Kojima Productions: Nächstes Projekt wieder im Universum von Death Stranding?

 
Kojima Productions
Unternehmen
Entwickler:
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Kojima Productions: Nächstes Projekt wieder im Universum von Death Stranding?

Kojima Productions (Unternehmen) von Kojima Productions
Kojima Productions (Unternehmen) von Kojima Productions - Bildquelle: Kojima Productions
Ein Tweet von Hideo Kojima hat zu Spekulationen geführt, wonach das nächste Projekt von Kojima Productions erneut im Universum von Death Stranding angesiedelt sein könnte. Eigentlich wollte der Spieldesigner und Vater von Metal Gear auf einem kleinen Schnappschuss einen kleinen Einblick in seinen Arbeitsalltag gewähren, in dem er nach eigenen Angaben an einem Konzept arbeitet und dazu Musik hört (genauer gesagt "OASIS" von Kitaro).

Adleraugen haben auf der Konzeptzeichnung, die von Art Director Yoji Shinkawa stammen dürfte, aber ein interessantes Detail entdeckt: Auf dem Objekt, das gewisse Ähnlichkeiten mit einem Gebäude oder Schiff aufweist, ist bei genauem Hinsehen bzw. einer Vergrößerung des Ausschnitts der Schriftzug "BRIDGES" zu erkennen. Für alle, die es nicht wissen: Bridges war die Organisation, für die Protagonist Porter Bridges in Death Stranding die unzähligen Pakete ausgeliefert hat.

Da die Geschichte am Ende von Death Stranding einen recht abgeschlossenen Eindruck hinterließ, glaubt man bei DualShockers, dass Kojima statt einer Fortsetzung höchstens einen Ableger im Sinn haben könnte, der im gleichen Universum angesiedelt sein würde. Oder bekommt die PC-Umsetzung vielleicht noch ein paar Extras, wenn sie wie geplant am 14. Juli erscheint?
Quelle: DualShockers

Kommentare

SirPrize schrieb am
Also wenn da wieder was von Death Stranding kommt, sage ich garantiert nicht Nein. Lange hat mich ein Spiel nicht so vereinnahmt, wie DS. Story, Gameplay, Welt, ...
Lange war die Bioshock-Trilogie mein Top-Game bzw. Top- Games aber ich befürchte, DS macht die Ablöse.
Kann, wie vorher bereits erwähnt, nachvollziehen wenn Leute es kacke finden. Ist tatsächlich nicht für jeden. Aber mich hat es dermaßen abgeholt, dass ich nach über 130h immer noch liefere.
Vin Dos schrieb am
Machen wir uns nix vor, alles komplett schheisse. Wird wieder was für Jörg.
Panikradio schrieb am
Es müsste ja nicht den Namen "Metal Gear Solid" tragen, aber würde Kojima sich an eine neue IP wagen, die das Spionage-Thema im Stil von Metal Gear erneut aufgreift, wäre ich darüber alles andere als enttäuscht.
Es steckte viel MGS-DNA in Death Stranding. Es wäre großartig, ganz großartig, wenn Kojima ein neues, über mehrere Teile erzählbares Storyboard erschaffen würde.
Vielleicht ja kann Death Stranding als großartiger Prolog dienen, so dass das fortgesetzte Franchise bereits mit einer 90%+-Meta mit ordentlich Reputation (weiter-)beginnen könnte.
Xris schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?
30.06.2020 14:42
4lpak4 hat geschrieben: ?
30.06.2020 14:31
Finsterfrost hat geschrieben: ?
30.06.2020 14:27
Solange es da sowas Gameplay gibt. MGS5 war schon so lala aber Death Stranding... Ungesehen kaufe ich von dem bestimmt gar nix mehr.
Die Aussage kann ich jetzt im Bezug auf MGS5 gar nicht nachvollziehen.
Ich finde der Teil war Gameplaytechnisch 1A, das Manko war eher dass das kaum Story hatte, bzw. kaum Story die man mitgekriegt hat.
Hätte man das Spiel ohne Snake gemacht und einfach "Tactical Espionage Game genannt" wäre es bestmmt überall besser angekommen.
Was Death Stranding angeht, da war ich persönlich begeistert, aber ich habe tiefstes Verständnis für jeden der das grottig fand.
Abgesehen von der (für mich) überladenen Steuerung fand ich das Gameplay in MGS V Phantom Pain bisher das beste in der ganzen Serie. Schade das es keine gute Story dazu gab und die Open World keinerlei Mehrwert bot und in Langweiligkeit ersaufte mit zunehmender Spieldauer.
Das Gameplay ist mMn auch im Genre die Referenz schlecht hin. Ich beziehe mich damit nicht auf die Wiederholungslastigen Missionen.
Nachdem die Franchise seit MGS mehr oder weniger auf der Stelle getreten hat, war MGSV für mich eine große Überraschung. Ich konnte deshalb auch über die untypischen Schwächen in der Story hinweg sehen.
4lpak4 schrieb am
Gamer81 hat geschrieben: ?
30.06.2020 20:49
Also ich hätte nicht gedacht das Death stranding so gut ist ! Die Zeit vergeht wie im Flug, es fallen einem immer wieder neue Dinge ein die man unternehmen kann oder eben einfach nicht.... Soll heißen man kann auch abschalten und einfach die virtuelle Natur/Regen genießen ?
Zocke seit den 80er, und das Spiel ist eines von denen die mir wie tetris in Erinnerung bleiben werden.
Auch die Technik mit anderen Spieler zu interagieren ohne sie jeh als physischen virtueller Avatar gesehen zu haben ist genial und geht nun wirklich mal in richtung real social network !
Jo, wollte vorhin mal wieder nur ne Stunde spielen, plötzlich waren es drei.
schrieb am