Stardew Valley: Entwickler meldet 10 Mio. Verkäufe

 
Simulation
Entwickler:
Release:
14.03.2019
24.10.2018
24.10.2018
26.02.2016
14.12.2016
22.05.2018
05.10.2017
kein Termin
14.12.2016
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Stardew Valley
80
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 13,99€

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Stardew Valley: Entwickler meldet 10 Mio. Verkäufe

Stardew Valley (Simulation) von Chucklefish / 505 Games
Stardew Valley (Simulation) von Chucklefish / 505 Games - Bildquelle: Chucklefish / 505 Games
Warum macht nicht endlich wieder jemand ein richtig gutes Spiel im klassischen Harvest-Moon-Stil? In etwa mit dieser Motivation startete Entwickler ConcernedApe vor vielen Jahren seine Arbeit am Bauernhof-Abenteuer im Retro-Design Stardew Valley. Offensichtlich teilten eine Menge Spieler seine Idee, denn rund vier Jahre nach dem Start hat sich der Titel mittlerweile mehr als 10 Mio. Mal verkauft.

Das verkündet zumindest der Pressebereich der offiziellen Website, nachdem bereits im August 2019 die Marke von 6 Mio. Einheiten geknackt wurde. Sogar abseits der Spiele-Industrie ist man mittlerweile auf den Titel aufmerksam geworden: Elon Musk etwa kündigte im Dezember an, dass Stardew Valley per Software-Update in aktuellen Elektro-Autos seines Unternehmens Tesla installiert werde:


Letztes aktuelles Video: Multiplayer Update -- Trailer Release Date

Quelle: Offizielle Website, Twitter-Auftritt Elon Musk
Stardew Valley
ab 13,99€ bei

Kommentare

Hissatsu schrieb am
Stardew Valley hat auf dem PC eine Nische getroffen und viele haben sich gefreut ein PC Harvest Moon zu haben. Rune Factory war meist nur auf handhelds unterwegs. Aber RF 5 könnte was werden ich fand den ersten teil auch richtig gut.
Es ist toll das es bei SV immer noch patches kommen da ich aktuell das spiel im MP zocke.
Kant ist tot! schrieb am
Das ist doch eine erfreuliche Meldung. Sehr charmantes Spiel.
Zu der Herausforderung: Für mich ist das einfach nicht die Art Spiel, in der die meisten Leute auf eine Herausforderung aus sind. In dem Fall hätte das sicherlich eher Leute abgeschreckt. Die meisten Spieler wollen hier vermutlich in aller Ruhe ein bisschen an ihrer Farm rumbasteln.
Zu Rune Factory: Da hatte ich den Wii-Teil (Frontier) mal eine Weile gespielt. Und wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, war das Stardew Valley schon ziemlich ähnlich und auch wirklich nicht schlecht. Keine Ahnung, warum Stardew Valley so abging und Rune Factory fast vergessen scheint.
Rosu schrieb am
Würde Stardew Valley eher mit Rune Factory als Harvest Moon vergleichen. Daher kommt auch mein Grund, weshalb ich den Hype nie so recht nachvollziehen konnte... Stardew Valley ist einfach in allen Belangen ausser der Optik schlechter und seichter als ein Rune Factory. Mehrfach versucht zu sehen was Leute im Internet so daran lieben, es hat mich jedoch immer nur dazu gebracht wieder Rune Factory auszupacken.
Glückwunsch zu den Verkäufen... Mögen sie dazu beitragen, dass mehr Spieler mit Rune Factory 5 in die bessere Reihe einsteigen :ugly:
Todesglubsch schrieb am
Dearan hat geschrieben: ?
24.01.2020 12:59
Ich habe zwar nur das erste(?) Harvest Moon gespielt, aber ich meine mich daran erinnern zu können, dass man mit der Partnerwahl bspw. nicht ewig Zeit hatte. So etwas ähnliches hätte dem Spiel ganz gut getan, finde ich.
Du hattest im ersten Harvest Moon grundsätzlich nicht ewig Zeit, da nach zwei einhalb Jahren deine Eltern zurückkamen, du bewertest wurdest und dann war das Spiel vorbei. Sowas will ich in einem heutigen Harvest Moon auch nicht mehr sehen. Da ist es ja schon Strafe genug, wenn man ein zeitkritisches Event verpasst und daher ein weiteres Jahr warten muss.
Das "Problem" ist halt, dass alle spiel"wichtigen" Dinge in den ersten zwei Jahren, spätestens, erreicht werden können. Alles was danach kommt, bzw. dazugepatcht wurde, ist zwar nice to have, aber nicht mehr notwendig.
Dearan schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
24.01.2020 12:53
Naja, das gehört ja irgendwie zu Harvest Moon hinzu. :)
Die Herausforderung ist der Stress, den du dir selbst auflegst - und die Langeweile, die spätestens im zweiten Jahr einsetzt.
Mir geht es da so wie dir. nm zweiten Jahr gibt es eigentlich nichts mehr zu tun, eben weil die Herausforderungen fehlen. Man hat keinerlei richtige Ausgaben und verdient viel zu schnell zu viel.
Ich habe zwar nur das erste(?) Harvest Moon gespielt, aber ich meine mich daran erinnern zu können, dass man mit der Partnerwahl bspw. nicht ewig Zeit hatte. So etwas ähnliches hätte dem Spiel ganz gut getan, finde ich.
schrieb am