Dying Light 2: Befindet sich tatsächlich bei Techland in Entwicklung - 4Players.de

 
Survival-Horror
Entwickler:
Release:
2020
2020
2020
Vorschau: Dying Light 2
 
 
Vorschau: Dying Light 2
 
 
Vorschau: Dying Light 2
 
 
Vorbestellen
ab 69,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dying Light 2: Befindet sich tatsächlich bei Techland in Entwicklung

Dying Light 2 (Action) von Techland, Koch Media
Dying Light 2 (Action) von Techland, Koch Media - Bildquelle: Techland, Koch Media
Das polnische Magazin Graczpospolita hat mit seinen Gerüchten Recht behalten: Microsoft hat auf seiner Konferenz vor der E3 Techlands offenen Survival-Horrortitel Dying Light 2 vorgestellt, der für Xbox One, PC und PlayStation 4 in Arbeit ist. Die Szenen zeigten die finstere Lage, in der sich die Überlebenden der Zombie-Plage befanden - und dass Höhenunterschiede im Spielablauf erneut eine wichtige Rolle spielen.



Einen Termin gibt es noch nicht; präsentiert wurde der Titel von Chris Avellone (Star Wars: Knights of the Old Republic 2, Fallout 2). Er erläuterte, dass persönliche Entscheidungen einen sehr starken Einfluss auf die Welt und die Moral der Stadt nehmen sollen - mit ethisch nicht eindeutigen Alternativen, die an gewissen Punkten Aufgaben erleichtern oder erschweren. Nachts wird es dann noch kniffliger für den Spieler.

Screenshot - Dying Light 2 (PC)

Screenshot - Dying Light 2 (PC)

Screenshot - Dying Light 2 (PC)

Screenshot - Dying Light 2 (PC)

Screenshot - Dying Light 2 (PC)

Screenshot - Dying Light 2 (PC)

Screenshot - Dying Light 2 (PC)

Screenshot - Dying Light 2 (PC)

Screenshot - Dying Light 2 (PC)

Screenshot - Dying Light 2 (PC)


In der Pressemitteilung von Techland heißt es: "Wir stehen unserer Community sehr nahe und haben ihre Wünsche nach einem neuen Spiel klar wahrgenommen. Ich weiß, wir haben sie warten lassen, deshalb bin ich hocherfreut, endlich ankündigen zu können: Dying Light 2 kommt", so Pawel Marchewka, CEO von Techland. "Dying Light 2 wird ein wahrhaft gewagtes Sequel und die beliebte DNA von Dying Light mit komplett neuem Gameplay verbinden. Zum ersten Mal in diesem Franchise haben Spieler die Möglichkeit, das Schicksal der verfallenden Metropole mit ihren eigenen Entscheidungen und Handlungen zu bestimmen. Durch die Story, den Nahkampf, die Parkour-Bewegungen und andere Aspekte des Spiels hinweg geben wir Spielern ein komplett neues Level an Freiheit."

"Als innovatives Sequel des Open World-Phänomens erweckt Dying Light 2 eine außergewöhnliche Vision der Post-Apokalyptischen ‘Modern Dark Ages’ zum Leben - einer brutalen, düsteren und unerbittlichen Realität, in der es ebenso wahrscheinlich ist, durch die Hand eines Menschen wie eines Infizierten zu sterben. In dieser ausgelaugten Welt sind es das schnelle Denken, bemerkenswerte Parkour- und erbarmungslose Nahkampf-Fähigkeiten, die es Spielern ermöglichen, der Dunkelheit zu entkommen. Entscheidungen an den Grenzen der Moral müssen getroffen werden und haben einen vielschichtigen, starken Einfluss auf die Welt, prägen die Entwicklung der Stadt und letztendlich auch deren Schicksal."

