Borderlands 3: Erweiterung "Blutgeld" plus Update für das Hauptspiel veröffentlicht

 
Borderlands 3
Entwickler:
Publisher: 2K
Release:
13.09.2019
13.09.2019
13.09.2019
17.12.2019
13.09.2019
13.09.2019
Test: Borderlands 3
73
Test: Borderlands 3
72
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Borderlands 3
72
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 53,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Borderlands 3
Ab 53.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Borderlands 3: Erweiterung "Blutgeld" plus Update für das Hauptspiel veröffentlicht

Borderlands 3 (Shooter) von 2K
Borderlands 3 (Shooter) von 2K - Bildquelle: 2K
Die dritte Kampagnen-Erweiterung "Blutgeld" ist für Borderlands 3 veröffentlicht worden - zusammen mit einer kostenlosen Erhöhung der Level-Obergrenze sowie Updates für den Chaosmodus 2.0 und die Eliminierung am Wächter-Durchbruch.

Blutgeld ist das dritte von vier Kampagnen-Add-ons: "Der Sheriff von Vestige auf dem rauen, abgelegenen Planeten Gehenna hat ein Kopfgeld auf die brutale, auf Bestien reitende Teufelsreiterbande ausgesetzt, und es wird Zeit, dass es sich jemand holt. Die Stadtbewohner sind wirklich zäh und sie tun, was sie können, um zu helfen. Aber es ist die Aufgabe der Spieler, die Teufelsreiter zu konfrontieren und sie unter die Erde zu bringen, damit die Stadt wiederaufgebaut werden kann und die Leute wieder auf die Beine kommen. Blutgeld erzählt nicht nur eine kernige Geschichte im Western-Stil, man kann auch:

  • die Ebenen Gehennas auf dem neuen, schwer bewaffneten Jetbestien-Gefährt durchqueren
  • vier neue interaktive Objekte einsetzen, die für mehr Komplexität und Vielfalt im Kampf sorgen
  • die Gesellschaft eines nicht zu sehenden Erzählers genießen, während man die neuen Story- und Nebenmissionen angeht
  • helfen, die Stadt Vestige wiederaufzubauen, wobei alle Erfolge konkrete Auswirkungen haben
  • sich einer Reihe zusätzlicher Crew-Herausforderungen stellen, wie Schätze aufzuspüren oder Kopfgeld auf Bestien und Banditen zu verdienen
  • neue legendäre Ausrüstung und kosmetische Objekte sammeln, die die Spieler wilden Bestien und ungehobelten Gangmitgliedern aus ihren kalten, toten Händen reißen."

Wer mit einem bestehenden Kammer-Jäger nach Gehenna fliegen will, braucht auch Zugang zur Sanctuary 3, dem Raumschiff, auf das die Spieler kommen, nachdem sie Episode 5 der Hauptstory-Kampagne abgeschlossen haben. Wer bereit ist, nach Gehenna zu reisen, sollte Ausschau nach dem Steckbrief auf dem Tisch vor der Schnellwechsel-Station auf der Sanctuary 3 halten.

Letztes aktuelles Video: Blutgeld - Launchtrailer


"Alternativ können die Spieler einen neuen Kammer-Jäger erstellen und mit ihm die Eröffnungsszenen der Story von Borderlands 3 überspringen, um direkt nach Gehenna aufzubrechen. Wenn das Kampagnen-Add-on installiert wurde, wählt man im Hauptmenü "Spielen" und dann "Neues Spiel", dann kann man entscheiden, zu welcher Handlung man springen will."

Unabhängig davon, ob die Spieler die Erweiterung besitzen, erhöht dieser (kostenlose) Patch die Level-Obergrenze, das heißt, die Kammer-Jäger können drei weitere Level und Skill-Punkte auf dem Weg zum neuen Maximallevel 60 freischalten. Der Patch enthält auch zusätzliche Änderungen am Endspiel-Levelsystem Chaosmodus 2.0 und der besonders schwierigen Eliminierung am Wächter-Durchbruch, die zuvor in diesem Monat gestartet ist. Die Änderungen beinhalten neue Wächterrang-Skills, neue Klassen-Mods, zusätzliche Schadensskalierung beim Skill-Schaden, viele Waffen-Anpassungen und mehr. Weitere Details findet ihr hier.

