Insurgency: Sandstorm: Konsolen-Umsetzungen auf unbestimmte Zeit verschoben und "Operation: Nightfall" für PC

 
von ,

Insurgency: Sandstorm - Konsolen-Umsetzungen auf unbestimmte Zeit verschoben und "Operation: Nightfall" für PC

Insurgency: Sandstorm (Shooter) von Focus Home Interactive
Insurgency: Sandstorm (Shooter) von Focus Home Interactive - Bildquelle: Focus Home Interactive
Die Veröffentlichung von Insurgency: Sandstorm (ab 26,99€ bei kaufen) auf PlayStation 4 und Xbox One ist auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Eigentlich sollte der Multiplayer-Taktik-Shooter ab Ende August erhältlich sein. Laut Keith Warner (CEO) und Derek Czerkaski (Head of Production) soll der erste Konsolen-Titel von New World Interactive noch weiter verbessert werden, damit sie eine "vollständigere und optimierte Version des Spiels" abliefern. Außerdem wollen sie die Veröffentlichung für Next-Generation-Konsolen näher ausloten.


Am vergangenen Dienstag ist für die PC-Version das Update 1.7 "Operation: Nightfall" erschienen. Es umfasst Nacht-Versionen sämtlicher Karten sowie den neuen Schauplatz "Tideway". Nachtsichtgeräte, Taschenlampen, Infrarotgeräte und fünf weitere Waffen (Honey Badger, AS Val, Sterling, Grease Gun und Welrod) wurden ebenfalls eingeführt. Der neue Nachtmodus ist im Koop-Modus mit modifizierten KI-Gegnern, die auf Licht reagiert, sowie in Versus-Partien in zeitlich begrenzten Playlisten und auf Community-Servern verfügbar (zum Change-Log).

Letztes aktuelles Video: Operation Nightfall Update Trailer

Quelle: Focus Home Interactive, New World Interactive

Kommentare

DonDonat schrieb am
Schade für alle, die es auf Konsole spielen würden wollen. Andererseits macht es natürlich auch Sinn, wenn man den Next-Gen-Release mit ausnutzen möchte.
Habe die Nacht-Karten die Woche mal kurz angeschaut und fand sie schon ganz nice, gerade weil man mit Nachtsichtgerät nicht direkt "total overpowered" ist.
schrieb am
Insurgency: Sandstorm
ab 39,99€ bei