Virtual Reality: Facebook arbeitet an VR-Avataren mit realistisch animierten Augen

 
Virtual Reality
Hardware
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Virtual Reality: Facebook arbeitet an VR-Avataren mit realistisch animierten Augen

Virtual Reality (Hardware) von
Virtual Reality (Hardware) von
Facebook arbeitet schon eine ganze Weile an "fotorealistischen" VR-Avataren (die z.B. im März 2019 als "Codec Avatars" präsentiert wurden). Nachdem ein Gesicht von einem größeren Kamera-Rig "eingelesen" wurde, lässt es sich mit einem Prototyp-Headset und seinen "nur" drei Face-Tracking-Kameras relativ realistisch animieren.

Wie Uploadvr.com berichtet, ist es dem Unternehmen mittlerweile gelungen, den unheimlichen "Uncanny-Valley-Effekt" weitgehend zu eliminieren, der vor allem die Augen vorher immer ein wenig seltsam aussehen ließ. Im Forschungsbericht "The Eyes Have It: An Integrated Eye and Face Model for Photorealistic Facial Animation" wurde eine Lösung dafür präsentiert.



Neuerdings wird die exakte Augenrichtung zunächst explizit vom Augentracking übernommen und erst danach für die finale Textur-Erstellung durch ein neurales Netzwerk geschickt. Früher habe der Algorithmus mitunter vorher selbst die Augenposition eingeschätzt - was oft in etwas unnatürlichen Ergebnissen resultiert habe.

Solch eine realistische Darstellung könnte natürlich vor allem in sozialen Spielen oder Chat-Applikationen nützlich werden. Facebook bremste allerdings bereits 2019 die Ewartungen, da es noch Jahre dauern dürfte, bis die Technik in VR-Headsets für Konsumenten ankommen könnte.

Letztes aktuelles Video: HP Reverb G2 im Trailer

Quelle: research.fb.com, Uploadvr.com, Youtube-Kanal "VR Trailers & Clips"

Kommentare

GrinderFX schrieb am
Halueth hat geschrieben: ?
06.07.2020 11:29
GrinderFX hat geschrieben: ?
06.07.2020 11:20
- Contra Home Office
Wie soll ich mit meiner Arbeitskollegin schlafen?
Wie bisher auch: in deiner Fantasie!
*SCNR
Finde die Technik interessant, aber ob sowas wirrklich mal Consumer-relevant wird glaub ich nicht wirklich. Egal ob für Meetings, oder Zuhause beim Zocken. Für Firmen stellt es ja schon einen imensen finanziellen Aufwand dar, alle Beteiligten mit der Hardware zu versorgen, wenn man auch einfach Videotelefonie nutzen kann, für eine Konferenz. Höchsten vlt. wenn sowieso mit einem VR-Headset gearbeitet wird.
Und im Heimgebrauch beim Zocken will ich meistens nicht, dass mein eigenes Gesicht verwendet wird. Da wäre dann die Überlegung, ob man die Animationen auf jeden beliebigen Avatar übertragen könnte. Das würde dann schon einen mehrwert bei Multiplayergames darstellen, dürfte aber (wie auch im Artikel genannt) noch einige Jährchen dauern, bis man soweit ist.
Leider nein, hat mich bis jetzt 3 mal den Job gekostet und ich werde auch nie draus lernen :lol:
Halueth schrieb am
GrinderFX hat geschrieben: ?
06.07.2020 11:20
- Contra Home Office
Wie soll ich mit meiner Arbeitskollegin schlafen?
Wie bisher auch: in deiner Fantasie!
*SCNR
Finde die Technik interessant, aber ob sowas wirrklich mal Consumer-relevant wird glaub ich nicht wirklich. Egal ob für Meetings, oder Zuhause beim Zocken. Für Firmen stellt es ja schon einen imensen finanziellen Aufwand dar, alle Beteiligten mit der Hardware zu versorgen, wenn man auch einfach Videotelefonie nutzen kann, für eine Konferenz. Höchsten vlt. wenn sowieso mit einem VR-Headset gearbeitet wird.
Und im Heimgebrauch beim Zocken will ich meistens nicht, dass mein eigenes Gesicht verwendet wird. Da wäre dann die Überlegung, ob man die Animationen auf jeden beliebigen Avatar übertragen könnte. Das würde dann schon einen mehrwert bei Multiplayergames darstellen, dürfte aber (wie auch im Artikel genannt) noch einige Jährchen dauern, bis man soweit ist.
GrinderFX schrieb am
Solidussnake hat geschrieben: ?
04.07.2020 18:16
Perfekt für virtuelle Meetings. Gibt es dann noch irgendein Argument gegen das Home Office?
Also mein 2 Gründe für und gegen sind:
- Pro Home Office
Keine Hosen
- Contra Home Office
Wie soll ich mit meiner Arbeitskollegin schlafen?
Solidussnake schrieb am
Perfekt für virtuelle Meetings. Gibt es dann noch irgendein Argument gegen das Home Office?
schrieb am