Aufgrund der Probleme durch die anhaltende Covid-19-Pandemie ist beim Start des dritten Kampagnen-Add-ons Blutgeld für Borderlands 3 die Sprachausgabe nur in Englisch und Deutsch verfügbar. Für alle anderen unterstützten Sprachen sind beim Launch lokalisierte Untertitel verfügbar. Die lokalisierte Sprachausgabe wird zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt.

Quelle: Gearbox Software und 2K Games

Kommentare

Leon-x schrieb am
Chocobo1912 hat geschrieben: ?
26.06.2020 09:58
:oops: Kann man eigentlich damit rechnen das der Season Pass irgendwann nen realistischen Preis erreicht? Oder wird das erstmal so bleiben?
Am PC war der Season Pass im Epic Sale (glaub es waren 29,-) und man hat obendrauf noch zusätzlich 10,- Gutschein für was anderes bekommen.
Denk mal er wird auch irgendwann im PSN im Angebot landen.
Liesel Weppen schrieb am
torxt hat geschrieben: ?
25.06.2020 21:42
@Liesel Weppen, kannst du sagen warum das so dahin siecht?
Ich fand und finde BL2 super und freue mich riesig auf den dritten Teil, der scheinbar ehr ein Tei zweil plus ist.
Wie ich sagte, die meisten von uns wollen das nicht Solo spielen. Da einige das Spiel schon vor einem Jahr durch Epic hatten, waren wir also Multiplayertechnisch sowieso schon gespalten. Von den übrigen, die Post-Steam noch gespielt hatten, war einer wieder so ungeduldig und hats dann doch Solo gespielt und den anderen wurde es anscheinend doch recht schnell langweilig und sie haben halt einfach nichtmehr weitergespielt. Wenn man solo oder mit Randomies spielen will, sieht das mglw. wieder ganz anders aus.
BL2 fand ich auch super und habs mehrere 100 Stunden gespielt. BLPS war dann allerdings nicht so toll, Story nicht wirklich gut, ultimativ schwache Charaktere und das Low-Grav-Rumgespringe und Sauerstoffhandling hat eigentlich nur genervt.
BL3 hat definitiv bessere Grafik, die Story ist wieder lustiger als die von BLPS. Gunhandling ist sogar richtig gut. Legendaries sind allerdings irgendwie absolut inflationär. Quasi jeder Zwischenboss droppt mindestens eine Legendary, selbst von einem Badass kriegt man fast immer eine Legendary... Zuletzt hab ich nur noch Epic und Legendary mitgenommen, alles darunter hab ich nichtmal mehr angeguckt.
Irgendwie zieht das ganze Spiel einfach nichtmehr so. Vielleicht ist das Konzept und/oder das Setting einfach ausgelutscht.
Ein weiterer möglicher Unterschied mag sein, das wir damals BL2 erst viel später nach Release und dann direkt mit der GOTY gespielt haben. So konnten wir etliche DLC-Inhalte direkt mitnehmen. Die DLCs jetzt ziehen irgendwie auch nichtmehr. Spielt eh keiner mehr von uns und wies aussieht, ändern auch neue DLCs nichts daran. Obwohl die nichtmal so schlecht waren/sind. Durch den Handsome Jackpot hab ich mich noch solo durchgequält, der war für einen DLC von der Story und Umfang her eigentlich voll ok.
manu! schrieb am
Gekauft nach Steam Release,installiert,nie gestartet,deinstalliert... juckt mich irgendwie kein bisschen mehr...
Chocobo1912 schrieb am
:oops: Kann man eigentlich damit rechnen das der Season Pass irgendwann nen realistischen Preis erreicht? Oder wird das erstmal so bleiben?
Auf der PS4 kostet das Teil 40-50 Euro, für das Hauptspiel habe ich damals nur 25 gezahlt.
Hätte ich das gewusst, hätte ich direkt die Edition mit Season Pass geholt, falls es die gibt.
Todesglubsch schrieb am
Hab BL3 platiniert. Aber muss auch sagen: BL2 hatte mich eigentlich besser unterhalten. Lacher über das gesamte Spiel verteilt und die Story machte allgemein mehr Sinn.
Spoiler
Show
Du bist ne Sirene, du bist ne Sirene, ihr seid jetzt alle Sirenen. Wheeee!
schrieb am