Humble Bundle: Choice: Juni 2020 mit zwölf Spielen, darunter Supraland, Grid, Hellblade und Barotrauma

 
Humble Bundle
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Humble Bundle
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Humble Choice im Juni 2020 mit zwölf Spielen, darunter Supraland, Grid, Hellblade und Barotrauma

Humble Bundle (Unternehmen) von Humble Bundle
Humble Bundle (Unternehmen) von Humble Bundle - Bildquelle: Humble Bundle
Das nächste Humble-Choice-Paket (ehemals Humble Monthly) steht für Abonnenten zur Verfügung. Aus insgesamt zwölf Spielen darf man je nach Abo-Typ wählen.

Das Humble-Choice-Paket Juni 2020 umfasst:
  • Supraland
  • GRID - Ultimate Edition
  • Hellblade Senua's Sacrifice
  • The Messenger (mit Soundtrack)
  • Barotrauma
  • Felix the Reaper
  • Men of War: Assault Squad 2 - Warchest Edition
  • Stygian: Reign of the Old Ones
  • Remnants of Naezith
  • Overload
  • The Stillness of the Wind
  • The King's Bird

Zusätzlich erhalten alle Humble-Choice-Abonnenten ein neues Humble Original (Before I Forget) und eine Vorschau-Version von Ikenfell.

"Humble Choice" ist ein monatliches Spiele-Abo mit Auswahlmöglichkeit. Die Abonnenten bekommen immer am ersten Freitag des Monats eine Auswahl mehrerer Spiele präsentiert und dürfen sich aus diesem Paket für einige Spiele entscheiden. Diejenigen, die das "Premium Abonnement" (17,99 Euro pro Monat) abgeschlossen haben, dürfen neun Spiele aus dem jeweiligen Choice-Paket auswählen und diese dauerhaft behalten. Nutzer der "Basis-Version" (13,99 Euro pro Monat) dürfen drei Titel wählen. "Classic-Plan-Abonnenten" (ehemals Humble Monthly) dürfen sich für zehn Titel entscheiden. Lite-Abonnenten (4,49 Euro pro Monat) haben keinen Zugriff auf Humble Choice, aber auf die Spiele-Bibliothek Humble Trove. Premium- und Basis-Abonnenten bekommen noch Zugriff auf Spiele, die von Humble als Publisher veröffentlicht werden.


Quelle: Humble

Kommentare

NewRaven schrieb am
Naja, als Classic-User reicht es für mich ja im Regelfall, wenn das Bundle auch nur einen für mich interessanten Titel enthält, den ich noch nicht besitze. Und im Gegensatz zu letzten Monat, ist das diesen Monat für mich mit The Messenger, GRID, Overload und Hellblade tatsächlich gegeben. Außerdem könnte Supraland eine positive Überraschung werden. Und gegen Stygian spricht eigentlich nur, dass es wohl recht "unfertig" sein soll, deshalb ist es von meiner Wishlist geflogen - sonst hätte ich es sogar ganz normal gekauft. Ich verstehe durchaus die Kritik an den "wiederverwerteten" Games und sehe im Prinzip auch, dass vielleicht nicht mehr ganz so viele hochkarätige Spiele enthalten sind, wie in den besten Monthlies (sowohl Indie als auch AAA), aber das hat letztlich ja auch was mit subjektiven Geschmack zu tun. Und wie gesagt, gerade als Classic-User, wo du pro Game etwa 1,20 EUR zahlst, ist es wirklich schwer zu meckern. Letzten Monat hab ich, obwohl gar nichts für mich dabei war, wegen Jurrassic World zugegriffen und es verschenkt, weil ich jemanden kenne, für den der Titel quasi perfekt ist. Ich selbst hatte dann quasi nichts von dem Paket, wobei ich mir Swords Of Ditto vielleicht mal ansehe, aber diesen Monat kann ich persönlich nicht meckern - an "name value" mangelt es zwar ein bisschen, Hellblade ist für alle, die es schon haben wohl genauso fies wie für mich XCom 2 letzten Monat... aber P/L ist für mich halt trotzdem ziemlich unschlagbar. Ohne Classic würde das natürlich etwas anders aussehen.
mekk schrieb am
In diesem Jahr ist es definitiv bisher das schwächste Bundle für mich. Ist von den Genres her leider überwiegend nicht so meins. Hellblade wurde leider wieder verwurstet. Das hatte ich bereits in einem älteren Bundle erhalten.
Toll finde ich, dass man direkt die Ultimate Edition von GRID erhält. :)
cM0 schrieb am
Kamerad Greenberg hat geschrieben: ?
06.06.2020 18:32
Und was richtig seltsam ist, Hellblade Senua's Sacrifice gab es bereits vor knapp 'nem Jahr.
XCOM 2 aus dem letzten Bundle, gab es vorher auch schon mal. Ich finde es ok, wenn sie ab und zu Spiele erneut in Bundles anbieten, schließlich gibt es nicht genug Spiele, um jeden Monat 12 gute, noch nie dagewesene Titel anzubieten.
Für mich ist der Monat auch ziemlich schlecht und ich habe schon pausiert, trotz Classicplan. Hellblade hab ich schon lang auf GoG gespielt, die Stille des Windes spiele ich tatsächlich gerade im Gamepass, Felix the Reaper hab ich auch schon gespielt und der Rest interessiert mich nicht so wirklich.
Ich denke übrigens schon, dass man den Gamepass hier erwähnen kann. Es gibt eben Leute, denen es nicht wichtig ist, das Spiel auch zu besitzen, sondern denen durchspielen reicht. Genauso verstehe ich aber auch, wenn man das anders sieht.
SethSteiner schrieb am
Es sind ja nicht nur die drei, sondern noch mehr Grid bspw. ist ein großartiges Rennspiel und the Messenger ein exzellentes, klassisches Jump'n Run. Heißt ja nicht, dass einem das Angebot zusagen muss aber es ist nicht schlecht. Und ich bin mit Indie-Titeln durchaus glücklich. In dem Segment gibt es Tonnen großartiger Titel.
djsmirnof schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
06.06.2020 17:49
djsmirnof hat geschrieben: ?
06.06.2020 16:02
Sehr Tolles Bundel.Irgendwie nicht.Da ist alles drinne nur nicht Gescheites.Die hälfte von den Spielen gibt es im Gamepass.
Was spielt es für eine Rolle, ob es die Spiele im GamePass gibt? Wenn es gerade bei Amazon eine Filmcollection auf BluRay gibt, sage ich doch auch nicht "ja aber die sind gerade bei Netflix". Das eine ist ein Abo, die Spiele gibt es solange in diesem Abo bis die Lizenz ausgelaufen ist. Das andere ist ein Spielkauf, man kann das Spiel aktivieren und jederzeit spielen.
Ansonsten würde ich sagen, da ist sogar eine Menge Gescheites drin. Ist Hellblade denn nicht gescheit? Oder Supraland? Oder Barotrauma? Das sind schon drei der Titel im Angebot.
Wenn du mir den Indi Titeln glücklich bist bitte.Bei Hellblade ist es ja nicht so das man den Titel zum Vollpreis Bekommt. Der ist am jeder Ecke im Angebot.Genau so wie die Anderen Spiele. Lohnt es sich deswegen so viel Geld hinzulegen für die 3 Titel?
schrieb am