Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr: Action-Rollenspiel auf 2017 verschoben

 
von ,

Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr auf 2017 verschoben

Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr (Rollenspiel) von NeocoreGames / Games Workshop / Bigben Interactive (Konsolen)
Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr (Rollenspiel) von NeocoreGames / Games Workshop / Bigben Interactive (Konsolen) - Bildquelle: NeocoreGames / Games Workshop / Bigben Interactive (Konsolen)
Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr (ab 10,99€ bei kaufen) wird nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Das Action-Rollenspiel der Van-Helsing-Macher wird erst 2017 veröffentlicht - zunächst für PC und später für PlayStation 4 und Xbox One. Viktor Juhasz (Narrative Designer) bestätigte die Verschiebung gegenüber Angry Joe.

Neben der Einzelspieler-Kampagne, in der man als Agent der Inquisition in einen geheimen, interstellaren Krieg verwickelt wird, darf man nach dem Ende der Story in einem Sandbox-Modus (inquisitorische Kampagne) weitermachen, der "jahrelang" mit neuen Inhalten erweitert und stetig ausgebaut werden soll. Trotz des ambitionierten Vorhabens rund um die inquisitorische Kampagne konnte uns das Spiel bisher nicht überzeugen (zur Vorschau), da das Kampfsystem viel zu träge und zu langsam ausfiel, wobei die Entwickler mittlerweile versprachen, weiter an der Dynamik des Kampfsystems zu arbeiten. Auch elementare Bestandteile wie das Charakter-Entwicklungssystem wurden bisher nicht präsentiert.

Letztes aktuelles Video: Teaser

Quelle: Angry Joe

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am
Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr
ab 10,99€ bei