Motorsport Manager: Video: Karun Chandhok spricht über die Aerodynamik - 4Players.de

 
Sport
Entwickler:
Publisher: SEGA
Release:
09.2016
09.2016
09.2016
Jetzt kaufen
ab 29,74€
Spielinfo Bilder Videos

Motorsport Manager
Ab 29.74€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Motorsport Manager - Video: Karun Chandhok spricht über die Aerodynamik

Motorsport Manager (Sport) von SEGA
Motorsport Manager (Sport) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Passend zum Formel-1-Rennen in Shanghai, das an diesem Wochenende stattfindet, haben SEGA und Playsport Games ein weiteres Video aus der Reihe "From the Pitwall" zum Motorsport Manager bereitgestellt. Diesmal erklärt Karun Chandhok (Rennfahrer und technischer Berater) die Bedeutung des Frontflügels und wie dieser die Luft "quasi zerschneidet" und dann gezielt zu anderen Teilen des Autos leitet - und damit entscheidend dazu beiträgt, wie die weiteren Aerodynamik-Komponenten funktionieren. Dazu zählt, neben offensichtlichen Bauteilen wie dem Unterboden und dem Heckflügel, auch der Helm des jeweiligen Piloten. "Bei Geschwindigkeiten von über 300 km/h auf den Geraden in Kombination mit engen Kurven wird es dieses Wochenende für die Rennteams besonders schwierig, die richtige Balance zu finden. Während die Höchstgeschwindigkeit auf den geraden Streckenabschnitten sehr wichtig ist, darf man gleichzeitig nicht zu viel Stablität für die kurvigen Abschnitte opfern."

Letztes aktuelles Video: From the Pit Wall 3 Aerodynamics


Quelle: Playsport Games und SEGA

Kommentare

Hyeson schrieb am
greenelve hat geschrieben: ?
08.04.2017 13:31
Das ist ein schön gemachtes Video und die Erklärungen sind soweit auch richtig, nur....der Zusammenhang zum Spiel? Die Teile sind nicht wirklich auf Aerodynamik abgestimmt, dafür ist es zu sehr Videospiel, bei dem es eine handvoll Bauteile gibt, die jeweils für sich einen Wert ändern und somit die Gesamtzeit auf einer Strecke beeinflussen. Frontflügel ist für Kurven mit niedriger Geschwindigkeit verantwortlich. Für mittlere oder hohe Geschwindigkeiten in Kurven müssen andere Elemente verbessert werden. Ein Zusammenspiel verschiedener Elemente existiert nicht wirklich. Ebenso die Einstellung der Flügel geschieht ausschließlich über die Anzeige hin zu lila "Perfekt". Wo es steht ist ziemlich egal, solang der Smiley eine lila Farbe hat - dann ist es der Punkt, an dem die Fahrer ihre beste Leistung bringen können.
Das alles ist nicht schlimm, es funktioniert für Einsteigerfreundlichkeit und Übersicht sehr gut. Nur ist es dadurch eben auch weit weg von der Komplexität der realen Rennautos.
Ja.
...wirklich, mehr hab ich dazu nicht zu sagen.
greenelve schrieb am
Das ist ein schön gemachtes Video und die Erklärungen sind soweit auch richtig, nur....der Zusammenhang zum Spiel? Die Teile sind nicht wirklich auf Aerodynamik abgestimmt, dafür ist es zu sehr Videospiel, bei dem es eine handvoll Bauteile gibt, die jeweils für sich einen Wert ändern und somit die Gesamtzeit auf einer Strecke beeinflussen. Frontflügel ist für Kurven mit niedriger Geschwindigkeit verantwortlich. Für mittlere oder hohe Geschwindigkeiten in Kurven müssen andere Elemente verbessert werden. Ein Zusammenspiel verschiedener Elemente existiert nicht wirklich. Ebenso die Einstellung der Flügel geschieht ausschließlich über die Anzeige hin zu lila "Perfekt". Wo es steht ist ziemlich egal, solang der Smiley eine lila Farbe hat - dann ist es der Punkt, an dem die Fahrer ihre beste Leistung bringen können.
Das alles ist nicht schlimm, es funktioniert für Einsteigerfreundlichkeit und Übersicht sehr gut. Nur ist es dadurch eben auch weit weg von der Komplexität der realen Rennautos.
schrieb am