist seit einem halben Jahr schon als Werber unterwegs. Traurig aber wahr.
Ich will das auch gar nicht bewerten, ist wohl schlicht ne menschliche Eigenschaft, die Gier. Jammern darüber tun immer nur die Besitzlosen. Sobald sie selbst in die Position von Geld und Macht kommen, verhalten sie sich fast ausnahmslos genauso wie diejenigen, die sie vorher kritisierten. Es ist wie es ist, das sollte man nur auf dem Schirm haben, bevor man anfängt zu diskutieren.
@dOpesen: da dir die Entscheidung, eine PS4 zu kaufen...
just_Edu schrieb am
Ach papperlapapp.. nichts was nicht 1 halbes Jahr Crunch nicht hin bekommt. Die stellen sich vielleicht an :roll:
(Anmerkung: Könnte Spuren von Ironie enthalten)
key0512 schrieb am
Balla-Balla hat geschrieben: ?
26.10.2019 14:13
It´s the economy, stupid.
Nach dem Teil 1 auf der 3 so einschlug, gab es natürlich einen remaster für die PS4. Ich gehöre zu den Deppen, die das Spiel nochmal kauften, bin halt auch nicht ganz frei davon, meine niederen Instinkte anbohren zu lassen.
Da ja nun bekannt ist, dass die PS5 knapp ein halbes Jahr nach dem Mai 20 erscheinen wird, spekuliert man auf den zusätzlichen Erlös für ein remaster. Dass der erscheint und auch bezahlt werden muss - nix kostenloser patch - dafür verwette ich meine PS4. Beim Verlieren der Wette abzuholen im Dezember, haha. Eine zu lange Zeitspanne zwischen den Versionen ist bei den im gaming üblichen kurzen Aufmerksamkeitszeiträumen nicht förderlich. Daher die Verschiebung. Schätze ich. Außerdem will ich auch mal eine VT konstruieren, warum sollen das immer nur die anderen tun?
VT hin oder her. TLOU2 mag ein tolles Spiel werden, bei dieser Marke stößt man allerdings in das business im Milliarden Bereich vor. Hier geht es um das ganz große Geld. Löst euch also mal von dem Gedanken, dass so ein Unternehmen euch Spielern etwas Gutes tun will. Die am kreativen Prozess Beteiligten haben vielleicht noch sowas wie einen Idealismus, aber alle, wirklich alle, die man Entscheider nennen kann, haben nur noch die $$$ im Blick. Ob sie nun EA, Rockstar, bethesda, CDPR oder Naughty Dog heißen. Oder sony und microsoft. Selbst der "Kreative" Kojima ist seit einem halben Jahr schon als Werber unterwegs. Traurig aber wahr.
Ich will das auch gar nicht bewerten, ist wohl schlicht ne menschliche Eigenschaft, die Gier. Jammern darüber tun immer nur die Besitzlosen. Sobald sie selbst in die Position von Geld und Macht kommen, verhalten sie sich fast ausnahmslos genauso wie diejenigen, die sie vorher kritisierten. Es ist wie es ist, das sollte man nur auf dem Schirm haben, bevor man anfängt zu diskutieren.
@dOpesen: da dir die Entscheidung, eine PS4 zu kaufen offensichtlich schwerfällt - was ich verstehen kann, sie...
schrieb am