Gran Turismo Sport: VR-Racing und Matchmaking-System im Trailer

 
Gran Turismo Sport
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
18.10.2017
18.10.2017
18.10.2017
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: Gran Turismo Sport
84
Test: Gran Turismo Sport
Test: Gran Turismo Sport
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gran Turismo Sport: VR-Racing und Matchmaking-System im Trailer

Gran Turismo Sport (Rennspiel) von Sony
Gran Turismo Sport (Rennspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony hat gleich mehrere neue Trailer zum kommenden Rennspiel Gran Turismo Sport von Polyphony Digital veröffentlicht, die sich mit dem VR-Modus sowie dem Matchmaking des Rennspiels beschäftigen.
In den Videos sprechen u.a. echte Rennfahrer über ihre Erlebnisse mit dem VR-Headset von Sony und der Umsetzung des Renngefühls in die virtuelle Welt. Zudem wird über das Matchmaking-System gesprochen, dass vor allem dazu da sein soll, die Spieler zum fairen, realistischen Fahren zu erziehen und Fahrer mit ähnlichem Können zusammenzubringen. 
Gran Turismo Sport wird am 18. Oktober für PlayStation 4 erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Advanced Matchmaking


Quelle: Sony

Kommentare

Onekles schrieb am
Ich würd für ne VR Version auch nochmal Vollpreis zahlen, wenn der Umfang stimmt. Karriere und Online-Modus, irgendwas, was mich motiviert, den klotzigen Helm länger als 15 Minuten aufzuhaben. So ist das einfach nur komplett uninteressant und ich werd's mir gar nicht erst angucken. Einfach nur eine weitere VR-Tech-Demo unter mittlerweile bestimmt Millionen. Richtige Spiele kannste hingegen an einer Hand abzählen. Es ist ein Trauerspiel.
dOpesen schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
18.08.2017 13:34
DCVR hat man immerhin nochmal für 40? vertickt.
oder per season pack für 19,99
ich hätte ehrlichgesagt gern für vr ein kostenlosen dlc gesehen.
greetingz
yopparai schrieb am
Das muss GT aber auch ohne Brille mit 60FPS. Ich glaub das liegt mehr daran, dass man nicht wie bei DC sämtliche Kurse massiv abspecken wollte. Das sind Kosten, die sich wihl für den kleinen Markt nicht lohnen. DCVR hat man immerhin nochmal für 40? vertickt. Stattdessen gibt's dann halt nur ein paar ausgewählte Kurse und zwei Autos. :/ ... Ich hätte das lieber als kostenpflichtigen, aber vollständig umgesetzten DLC für Brillenbesitzer gesehen, ehrlich gesagt.
dOpesen schrieb am
Onekles hat geschrieben: ?
18.08.2017 07:46
Offline 1 gegen 1 auf ausgewählten Kursen. Der absolute Wahnsinn.
Da bleib ich für VR dann lieber bei Drive Club. Was'n Witz.
gut, man sollte nicht vergessen, dass gran turismo ein bissl mehr physik berechnet als driveclub.
las aber gestern bzgl. vr was von 1 spieler gegen 1 spieler, oder 1 spieler gegen viele k.i.
greetingz
Onekles schrieb am
Offline 1 gegen 1 auf ausgewählten Kursen. Der absolute Wahnsinn.
Da bleib ich für VR dann lieber bei Drive Club. Was'n Witz.
schrieb am