Dying Light 2 - Stay Human: Entwicklung wurde zu früh angekündigt; keine Entwicklungshölle; Dev-Update am 17. März

 
von ,

Dying Light 2 wurde zu früh angekündigt; keine Entwicklungshölle; Dev-Update am 17. März

Dying Light 2 - Stay Human (Action-Adventure) von Techland, Koch Media
Dying Light 2 - Stay Human (Action-Adventure) von Techland, Koch Media - Bildquelle: Techland, Koch Media
Aktualisierung vom 15. März 2021, 16:45 Uhr:

In einem Beitrag bei Reddit wird auf einen Discord-Channel verwiesen, in dem ein Mitarbeiter von Techland bestätigt haben soll, dass im Zuge des angekündigten Dev-Updates kein Releasetermin für Dying Light 2 genannt werden soll. Einen Screenshot von den Beiträgen gibt es hier.

Ursprüngliche Nachricht vom 14. März 2021:

Über die Entwicklung und den aktuellen Status von Dying Light 2 schweben weiter reichlich Fragezeichen. Entwickler Techland will am 17. März 2021 etwas Klarheit schaffen und hat ein "Dev-Update" angekündigt - ohne aber eine konkrete Uhrzeit zu nennen.

Auf Nachfrage, ob sich das Spiel in der Entwicklungshölle (Development Hell) befinden würde, wie es mehrfach in den letzten Monaten kolportiert wurde, schrieb der Manager des offiziellen Twitter-Accounts, dass die Definition der Entwicklungshölle sei, dass es gar keinen Entwicklungsfortschritt geben würde. Dying Light 2 würde hingegen Fortschritte machen, aber sie hätten das Spiel schlichtweg zu früh angekündigt, heißt es weiter. Dying Light 2 wurde 2018 angekündigt und 2019 mehrfach auf Messen präsentiert - auch in ausführlicher Form und mit Ingame-Material, das schon ziemlich fortgeschritten wirkte. Die Entwicklungshölle wird aber vehement dementiert.


Letztes aktuelles Video: E3 2019 DemoPräsentation

Quelle: Techland, PC Gamer, Reddit

Kommentare

manu! schrieb am
Is mir total Latte was da los ist. Wird gekauft wenns kommt. Haben im Ersten optimal geliefert, beim Zombie schnetzeln brauche ich keine Uber Story. War wenn man mich fragt genau im richtigen Verhältnis und die Grafik auf Ultra ein absoluter Traum. Renne immer noch ab und zu gerne über ein paar Dächer Nachts, mit Kopfhörer und Ultra Settings.
Liesel Weppen schrieb am
ssmurf hat geschrieben: ?16.03.2021 12:53 Hmm, also jetzt wirklich Anfangen dir zu erklären wie Reichweite generiert wird das ist mir ehrlich gesagt zu anstrengend.
Du bist auch anstrengend.
ssmurf hat geschrieben: ?16.03.2021 12:53 Kleiner Tip: Gaming- Events oder Pressekonferenzen sind keine geschlossenen Blasen.
Ich meinte, das man Investoren eher auf anderen Wegen sucht und auch auf anderen Wegen gefunden wird, als über öffentliche Veranstaltungen, die sich doch eher an Gamer und eben nicht an Investoren richten.
Und selbst wenn Potentielle Investoren es gut finden, wenn schon ein möglichst großer Hype erzeugt wurde, hat man gerade in den letzten Jahren oft genug gesehen, das sich das auch sehr negativ auswirken kann.
Im Prinzip halte ich es wirtschaftlich sogar für ungünstig einen Hype zu erzeugen, weil der auch immer Erwartungen weckt, durchaus auch übertriebene Erwartungen die sich dann kaum mehr erfüllen lassen und genau das wird dann vom ach so tollen "wir suchen Investoren-Hype" zum absoluten PR-Desaster.
ssmurf hat geschrieben: ?16.03.2021 12:53 Allerdings wenn du sagst dass du dich nicht beeinflussen lässt, dich aber der Hype nervt, bist du beeinflusst.
Ich habe weder behauptet, das ICH Werbung verstanden habe, noch das sie MICH nicht beeinflusst.
Im Prinzip eher sogar genau das Gegenteil: Selbst wenn JEMAND meint verstanden zu haben wie Werbung funktioniert, heißt das noch lange nicht, das Werbung keinen Einfluss mehr auf ihn hat!
ssmurf schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben: ?16.03.2021 11:48 Weil Investoren ja besonders bei Gaming-Events suchen, wo die meisten Ankündigungen gemacht werden...
Hmm, also jetzt wirklich Anfangen dir zu erklären wie Reichweite generiert wird das ist mir ehrlich gesagt zu anstrengend. Kleiner Tip: Gaming- Events oder Pressekonferenzen sind keine geschlossenen Blasen. Und selbstvrständlich suchen Investoren und Publisher nicht auf Gaming Events sondern eher bei Starbucks oder im Park. Die wissen ja dass man dort mehr Glück hat. Da kommt man wirklich mit 10min Nachdenken selbst drauf.
Die Aussage wer nicht verstanden hat wie Werbung funktioniert war nicht auf dich bezogen sondern ist ein allgemeines Phänomen. Allerdings wenn du sagst dass du dich nicht beeinflussen lässt, dich aber der Hype nervt, bist du beeinflusst. Jeder Kommentar, Klick oder sonstige Reaktion ist Publicity die den Hype anheizt. No publicity is bad publicity.
Mich nerven zum Beispiel eher die Zombiefanboys die aus jeder Diskussion zum Thema x einen Kreuzzug starten. Die sind es im übrigen auch die den Hypetrain fahren.
Liesel Weppen schrieb am
ssmurf hat geschrieben: ?16.03.2021 05:05 Das nennt sich Werbung. Die richtet sich im übrigen nicht nur an den Konsumenten sondern Anfangs an potentielle Investoren.
Weil Investoren ja besonders bei Gaming-Events suchen, wo die meisten Ankündigungen gemacht werden...
ssmurf hat geschrieben: ?16.03.2021 05:05Eigentlich ganz simpel: Ankündigung um zu schauen wie es aufgenommen wird, Hype erzeugen um Puplicity zu pushen und, wenns läuft, damit Investoren an Land ziehen. Notwendiges Übel.
Und genau das geht immer öfter gewaltig schief.
ssmurf hat geschrieben: ?16.03.2021 05:05 Und, um ganz ehrlich zu sein, wer immer noch nicht Verstanden hat wie Werbung funktioniert, dem ist eigentlich nicht mehr zu helfen.
Verstanden haben ist nochmal was ganz anderes als davon nicht beeinflusst werden.
Und mich nervt diese Ankündigerei einfach, eben weil man daraus eben eh NICHTS ableiten kann und die daraus entstehenden Hypes nerven mich noch mehr.
DerPoncho schrieb am
Dieses zu früh ankündigen hat schon einige Entwickler vor Probleme gestellt. ich kanns auch selbst nicht verstehen was es bringt ein Spiel mehrere jahre vor release anzukündigen wenn es noch kaum absehbar ist, wie die Entwicklung laufen wird.
Ich find es am besten wenn ein spiel max 1 Jahr vor release oder sogar noch weniger, wie damals bei Fallout 4. Wenn ich mic hrecht erinnere kam es ca. ein halbes Jahr nach ankündigung auch schon raus.
schrieb am
Dying Light 2 - Stay Human
ab 59,99€ bei