DanganRonpa V3: Killing Harmony: PC-Version bestätigt

 
von ,

DanganRonpa V3: Killing Harmony - PC-Version bestätigt

DanganRonpa V3: Killing Harmony (Adventure) von NIS America / Flashpoint
DanganRonpa V3: Killing Harmony (Adventure) von NIS America / Flashpoint - Bildquelle: NIS America / Flashpoint
Die PC-Version von DanganRonpa V3: Killing Harmony wird am 29. September 2017 erhältlich sein, verriet Spike Chunsoft auf der GDC 2017. Die PC-Umsetzung des Mystery-Adventures wird also am gleichen Tag wie die Versionen für PlayStation 4 und PlayStation Vita (in Europa) erscheinen.

In Danganronpa V3: Killing Harmony werden 16 Studenten entführt und in einer Akademie gefangen gehalten. Es geht um hohe Spieleinsätze, investigative Untersuchungen, Mordfälle und Todesurteile. Chris King von NIS America beschrieb den dritten Teil der Hauptserie folgendermaßen: "Danganronpa ist eine Serie von Krimi-Mysterys, in der die Elite der Hochschulschüler im Land - genannt 'Ultimates' - gesammelt und von einem liebenswürdig sadistischen Teddy Bär namens Monokuma gezwungen werden, an einem grauenvollen Killing Game teilzunehmen. (... ) Es ist der bisher größte, bösartigste und aufregendste Eintrag in die Serie! Entdeckt eure Vorstellung des typischen hohen Einsatzes und der blitzschnellen investigativen Action aufs Neue, während ihr verdrehte Mordfälle untersucht und eure neuen Freunde zum Tode verurteilt. Die Prozess-Sektionen verlangen schnelles Denken, logische Schlussfolgerung und sogar eiskalte Lügen, um eure Klassenkameraden zur richtigen Lösung zu führen. Es liegt an euch, jeden neuen Mord aufzuklären oder euch und eure Klassenkameraden erwartet ein grauenhaftes Ende."

Letztes aktuelles Video: PC-Trailer

Quelle: Spike Chunsoft, Gematsu, PS.Blog

Kommentare

MrLetiso schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?05.03.2017 14:01 Ach, das ist schnell zu beantworten:
Teil 1-3 ist ne Visual Novel auf Basis eines Whodunit-Krimis. Also sowas ähnliches wie Tides of Numenera - nur ohne Pseudo-Gameplay und mit einer verdaulicheren Schreibe und typisch japanisch abgedrehten Charakteren.
Teil 1 ist sehr gut, Teil 2 kann man ignorieren und kA wie Teil 3 wird.
Jetzt nur auf die Hauptreihe bezogen :)
Unter dem Gesichtspunkt einen Blick wert :lol: Danke!
Todesglubsch schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?05.03.2017 13:29 Letzteres. Habe es nie gespielt, weil mir nicht so richtig klar ist, was das Spiel genau sein soll. Entsprechend war ich zögerlich, dafür Geld auszugeben :lol:
Ach, das ist schnell zu beantworten:
Teil 1-3 ist ne Visual Novel auf Basis eines Whodunit-Krimis. Also sowas ähnliches wie Tides of Numenera - nur ohne Pseudo-Gameplay und mit einer verdaulicheren Schreibe und typisch japanisch abgedrehten Charakteren.
Teil 1 ist sehr gut, Teil 2 kann man ignorieren und kA wie Teil 3 wird.
Jetzt nur auf die Hauptreihe bezogen :)
MrLetiso schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?04.03.2017 15:55 Was hast du denn am ersten nicht verstanden?
Oder hast du es nie gespielt und hast schlicht die Beschreibung nicht verstanden?
Letzteres. Habe es nie gespielt, weil mir nicht so richtig klar ist, was das Spiel genau sein soll. Entsprechend war ich zögerlich, dafür Geld auszugeben :lol:
DitDit hat geschrieben: ?04.03.2017 18:14 Sind halt kreative Spiele mit kreativer Story. Ganz anders als der 0815 kram der im Westen produziert wird.
Ich freu mich tierisch auf Danganronpa und Persona 5.
Hast mein Beileid wenn du mit den Reihen nichts anfangen kannst :D
Ja, genau. Ich spiele nur 0815-Kram. Ich hasse kreative Spiele.
Zypharium schrieb am
Da wohne ich seit einem halben Jahr in Japan und kann weder DR noch Persona aufgrund des Fehlens einer PS4 zocken. Beide Spiele sind schon länger hier draußen, aber ich muss wie alle anderen auf den Release im September warten.
Dizzle schrieb am
JackyRocks hat geschrieben: ?05.03.2017 10:43
Dizzle hat geschrieben: ?04.03.2017 19:14 Sind halt beides Spiele, welchen man den japanischen Urspung sehr, sehr deutlich anmerkt. Das ist sicher nicht jedermanns Sache.
Das stimmt, aber ganz ehrlich... wenn man sich drauf einlässt sind das geniale Spiele... ich habe beide bisher für den PC erschienenen Teile durchgesuchtet. Die haben mich nicht los gelassen.
War bei mir ähnlich, ich habe sogar alle drei Spiele kurz nacheinander durchgezockt. War also fast eine Art Überdosis. :mrgreen:
Trigger Happy Havoc würde ich sogar zu einem meiner Lieblingsspiele erklären. Da war alles vorhanden, was ich an Games mag, die ganze Situation in der Hope Peaks Academy und die Hintergrundgeschichte waren für mich unfassbar gut umgesetzt.
Show
Dazu kommt noch Junko, welche einfach einen genialen Auftritt im letzten Kapitel hatte.
schrieb am