Humble Bundle: Choice: Januar 2020 mit zwölf Spielen, darunter Two Point Hospital und Dirt Rally 2.0

 
Humble Bundle
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Humble Bundle
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Humble Choice im Januar 2020 mit zwölf Spielen, darunter Two Point Hospital und Dirt Rally 2.0

Humble Bundle (Unternehmen) von Humble Bundle
Humble Bundle (Unternehmen) von Humble Bundle - Bildquelle: Humble Bundle
Das zweite Humble-Choice-Paket steht für Abonnenten bereit. Aus insgesamt zwölf Spielen darf man je nach Abo-Typ wählen.

Das Humble-Choice-Paket Januar 2020 umfasst:
  • Mittelerde: Schatten des Krieges
  • Graveyard Keeper
  • Two Point Hospital
  • Dirt Rally 2.0 + 3 DLC
  • Street Fighter 5
  • Bad North: Jotunn Edition
  • Trailmakers
  • Unrailed!
  • Whispers of a Machine
  • Them's Fightin' Herds
  • Mages of Mystralia
  • GRIP: Combat Racing + Artifex DLC

Alle Humble-Choice-Abonnenten erhalten ebenfalls Zugang zum "Humble Original" Unparallel.

"Humble Choice" ist ein monatliches Spiele-Abo mit Auswahlfunktion. Die Abonnenten bekommen monatlich eine Spiele-Auswahl präsentiert und dürfen sich aus diesem Paket für einige Titel entscheiden. Diejenigen, die sich für das "Premium Abonnement" (17,99 Euro pro Monat) entschieden haben, dürfen neun Spiele aus dem jeweiligen "Humble-Choice-Paket" auswählen und diese dauerhaft behalten. Nutzer der "Basis-Version" (13,99 Euro pro Monat) dürfen drei Titel wählen. "Classic-Plan-Abonnenten" (ehemals Humble Monthly) dürfen sich für zehn Titel entscheiden. Lite-Abonnenten (4,49 Euro pro Monat) haben keinen Zugriff auf Humble Choice, aber auf die Spiele-Bibliothek Humble Trove. Premium- und Basis-Abonnenten bekommen noch Zugriff auf Spiele, die von Humble als Publisher veröffentlicht werden.


Quelle: Humble

Kommentare

Gamer433 schrieb am
Und wieder: Spiele "günstig" im Bundle geschossen, doch sind die Interessanten mit DLCs verseucht, die natürlich NICHT hier enthalten sind.
Versteht mich nicht falsch, ich erwarte das nicht bei 12 Dollar, doch ist es schon SEHR verdächtig, dass mittlerweile (und ich beobachte das nun schon sehr lange) Spiele dabei sind, die die Entwickler/Publisher für'n Appel und 'n Ei mit in die Kiste von Humble werfen und offensichtlich hoffen, dass man die Fülle an DLCs kauft. (Krassestes Beispiel: Street Fighter 5 mit DLCs von über 500 Euro).
Zumindest ich habe permanent das Gefühl, Demoversionen im Bundle zu haben, da ich so gut wie nie komplette Spiele bekomme (bitte bringt keine Mini-Indie-Titel als Beispiele, denn dann könnte man für 3,99 Euro auch bei Indie Gala oder Fanatical 20er Bundles kaufen).
Humble ist schon LANGE nicht mehr das, was es mal war. Von "Pay what you want" rüber zu Etappenpreise, dann rückte Charity immer mehr im Hintergrund und als (Haupt!)Spiele von Fremdplattformen dabei waren (Destiny, Overwatch...), war der Ofen fast aus für mich.
Keine Ahnung, wie lange ich mir das noch anschauen/antuen werde.
flopsy schrieb am
Die ersten beiden Titel sind richtig gut, leider hatte ich die schon, hab mir das Bundle aber trotzdem mit Classic (also 10 Stück) geholt, weil der Rest zum Teil auch gut bist interessant zu sein scheint.
schrieb am