Visage: Psychohorror verlässt den Early Access

 
Visage
Entwickler:
Publisher: SadSquare Studio
Release:
30.10.2020
01.11.2020
30.10.2020
Early Access:
02.10.2018
kein Termin
kein Termin
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Microsoft Games Store)
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Microsoft Games Store)
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Microsoft Games Store)
Test: Visage
82
Test: Visage
82
Test: Visage
82

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Visage: Psychohorror verlässt den Early Access

Visage (Action-Adventure) von SadSquare Studio
Visage (Action-Adventure) von SadSquare Studio - Bildquelle: SadSquare Studio
Am 30. Oktober 2020 haben SadSquare Studio ihr psychologisches Horrorspiel Visage für PC und Xbox One veröffentlicht und den Early Access nach zwei Jahren offiziell beendet. Auf PlayStation 4 erfolgte die Veröffentlichung am 1. November. Der Download via Steam und GOG kostet je 29,99 Euro, während im Microsoft Store und PlayStation Store jeweils 34,99 Euro fällig werden. Die bisherigen Nutzerreviews auf Steam sind "sehr positiv" (derzeit sind 87 Prozent von 2.824 Reviews positiv). Auf GOG liegt der aktuelle Wertungsschnitt bei 4,4 von fünf Sternen.

In der Spielbeschreibung heißt es: "Visage ist ein psychologisches Horrorspiel aus der Egoperspektive. Du erkundest ein mysteriöses Haus, das sich ständig ändert. Die Welt um dich herum ist eher ruhig und zeigt sowohl unerwartet beruhigende als auch extrem schreckliche Szenarien. Ein Erlebnis, das einem das Blut in den Adern gefrieren lässt! Du spielst innerhalb eines großen Hauses, in dem schreckliche Dinge geschehen sind. Dabei wanderst du durch dunkle Flure, untersuchst jeden leeren Raum und verlierst dich dabei in endlosen Labyrinthen. Dein Kopf füllt sich dabei mit den Erinnerungen an die verstorbenen Familien, die hier früher gelebt haben. Diese verdrehte Umgebung, in der du das einzig Lebendige bist, bringt dich an Orte, die jenseits deiner Vorstellungskraft liegen.

Das Haus wird von einer schrecklichen Vergangenheit heimgesucht. Hier wurden ganze Familien auf brutale Weise von den eigenen Verwandten ermordet, Menschen sind verrückt geworden, viele haben Selbstmord begangen und es gab noch eine ganze Reihe anderer schauerlicher Ereignisse. Jedes einzelne Zimmer wartet mit einer ganz eigenen Geschichte auf. Als Spieler enthüllst du Teile der dunklen Vergangenheit und jedes dieser Fragmente wird dich erschrecken und verängstigen. Du wirst dir bald wünschen, dass du den Toten in ihre tiefen Abgründe folgen kannst. Aber es ist nicht der Tod, der dir dabei helfen wird, diesen Ort zu verlassen. Wirst du weglaufen oder willst du versuchen, die Wahrheit herauszufinden, die hinter den Schatten lauert?

Die Familien, die einst in diesem Haus gelebt haben, verfolgen dich und machen dir Angst. Sie folgen dir auf Schritt und Tritt, beobachten dich aus allen Erkern und Winkeln, gaukeln dir alles Mögliche vor und versuchen sogar, dich anzugreifen. Warum verfolgen sie dich? Was hast du angestellt? Das musst du schon selbst herausfinden. In Visage bist du absolut auf dich allein gestellt. Du hast keine Waffen, mit denen du dich gegen diese schauderhaften Wesen verteidigen könntest, die sich in der nächsten Ecke, hinter der nächsten Tür oder sogar unter deinen Füßen verstecken. Du kannst wichtige Gegenstände aufnehmen, die Umgebung absuchen und Dinge finden, die dir vielleicht dabei helfen, diesem Albtraum zu entkommen - oder dich noch tiefer darin hineinziehen.

Sterben ist Teil des Spiels. Du darfst dich auf keinen Fall erschrecken lassen, denn die dunklen Wesen werden davon angezogen. Nur, wenn du deinen Verstand so gesund wie möglich erhältst, wirst du dich davor retten können, den Reihen der Toten beizutreten. Das wird nicht einfach und du musst herausfinden, wie du dich selbst bei Laune hältst, um nicht verrückt zu werden. Es hilft zum Beispiel, in der Nähe einer Lichtquelle zu bleiben."


Letztes aktuelles Video: Launch Trailer


Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)

Screenshot - Visage (PC)


Quelle: SadSquare Studio / Steam / GOG

Kommentare

4P|Jens schrieb am
Knarfe1000 hat geschrieben: ?
24.11.2020 13:26
4P|Jens hat geschrieben: ?
04.11.2020 19:15
DetlefDeathmatch hat geschrieben: ?
04.11.2020 15:58
Wird es einen Test von euch zu dem Spiel geben?
Ist geplant - allerdings nicht mehr diese Woche... ;)
Noch dieses Jahr? ;)
Das hoffe ich doch... :Häschen: Gab leider eine unvorhergesehene Verzögerung. Wenn alles kalppt, ist der Grusel-TÜV aber am Freitag durch ;)
Knarfe1000 schrieb am
4P|Jens hat geschrieben: ?
04.11.2020 19:15
DetlefDeathmatch hat geschrieben: ?
04.11.2020 15:58
Wird es einen Test von euch zu dem Spiel geben?
Ist geplant - allerdings nicht mehr diese Woche... ;)
Noch dieses Jahr? ;)
mischa1981 schrieb am
DetlefDeathmatch hat geschrieben: ?
04.11.2020 15:58
Wird es einen Test von euch zu dem Spiel geben? Würde mich sehr freuen, bin mir noch unschlüssig, was z.B. die Performance auf der PS4, die "Sterberate" und die Rätsel angeht, will mich aber ungerne durch Youtube-Videos spoilern lassen. Und bis jetzt gibt die Spielepresse da ja leider nicht viel her...
Keine Sorge. Ich bin inzwischen (wenn auch mit Hilfe) durch. Ich hab in etwa für alle Kapitel und alle Enden 15 Stunden benötigt und der Entwickler Sad Square ist bei mir ganz oben gelandet. Sicherlich, das Inventarmanagement ist sehr hakelig vor allem auf Konsole, aber dennoch audiovisuell ein Meisterwerk, definitiv auf einer Stufe mit "P.T.".
Ich hab mich selten so oft erschrocken, wobei man wenige Jumpscares "in your face" hat.
Ich kann es dir nur wärmstens empfehlen :)
DetlefDeathmatch schrieb am
4P|Jens hat geschrieben: ?
04.11.2020 19:15

Ist geplant - allerdings nicht mehr diese Woche... ;)
Astrein! Lasst euch Zeit, hab gehört es soll verdammt creepy sein, nicht dass ihr noch 'nen Herzinfarkt bekommt ;)
schrieb am