Dying Light 2: Stay Human: Techland vermeldet: 5 Millionen Exemplare verkauft

 
von ,

Techland vermeldet: 5 Millionen Exemplare verkauft

Dying Light 2: Stay Human (Action-Adventure) von Techland / Koch Media
Dying Light 2: Stay Human (Action-Adventure) von Techland / Koch Media - Bildquelle: Techland / Koch Media
Mehr als 5 Jahre Entwicklungszeit, mehr als 5 Millionen abgesetzte Titel: Im ersten Monat nach Release hat sich das Zombie-Game made in Polen top verkauft, trotz namhafter Konkurrenz im Februar.

Techland-Boss Pawel Marchewka freut sich wenig überraschend über die starken Zahlen und sieht die Marke als Paradebeispiel dafür, dass sein Team Spielerfahrungen erschafft, die bei den Zockern ankommen. Dying Light 2: Stay Human (ab 45,00€ bei kaufen) erschien in einem Februar zusammen mit Horizon: Forbidden West und Elden Ring - zugegebenermaßen allerdings ein paar Wochen vor den beiden - und konnte die 5-Millionenmarke innerhalb eines Monats reißen. Schon der Vorgänger hatte sich übrigens exzellent verkauft und über die Jahre sowie alle Plattformen hinweg insgesamt 20 Millionen Stück abgesetzt.

Und wo wir schon beim Thema Dying Light 2 sind: Am 27. April wird endlich der New Game Plus Modus nachgeliefert. Techland sagt dazu:

"In diesem neuen Spielmodus können die Spieler 30 neue Inhibitoren finden, die an weniger offensichtlichen Stellen versteckt sind, um die Gesundheit und Ausdauer ihrer Charaktere zu maximieren. Außerdem passt sich der Schwierigkeitsgrad der Gegner jetzt an Aidens Stufe an. Für diejenigen, die nach noch anspruchsvolleren Gefechten suchen, hat Techland Begegnungen mit goldenen Markern vorbereitet. Diese speziellen Begegnungen stellen eine echte Herausforderung für erfahrene Pilger dar und stecken voller besonderer Gegner in all ihren Varianten. In der neuen Quest namens "Something Big Has Been Here" warten zudem neue Gegner, die die Spieler mit mutierten Infizierten und neuen Angriffen überraschen."

Letztes aktuelles Video: The Reason GameplayTrailer



Kommentare

Flojoe schrieb am
Ist die DE Version jetzt mittlerweile nachzensiert worden?
str.scrm schrieb am
also am Anfang war das Spiel echt kein Spaß, es entfaltet sich erst mit den Fähigkeiten die man freischaltet
aber die ganze Erkundung ist wie erwähnt null motivierend - man findet meist nur Crafting Müll den es eh überall gibt und ist doch mal eine Waffe dabei, ist die irgendwann kaputt
Klamotten sieht man ohnehin nur im Hauptmenü und die Welt wirkt eher wie ein Rummelplatz als eine Postapokalypse
hab aber momentan eh nichts mehr zu spielen, werde demnächst nochmal loslegen
Kajetan schrieb am
Ist das Ende auch diesmal ein effin Quicktime-Event, so wie bei Teil Eins?
Herschfeldt schrieb am
Also ich (mit deutlich weniger Beiträgen) als meine Vorschreiber bin auch am Anfang und finde das Spiel toll! Denke, man sollte sukzessive aufleveln, vor allem durch die Nebenmissionen. Wenn du noch keine oder kaum Fähigkeiten hast und nur ein Rohr auf Stufe 1, wie willst du da überleben? Habe (noch ziemlich am Anfang) versucht, mal so einen Keller oder Gebäude "auszuheben". War Ratzfatz am Ende. Das Design macht Laune und motiviert (mich) weiter zu machen. Auch ist die "Jagd" in der Nacht nicht mehr ganz so schlecht wie im ersten Teil. Das hat damals meine Lust gekillt. Hier hat man eine reale Chance zu überleben, wenn man z.B. schleicht... Spiele nicht im Coop. Kann sein, dass es dann noch besser ist...
Todesglubsch schrieb am
Dito.
Ich warte auf den nächsten Patch, vielleicht funkt dann wieder mein Interesse.
schrieb am
Dying Light 2: Stay Human
ab 45,00€ bei