Letztes aktuelles Video: E3 2018 Trailer

Dying Light 2
ab 69,99€ bei

Kommentare

lettiV schrieb am
Miieep hat geschrieben: ?
11.06.2018 16:54
Briany hat geschrieben: ?
11.06.2018 16:43
Oh man nur alleine gespielt? Da hast du echt was verpasst. Mit einer der absoluten Top Titel für Koop. Man kann so viel Unsinn machen und sich zusammen so übertrieben erschrecken und davon rennen :lol:
Da fällt mir ein, ich glaub ich hab die Wertung hier sogar noch gelesen, hatte irgendwer geschrieben mit dem ich absolut nie einer Meinung bin. Direkt gekauft und null bereut.
Hatte leider keine Freunde, die das Spiel auch spielten. :?
+1
Hatte aber auch solo sehr viel Spaß mit dem Spiel. Freue mich dementsprechend auf den Nachfolger, diesmal allerdings auf dem PC :).
LG lettiV
Miep_Miep schrieb am
Briany hat geschrieben: ?
11.06.2018 16:43
Oh man nur alleine gespielt? Da hast du echt was verpasst. Mit einer der absoluten Top Titel für Koop. Man kann so viel Unsinn machen und sich zusammen so übertrieben erschrecken und davon rennen :lol:
Da fällt mir ein, ich glaub ich hab die Wertung hier sogar noch gelesen, hatte irgendwer geschrieben mit dem ich absolut nie einer Meinung bin. Direkt gekauft und null bereut.
Hatte leider keine Freunde, die das Spiel auch spielten. :?
Briany schrieb am
Miieep hat geschrieben: ?
11.06.2018 16:34
Briany hat geschrieben: ?
11.06.2018 16:20
Schnellreisesystem :roll: Kann ich echt nicht mehr sehen. Vor allem nicht so lieblos wie in den meisten Spielen und VOR ALLEM nicht in Koop Spielen. Hat mir null gefehlt weil man so mit seinen Kumpels auch wirklich wo hin GEHEN, oder SPRINTEN oder eben PARCOUREN musste.
Aber abgesehen davon bin ich voll deiner Meinung. Das weitaus bessere Dead Island. So viel Spaß mit dem Teil gehabt im Koop.
Dass Add-on haben wir uns dann aber gespart irgendwie. Kommt das Ding für PS4? garnicht drauf geachtet.
Während des Hauptspiels hat mir das Laufen auch gar nicht so viel ausgemacht, man konnte ja zum Glück zwischen den beiden Maps hin- und herreisen. Außerdem wurde man fürs Erkunden stehts mit Rohstoffen und Waffen belohnt.
Bei The Following wars bei mir was anderes. Die Map ist riesig. Gefühlt dreimal so groß wie die Karte des Hauptspiels. Man hatte zwar einen coolen Buggy, aber die Wege waren sehr weit und die Welt leider zu leer, als dass es sich gelohnt hätte alles zu erkunden.
Koop hab ich nur einmal kurz gespielt, ansonsten komplett alleine.
Edit.:
Eirulan hat geschrieben: ?
11.06.2018 16:21
Lustigerweise ist über Facebook noch ein Post von der Redaktion mit der Wertung, einer Kurzbegründung und sogar noch ein paar Medien online: https://www.facebook.com/4Players/posts ... 9733251908
Kurzbegründung damals "Dumm, redundant, langweilig: Schicke Kulisse und Parkour-Akrobatik, aber eintönige Missionen, Sammelwahn, zähe Kämpfe und miese Regie ernüchtern."
Okay... das ist dann wieder mal eine Bewertung hier, die überhaupt nicht nachvollziehen kann. Aber mal so gar nicht! :lol:
Oh man nur alleine gespielt? Da hast du echt was verpasst. Mit einer der absoluten Top Titel für Koop. Man kann so viel Unsinn machen und sich zusammen so übertrieben erschrecken und davon rennen :lol:
Da fällt mir ein, ich glaub ich hab die Wertung hier sogar noch gelesen, hatte irgendwer geschrieben mit dem ich absolut nie einer...
Miep_Miep schrieb am
Briany hat geschrieben: ?
11.06.2018 16:20
Schnellreisesystem :roll: Kann ich echt nicht mehr sehen. Vor allem nicht so lieblos wie in den meisten Spielen und VOR ALLEM nicht in Koop Spielen. Hat mir null gefehlt weil man so mit seinen Kumpels auch wirklich wo hin GEHEN, oder SPRINTEN oder eben PARCOUREN musste.
Aber abgesehen davon bin ich voll deiner Meinung. Das weitaus bessere Dead Island. So viel Spaß mit dem Teil gehabt im Koop.
Dass Add-on haben wir uns dann aber gespart irgendwie. Kommt das Ding für PS4? garnicht drauf geachtet.
Während des Hauptspiels hat mir das Laufen auch gar nicht so viel ausgemacht, man konnte ja zum Glück zwischen den beiden Maps hin- und herreisen. Außerdem wurde man fürs Erkunden stehts mit Rohstoffen und Waffen belohnt.
Bei The Following wars bei mir was anderes. Die Map ist riesig. Gefühlt dreimal so groß wie die Karte des Hauptspiels. Man hatte zwar einen coolen Buggy, aber die Wege waren sehr weit und die Welt leider zu leer, als dass es sich gelohnt hätte alles zu erkunden.
Koop hab ich nur einmal kurz gespielt, ansonsten komplett alleine.
Edit.:
Eirulan hat geschrieben: ?
11.06.2018 16:21
Lustigerweise ist über Facebook noch ein Post von der Redaktion mit der Wertung, einer Kurzbegründung und sogar noch ein paar Medien online: https://www.facebook.com/4Players/posts ... 9733251908
Kurzbegründung damals "Dumm, redundant, langweilig: Schicke Kulisse und Parkour-Akrobatik, aber eintönige Missionen, Sammelwahn, zähe Kämpfe und miese Regie ernüchtern."
Okay... das ist dann wieder mal eine Bewertung hier, die überhaupt nicht nachvollziehen kann. Aber mal so gar nicht! :lol:
Eirulan schrieb am
Miieep hat geschrieben: ?
11.06.2018 16:14
Eirulan hat geschrieben: ?
11.06.2018 14:26
Dying Light hatte damals bei 4players 58% bekommen...
Meiner Meinung nach zu niedrig gegriffen, ich für meinen Teil hatte damals recht lange Spaß daran.
Komischerweise haben andere dt. Seiten wie bspw. PC Games ihren Dying Light Test online gelassen. Die Offlinestellung seitens 4players wäre also womöglich gar nicht notwendig gewesen.
Wtf ... 58%? Würde dem Spiel locker 80 - 85 % geben. Weiß aber nicht, was 4p damals kritisiert hat. Hatte sehr sehr viel Spaß mit Dying Light. Es ist für mich das bessere Dead Island, weil es einfach alles besser macht als Dead Island und Dead Island Riptide. Es hatte natürlich auch seine Schwächen, mir hat z.B ein Schnellreisesystem gefehlt.
Lustigerweise ist über Facebook noch ein Post von der Redaktion mit der Wertung, einer Kurzbegründung und sogar noch ein paar Medien online: https://www.facebook.com/4Players/posts ... 9733251908
Kurzbegründung damals "Dumm, redundant, langweilig: Schicke Kulisse und Parkour-Akrobatik, aber eintönige Missionen, Sammelwahn, zähe Kämpfe und miese Regie ernüchtern."
schrieb am